Economy

Dow-Futures: Verhandlungen über Schuldenobergrenze werden fortgesetzt; Der Schlüssel zu Nvidias Gewinn ist die Markterholung

Dow-Futures werden am Sonntagabend eröffnet, zusammen mit S&P 500-Futures und Nasdaq-Futures. Die Gewinne von Nvidia sind in der kommenden Woche von großer Bedeutung, da die Gespräche über die Schuldenobergrenze am Freitagabend wieder aufgenommen werden, nachdem sie stundenlang ins Stocken geraten waren.




X



Die Aktienmarktrallye letzte Woche wurde durch den Optimismus hinsichtlich einer Einigung über die Schuldenobergrenze und ein Nachlassen der Bedenken der Banken gestützt, wobei die Zuwächse von KI-gestützten Technologieführern wie z NVIDIA (NVDA), moderne Mikrogeräte (AMD), Service jetzt (Jetzt), ein Elternteil von Google das Alphabet (Google), Schneeflocke (Schnee) Und Palantir-Technologien (PLTR).

Der Nasdaq Composite und der S&P 500 erreichten 2023 Höchststände, während der Nasdaq 100 seinen besten Stand seit über einem Jahr erreichte. Die Führer des Weißen Hauses und des Kongresses schienen auf eine Einigung über die Schuldenobergrenze zuzusteuern, während die Bedenken hinsichtlich regionaler Banken nachließen.

Am Freitag setzten die Verhandlungsführer der GOP die Verhandlungen über die Schuldenobergrenze aus und sagten, Präsident Bidens Entscheidung im Weißen Haus sei unvernünftig. Ungefähr zur gleichen Zeit erschien ein Bericht, wonach Finanzministerin Janet Yellen Bankmanagern mitteilte, dass möglicherweise weitere Bankfusionen erforderlich seien. Dies belastete am Freitag die regionalen Bankaktien, obwohl sie im Laufe der Woche stark zulegten.

Wichtige Indikatoren nahmen den Rückschlag bei der Schuldenobergrenze und Yellens Äußerungen am Freitag gelassen hin, auch weil der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell, ungefähr zur gleichen Zeit signalisierte, dass er eine Zinspause im nächsten Monat befürworte.

Auch die Anleger sind weiterhin zuversichtlich, was den Deal zum Schuldenabbau angeht. Tatsächlich sagte der Sprecher des Repräsentantenhauses, Kevin McCarthy, am Freitagabend, dass die Verhandlungen über die Schuldenobergrenze später in der Nacht wieder aufgenommen würden.

Die Aktienmarktrallye verläuft weiterhin etwas gespalten, mit einem knappen Vorsprung. Allerdings können Anleger ihr Engagement vorsichtig aufbauen, auch wenn derzeit nicht viele Aktien Kaufgelegenheiten bieten.

Tesla (TSLA) machte letzte Woche im Rahmen der Aktionärsveranstaltung eine Aufwärtsbewegung und überwand einige wichtige Niveaus. Aber die TSLA-Aktie stößt auf mehr Widerstand.

Nvidia-Gewinne

Die Ergebnisse von Nvidia am Mittwochabend werden eine große Rolle für die Marktrallye spielen. Die NVDA-Aktie entspricht voll und ganz dem Markt. Es ist die führende Megacap- und KI-Aktie in einem Marktaufschwung, der von Megacaps und KI-Unternehmen dominiert wird. Die Nvidia-Aktie ist letzte Woche um 10 % gestiegen und wurde deutlich unter Druck gesetzt.

Eine Pause für die Nvidia-Aktie oder ein leichter Rückgang über mehrere Wochen wäre gesund. Sollten die Gewinne oder Prognosen von Nvidia jedoch enttäuschen, könnte NVDA hart bestraft werden. Das hätte Auswirkungen auf den Konkurrenten AMD, aber auch auf Google und die zahlreichen „künstlichen Intelligenz“-Spiele, die den Markt in die Höhe getrieben haben.

Die ServiceNow-Aktie stieg letzte Woche aufgrund von KI-bezogenen Allianzen mit Nvidia und an Microsoft (MSFT). Die SNOW-Aktie legte aufgrund der Meldung zu, dass das Unternehmen möglicherweise ein KI-Suchunternehmen kaufen würde. Die PLTR-Aktie, ein KI-Langspielspiel, stieg in dieser Woche um 23 %, nachdem die Gewinne in der Vorwoche um 28 % gestiegen waren. Die Google-Aktie ist im Mai bisher um 14 % gestiegen.

Siehe auch  Ex-Twitter-Chef Jack Dorsey entschuldigt sich inmitten von Massenentlassungen | Twitter

Weitere wichtige Einnahmen

Schneeflocke Elfenschönheit (Zwerg), Palo Alto Networks (Banu) Und Outdoor-Terrassendecker (Deck) gehört ebenfalls zu den prominenten Unternehmen, die in der kommenden Woche Gewinne erzielen werden.

Die SNOW-Aktie befindet sich in einer 10-Monats-Konsolidierung. Die ELF-Aktie konsolidiert nach einer großen Welle an der 21-Tage-Linie. Die PANW-Aktie versucht, die 50-Tage-Linie innerhalb einer volatilen neuen flachen Basis zu halten. Die DECK-Aktie war ein großer Gewinner, fiel aber letzte Woche ohnehin unter die 50-Tage-Linie in Wartestellung (Onon) Und Fußspind (fl) haben ihre Ergebnisse zurückgezogen.

Die Nvidia-Aktie läuft IBD-Rangliste, mit ELF-Pfeilen auf der Bestenliste. Eisstöcke auf Defekt 50. Jetzt auf Lager IBD Big Cap 20.

Das in den Artikel eingebettete Video diskutiert das wöchentliche Marktgeschehen und stellt drei Nicht-KI-Spiele vor: Lebenszeitgruppe (LTH), Meritage-Häuser (MTH) Und MercadoLibre (Millie).

Dow Jones Futures heute

Dow-Jones-Futures öffnen am Sonntag um 18:00 Uhr ET, ebenso wie S&P-500-Futures und Nasdaq-100-Futures.

Denken Sie daran, dass sich die nächtliche Aktion bei Dow-Futures und anderswo nicht unbedingt in einem tatsächlichen Handel in der nächsten regulären Börsensitzung niederschlägt.


Begleiten Sie IBD-Experten bei der Analyse umsetzbarer Aktien am bullischen Aktienmarkt auf IBD Live


Anstieg der Aktienmärkte

Der Aktienmarkt erholte sich letzte Woche, wobei zwischen den Spitzenreitern und den Nachzüglern eine große Lücke klaffte.

Der Dow Jones Industrial Average stieg letzte Woche im Handel um 0,4 %. Der S&P 500 stieg um 1,65 %. Der Nasdaq Composite stieg um 3 %. Der Small-Cap-Index Russell 2000 erholte sich um 1,9 %.

Die Rendite 10-jähriger Staatsanleihen stieg letzte Woche um 23 Basispunkte auf 3,69 % und erreichte damit ein Zweimonatshoch.

Die Wahrscheinlichkeit einer Zinserhöhung im nächsten Monat lag im Laufe der Woche aufgrund starker Wirtschaftsdaten und einiger restriktiver Kommentare von Fed-Vertretern kurzzeitig bei über 40 %. Aber als Powell sagte: „Wir können es uns leisten, uns die Daten anzusehen“, sank die Chance am Freitag wieder auf etwa 20 %.

Die US-Rohöl-Futures stiegen diese Woche um 2,2 Prozent auf 71,55 Dollar pro Barrel.

Börsengehandelte Fonds

Zu den Wachstums-ETFs gehört der iShares Expanding Technology and Software Sector Fund (IGV) stieg um 5,25 %. Die Aktie ist mittlerweile ein wichtiger IGV-Bestandteil. VanEck Vectors Semiconductor Corporation (SMH) stieg um 8,5 %. Die Nvidia-Aktie ist neben AMD-Aktien eine der Hauptaktien von SMH. Der ARK Innovation ETF (ARK) spiegelt spekulativere Geschichten wider.Arche(plus 2,7 % letzte Woche und ARK Genomics ETF)ARKG) legte um 3 % zu. Die Tesla-Aktie ist die Nummer eins unter den Ark Invest ETFs. Cathie Wood’s Ark besitzt auch einige Anteile von PLTR.

Siehe auch  Bitcoin könnte immer noch ein „wildes“ Wochenende haben, da der BTC-Preis einen großen $22.000-Bereich meidet

SPDR S&P Metals & Mining ETFs (XME) fiel um 0,5 %, der fünfte wöchentliche Verlust in Folge. US Global Gates Foundation ETF (Flugzeuge) stieg um 4,1 %. SPDR S&P Homebuilders ETF (XHB) um 1,2 %. Energy Defined Fund SPDR ETF (xle) legte um 1,4 % zu. SPDR Auswahlfonds für den Gesundheitssektor (XLV) sank um 0,7 %.

SPDR Financial Selection Fund (XLF(Steigerung um 2,2 % beim SPDR S&P Regional Banking ETF)KRE) erholte sich trotz des Rückgangs von 1,8 % am Freitag um 7,8 %.


Die fünf besten chinesischen Aktien, die Sie jetzt im Auge behalten sollten


Tesla-Aktie kaufen?

Die Tesla-Aktie stieg letzte Woche um 7,2 % auf 180,14, erholte sich von nahe der 21-Tage-Linie und erreichte zum ersten Mal seit Anfang April wieder die 50-Tage-Linie.

Die Anleger reagierten gut auf den Tesla-Aktionärstag am Dienstag. CEO Elon Musk hat bestätigt, dass die Auslieferung des Cybertrucks noch in diesem Jahr beginnen wird, und deutet dabei erneut auf ein Fahrzeug der nächsten Generation hin. Musk sagte auch, dass Tesla einige Anzeigen „ausprobieren“ werde. Wie jeder kluge CEO im Jahr 2023 erwähnte er mehrmals „künstliche Intelligenz“.

Unterdessen hat Tesla in den USA stillschweigend einige neue Lagerrabatte für Model 3-Autos eingeführt, nachdem es in Europa kürzlich Kürzungen bei Model 3- und Y-Autos gegeben hatte. Lagerrabatte sorgen nicht für Schlagzeilen wie offizielle Preissenkungen, wirken sich aber in gleicher Weise negativ auf die Gewinnspanne aus. Das Gleichgewicht zwischen Produktion, Lieferung und Preisgestaltung ist Teslas Hauptthema im Jahr 2023.

Anleger könnten den Anstieg am Freitag über den gleitenden 50-Tage-Durchschnitt als einen frühen Einstieg in die Tesla-Aktie betrachten. Aber sie wird sehr aggressiv sein. Tesla steht immer noch vor der 200-Tage-Linie, die in Richtung 200 fällt. Knapp darüber liegt der Kaufpunkt bei 207,89, knapp über dem Hoch vom 31. März. Dies ergibt sich entweder aus einer siebenwöchigen Konsolidierung oder einem dreimonatigen Double-Bottom-Kaufpunkt.


Tesla vs. BYD: EV-Giganten wetteifern um die Krone, aber welcher ist der bessere Kauf?


Analyse der Marktrallye

Zeigen Sie den Anstieg des Aktienmarktes Die Stärke der letzten Woche, aber die Fortschritte sind immer noch gering. Der Nasdaq boomt und erreicht ein Hoch von 2023, und auch der S&P 500 erreicht dies gegen Ende der Woche.

Der von Bankaktien getragene Russell 2000 hatte ebenfalls eine starke Woche, allerdings weit entfernt von seinen Höchstständen von 2023. Der Dow Jones verzeichnete kleine Wochengewinne, nachdem er am Dienstag die 50-Tage-Linie durchbrochen hatte.

Der Tech-Boom hat sich von großen Aktien wie Google und Nvidia auf große Chip- und Software-Namen wie AMD und ServiceNow sowie KI wie Palantir ausgeweitet. Doch die meisten davon sind inzwischen verlängert.

Siehe auch  Update zu den Geschäftsaktivitäten von IBM in Russland

Der Nasdaq 100 erreichte ein 52-Wochen-Hoch und stieg in dieser Woche um 3,5 %. First Trust Nasdaq 100 Equal Weighted Investment Fund (QQEW), das Probleme hatte, stieg um 2,45 %. Es liegt nahe an seinem Höchststand im Jahr 2023.

Aber die Gesamtbreite ist bestenfalls dürftig. Invesco S&P 500 Equal Weight Fund (RSP) stieg um fast 1 %, fiel dann aber am Freitag wieder unter die 200-Tage-Linie. Der RSP liegt nicht viel näher an den Höchstständen von 2023 als an den Bärenmarkttiefs im Oktober.

Die Verlierer lagen am Freitag knapp vor den Gewinnern, nachdem am Donnerstag ein bescheidener positiver Anstieg zu verzeichnen war. Aber die neuen Höchststände überwogen die Verlierer zum zweiten Mal in Folge.

Neben Chips, Software und riesigen Aktien geht es auch Eigenheimbauunternehmen, Baumaterialien, medizinischen Produkten und biopharmazeutischen Namen gut. Dies gilt auch für Reisespiele und einige Aktienzahlungen.

Schuhaktien fielen letzte Woche aufgrund von ONON und Foot Locker. auch Außendecker Dicks Sportartikel (DKS), werden versuchen, ihr Bestes zu geben.

Gespräche über die Schuldenobergrenze, Bedenken hinsichtlich der Bankenwelt und Rezessionsrisiken bleiben die großen Probleme, mit denen die Markterholung konfrontiert ist. Während Wall Street und politische Analysten einen Deal zum Schuldenabbau immer noch als sehr wahrscheinlich erachten, könnten verschiedene Schlagzeilen die Märkte in den nächsten Tagen auf und ab bewegen.


Es ist Zeit, mit der ETF-Marktstrategie von IBD zu vermarkten


Was machst du jetzt

Der Aktienmarkt tendiert nach oben, aber die Führung ist eng und die Marktbreite fraglich. Mehrere führende Aktien wurden erweitert.

Im Allgemeinen wurden Anleger, die in der letzten Woche oder so Techniken nutzten, die Kaufsignale eliminierten, belohnt, teilweise sogar großzügig. Das Gesamtrisiko sollte jedoch moderat bleiben. Erwägen Sie, Teilgewinne von den großen Gewinnern mitzunehmen. Sie haben auf jeden Fall einen Spielplan.

Es wird eine beträchtliche Anzahl von Aktien aus verschiedenen Sektoren geschaffen, und das kann so weitergehen, wenn die Marktbewegung zunimmt. Sie sollten also bereit sein.

Lesen Sie jeden Tag das Gesamtbild, um mit Markttrends, führenden Aktien und Sektoren auf dem Laufenden zu bleiben.

Bitte folgen Sie Ed Carson auf Twitter unter @Mitarbeiter Für Börsen-Updates und mehr.

Sie können auch mögen …

Warum das IBD-Tool Ihre Suche nach den besten Aktien vereinfacht

Fangen Sie mit MarketSmith die nächsten Gewinneraktien

Möchten Sie schnelle Gewinne erzielen und große Verluste vermeiden? Probieren Sie SwingTrader aus

Die besten Wachstumsaktien zum Kaufen und Beobachten

IBD Digital: Schalten Sie noch heute die Börsennotierungen, Tools und Analysen der Blue-Chip-Unternehmen von IBD frei

Magda Franke

"Musikfan. Sehr bescheidener Entdecker. Analytiker. Reisefreak. Extremer Fernsehlehrer. Gamer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close