Juni 30, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Dow-Futures steigen, nachdem sich die Marktrallye auf Schlüsselniveaus eingependelt hat, Salesforce springt;  Tappen Sie nicht in diese Falle

Dow-Futures steigen, nachdem sich die Marktrallye auf Schlüsselniveaus eingependelt hat, Salesforce springt; Tappen Sie nicht in diese Falle

Die Dow-Jones-Futures stiegen am frühen Mittwoch zusammen mit den S&P 500- und Nasdaq-Futures. salesforce.com (CRSchlagzeilen nach Handelsschluss. Nio und andere Elektroautohersteller in China meldeten vor der Eröffnung eine Erholung der Mai-Verkäufe.




X



Der Aktienmarkt schloss am Dienstag nach einem anfänglichen Rücksetzer gemischt höher, wobei der Nasdaq nach dem großen Anstieg letzte Woche ein Schlüsselniveau hielt.

Der Markt befindet sich in einem bestätigten Aufwärtstrend, und die Anleger haben grünes Licht, um ein gewisses Engagement hinzuzufügen. Aber tappen Sie nicht in die Falle, heiße Aktien zu kaufen, die gestreckt sind, wie z Schlumberger (SLB) und die Aktie von Albemarle.

Haupteinnahmen

Salesforce und HP Inc. (HPQ) nach Abschluss gemeldet.

Salesforce-Einnahmen Fiel, aber überwältigte Ansichten. Die Lenkung war leicht. Aber die CRM-Aktie stieg im vorbörslichen Handel um 9 %. Die Aktien erreichten kürzlich ein Zweijahrestief, aber der Unternehmenssoftware-Riese bleibt Branchenführer.

Die HP-Gewinne überstiegen auch die Anzahl der Aufrufe, während das Drucker- und Supercomputerunternehmen sein Mindest-EPS-Ziel für das Gesamtjahr anhob, obwohl der Ausblick ungefähr im Einklang stand. Die HP-Aktie stieg im erweiterten Handel sprunghaft an. Die Aktie stieg in der regulären Dienstagssitzung um 0,2 % auf 38,84, was der vierte Anstieg in Folge ist, als sie von der 200-Tage-Linie abprallte und die 50-Tage-Linie zurückeroberte. Die HP-Aktie hat einen Konsolidierungskaufpunkt von 41,57, aber 39,81 könnten als früher Einstieg dienen.

China-Verkäufe EV

Unterdessen Chinas EV-Hersteller Neu (NIE), Exping (XPEV) Und die Lee Otto (LI) Mai-Lieferungen gemeldet Vor der Markteröffnung am Mittwoch, mit deutlichen Anstiegen gegenüber April, aber immer noch unter dem Niveau vor Handelsschluss.

Die Aktien von Nio und EV-Startup-Peers stiegen am frühen Mittwoch leicht an. Alle drei rechneten am Dienstag mit der Lockerung der Covid-Beschränkungen, verbesserten Wirtschaftsdaten und mehreren neuen Anreizen für Elektrofahrzeuge.

Elektro- und Batteriegigant aus China BYD (BYDDF) Mai-Verkäufe werden voraussichtlich am Freitag veröffentlicht, nachdem die Auswirkungen von Covid mit Rekordverkäufen im April herausgefordert wurden. Die BYD-Aktie befindet sich immer noch in einem frühen Kaufpunktbereich.

Tesla (TSLA) Verkäufe in China werden in ein oder zwei Wochen veröffentlicht. Die TSLA-Aktie hat sich Ende letzter Woche etwas von ihren Tiefstständen im Jahr 2022 erholt.

Das in diesem Artikel enthaltene Video diskutiert die Marktbewegung am Dienstag und analysiert die Schlumberger-Aktie, Albemarle (ALB) Und die ANZEIGE (ANZEIGE).

Die ALB-Aktie läuft IBD-Bestenliste. ADM-Lager läuft Swingtrader.

Dow Jones Terminkontrakte heute

Dow-Jones-Futures sind gegenüber dem fairen Wert um 0,5 % gestiegen. Die CRM-Aktie ist ein Bestandteil von Dow Jones. S&P 500-Futures stiegen um 0,35 % und Nasdaq 100-Futures stiegen um 0,4 %.

Die Rendite 10-jähriger Staatsanleihen stieg um 3 Basispunkte auf 2,87 %.

Die US-Rohöl-Futures sind um mehr als 1 % gestiegen.

Chinas Caixin-Index für das verarbeitende Gewerbe stieg im Mai um 2,1 Punkte auf 48,1 und lag damit leicht über den Schätzungen. Daraus folgt, dass die offizielle Werksanzeige viel stärker ist als erwartet. Beide lagen unter 50, deuteten aber mit der Lockerung der Covid-Beschränkungen auf einen langsameren Rückgang hin. Shanghai hat seine Sperrungen zum 1. Juni weitgehend beendet.

Siehe auch  Die Auszahlungen werden voraussichtlich am Donnerstag nicht wieder aufgenommen

Denken Sie daran, über Nacht einzuarbeiten Dow-Jones-Futures-Kontrakte und anderswo, was sich nicht unbedingt in der nächsten regulären Sitzung in der tatsächlichen Auflage niederschlägt Aktienmarkt Sitzung.


Schließen Sie sich IBD-Experten an, wenn sie auf IBD Live umsetzbare Aktien analysieren


Börsenrallye am Dienstag

Die Börsenrallye gab am Dienstag etwas nach, schloss aber auf Intraday-Tiefs.

Der Dow Jones Industrial Average fiel am Dienstag um 0,7 % Börsenhandel. Der S&P 500 fiel um 0,6 %. Der Nasdaq Composite Index fiel um 0,4 %. Kleine Russell 2000 rutschte um 1,3 % ab.

Die US-Rohölpreise fielen um 0,4 % auf 114,67 $ pro Barrel, nachdem sie kurzzeitig 119 $ überschritten hatten. Der Schritt der Europäischen Union, russische Rohölimporte teilweise zu blockieren, unterstützte die Preise am Dienstagmorgen, zusammen mit China, das Lockdowns lockerte. Laut OPEC erwägt die OPEC jedoch, Russland, dessen Produktion aufgrund von Importverboten und Sanktionen zurückgegangen ist, von seinen OPEC+-Produktionsgrenzen auszuschließen. Das Wall Street Journal. Das könnte Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten, die über einige Kapazitätsreserven verfügen, den Weg ebnen, deutlich mehr zu fördern.

Erdgas-Futures gingen um 6,7 % zurück.

Die Rendite 10-jähriger Staatsanleihen stieg um 10 Basispunkte auf 2,84 % und erholte sich damit von der 50-Tage-Linie. China senkte die Covid-Beschränkungen, und der Gouverneur der US-Notenbank, Christopher Waller, unterstützte „mehrere“ weitere Zinserhöhungen um einen halben Punkt, was dazu beitrug, die Renditen von Staatsanleihen zu stimulieren, die seit mehreren Wochen niedriger tendieren.

ETFs

zwischen den Die besten ETFsDer Innovator IBD 50 ETF (fünfzig) gab 1,75 % nach, während der Innovator IBD Breakout Opportunities ETF (fit) um 1,2 % gesunken. iShares Expanded Technology and Software Fund (ETF)IGV) 2 % aufgeben. CRM ist ein wichtiger IGV-Auftrag. VanEck Vectors Semiconductor Corporation (SMH) ging um 0,4 % zurück.

SPDR S&P Metalle & Bergbau ETF (XME) fiel um 3,5 % und der US Global Infrastructure Development Fund (ETF) (Wiege) 1,4 %. US Global Gates Foundation (ETF)Flugzeuge) um 0,6 % gesunken. SPDR S&P Homebuilders ETF (XHB) ging um 1,3 % zurück. SPDR-Spezifischer Energiefonds (SPDR ETF)XL) gab 1,5 % auf und übernahm damit erheblich den Besitz von SLP-Aktien. SPDR Financial Choice Fund (SPDR)XLF) ging um 0,3 % zurück. SPDR-Fonds zur Auswahl des Gesundheitssektors (XLV) ging um 1,3 % zurück.

Aktien spiegeln eher spekulative Geschichten wider, der ARK Innovation ETF (mach’s gut) ist um 2,9 % gefallen und der ARK Genomics ETF (ARKG) 4,1 %. Die Tesla-Aktie ist die größte Beteiligung am ETF von Ark Invest. Ark besitzt auch einige Aktien von BYD.

Schlumberger-Aktie

Die Schlumberger-Aktie stieg am Dienstag kurzzeitig auf 48,67, ein Drei-Jahres-Hoch, und verlängerte gerade den offiziellen Konsolidierungskaufpunkt von 46,37, der letzten Donnerstag gelöscht wurde. Zu diesem Zeitpunkt lag die SLB-Aktie mehr als 15 % über der 50-Tage-Linie. Aber da die Rohölpreise die großen Morgengewinne zunichte machten, kehrte die SLB-Aktie nach unten um und senkte den offiziellen Kaufpunkt. Anleger, die den Öldienstleistungsgiganten von frühen Kaufpunkten, einschließlich 44,61, gekauft haben, sind immer noch etwas optimistisch, obwohl sie vielleicht am Freitag oder Dienstagmorgen Teilgewinne mitnehmen wollten. Aber die SLB-Aktie zeigt das Risiko, Ausbrüche zu kaufen, insbesondere wenn die Aktie über die 50-Tage-Linie hinausgeht.

Siehe auch  Die Aktien fallen, da sich die Anleger auf mögliche EU-Sanktionen gegen Russland vorbereiten

Albemarle Stock

Albemarle-Aktien fielen am Dienstag um 3,9 Prozent auf 260,42, nach großen Kursgewinnen in der vergangenen Woche und im Mai. Nach einem frühen Einstieg um 248 am Donnerstag wurde die ALB-Aktie am Freitag von diesem Niveau aus deutlich erweitert. Vielleicht bildet der Lithium-Riese einen Henkel.


Die Top 5 der chinesischen Aktien, die Sie jetzt im Auge behalten sollten


China-Verkäufe EV

Die EV-Startups Nio, Xpeng und Li Auto zeigten eine Verbesserung bei Produktion und Umsatz gegenüber einem düsteren April, als die Schließung von Covid Produktions- und Lieferketten kritisierte. Eine vollständige Erholung könnte bis Ende Juni erfolgen, da Shanghai die Covid-Beschränkungen am 1. Juni erheblich gelockert hat.

Li Auto lieferte im Mai 11.496 Li One SUVs aus, was einem Anstieg von 176 % gegenüber 166 % im April gegenüber dem Vorjahr entspricht. Li One ist ein Hybrid, mit einem kleinen Benzinmotor als Range Extender.

XPeng lieferte 10.125 Fahrzeuge aus, 12,5 % mehr als im April und 78 % mehr als im Mai 2021.

Nio lieferte im Mai 7.024 Fahrzeuge aus, 38 % mehr als im April und etwa 5 % mehr als ein Jahr zuvor.

Die Aktie von Li Auto stieg vor der Eröffnung am Mittwoch um 2 %. Die Aktien stiegen am Dienstag um 3,25 % auf 25,07, nachdem sie am Freitag die 50-Tage-Serie zurückerobert hatten. Die LI-Aktie befindet sich immer noch in einem Abwärtstrend, mit einigem Abstand zu 200 Tagen.

Die Xpeng-Aktie ist im vorbörslichen Handel um mehr als 1 % gestiegen. Am Dienstag sprang die XPEV-Aktie um 4,4 % auf 23,50 und damit unter die 50-Tage-Strecke.

Die Nio-Aktie legte am frühen Mittwoch um etwa 2 % zu, was auf einen möglichen Test ihrer langen gleitenden 50-Tage-Linie hindeutet. Die Aktien stiegen am Dienstag um etwa 5 % auf 17,39.

BYD verzeichnete im April dank Batterie- und interner Chipproduktion einen Rekordumsatz. Der Autohersteller wird voraussichtlich am Freitag die Mai-Verkäufe veröffentlichen.

Die BYD-Aktie stieg am Dienstag um 2,8 % auf 35,80, den höchsten Stand im Jahr 2022. Letzte Woche handelte die Aktie einen frühen Einstieg bei 34,60 von einem völlig uneinheitlichen Kurs aus. Die BYDDF-Aktie hat 41,34 Kaufpunkte von einer tiefen Cup-Basis.

Die Produktion von Tesla Shanghai ist nahezu normal, aber die Produktion im Mai lag immer noch deutlich unter dem Normalwert. Die Verkaufsdaten von Tesla China werden erst in ein oder zwei Wochen als Teil der Industriehandelsdaten veröffentlicht. Die Tesla-Aktie fiel am Dienstag um 0,2 % auf 758,26. Dies geschah, nachdem es am 24. Mai ein 10-Monats-Tief erreicht hatte, sich aber erholte und einen wöchentlichen Gewinn von 14 % verzeichnete.

Siehe auch  Einzelhandelsumsätze Januar 2022:

Chinas riesige EV-Blitze kaufen das Signal, wenn es um das Tesla Model 3 geht


Marktanstiegsanalyse

Die Aktienmarktrally kam am Dienstag nicht voran, verlor aber nicht viel an Boden.

Die wichtigsten Indizes fielen am Dienstagmorgen, keine große Überraschung nach den starken Kursgewinnen der letzten Woche, insbesondere angesichts der stark steigenden Treasury-Renditen zu Beginn der Woche. Aber der Nasdaq fand Unterstützung bei seinem gleitenden 21-Tage-Durchschnitt, während der Dow und der S&P 500 nie so weit fielen.

Es war jedoch ein Vertriebstag, an dem die Volumina an der NYSE und Nasdaq in die Höhe schnellten.

Die Börsenrallye befindet sich dank des NASDAQ-Index in einem bestätigten Aufwärtstrend Folgetag Donnerstag. Am Freitag folgte der Nasdaq mit einem weiteren deutlichen Kursgewinn in höherem Volumen. Der Dow Jones und der S&P 500 hatten noch keine Folgetage, aber sie nähern sich dem gleitenden 50-Tage-Durchschnitt.

Die 50-Tage-Linie könnte ein wichtiger Test für die Aktienmarktrallye sein. Dies könnte der Punkt sein, an dem die Hauptindikatoren in die Dips umkehren. Eine entscheidende Bewegung über die 50-Tage-Linie könnte darauf hindeuten, dass es sich eher um eine Bärenmarktrallye handeln könnte. Aber es gibt immer noch viel allgemeinen Widerstand, wobei die 200-Tage-Linie und die Hochs von Ende März ebenfalls Schlüsselniveaus sind.

Wachstumsaktien, insbesondere spekulatives Wachstum, hatten einen harten Dienstag, obwohl sich chinesische Elektronikaktien und Internetaktien im Allgemeinen erholten. Pharmaunternehmen und einige der großen Biotech-Unternehmen sind ins Hintertreffen geraten. Bergbau- und Metallaktien, von denen einige Lebenszeichen zeigten, hatten einen harten Tag.


Markteinführungszeit mit der ETF-Marktstrategie von IBD


Was machst du jetzt

Die Marktbewegung am Dienstag war normal. Da am Dienstag nur wenige Aktien zu kaufen waren, gab es wenig Grund, das Engagement von dünn auf mittelmäßig zu erhöhen.

Es ist nie eine gute Idee, verlängerte Aktien zu kaufen, aber besonders in einem fragilen und volatilen Markt. Ölaktien waren am Dienstagmorgen eine große Bewegung. Aber viele Verkaufsstellen wurden verlängert oder von ihren 50-Tage-Strähnen, wie Schlumberger.

Während Anleger nach Gelegenheiten suchen sollten, ist es dennoch an der Zeit, Vorsicht walten zu lassen. Behalten Sie einen klaren Kopf und arbeiten Sie an Ihren Beobachtungslisten.

Lesen Das große Bild Jeden Tag, um mit dem Trend des Marktes, der Aktien und führenden Sektoren Schritt zu halten.

Bitte folgen Sie Ed Carson auf Twitter unter Tweet einbetten Für Börsenaktualisierungen und mehr.

Sie können auch mögen …

Warum dieses IBD-Tool vereinfachen? verbranntdas Klassenzimmer Top-Lager

Holen Sie sich die nächsten Gewinneraktien mit MarketSmith

Die besten Wachstumsaktien zum Kaufen und Beobachten

IBD Digital: Schalten Sie IBD Premium Stock Listings, Tools & Analytics noch heute frei