Januar 29, 2023

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Dieser atemberaubende dunkle Nebel sieht aus wie ein kosmischer Wächter, der die Sterne beobachtet: ScienceAlert

Schauen Sie tief genug in die Dunkelheit des Weltraums, Sie werden alle möglichen Formen finden, die die Fantasie anregen. Wenn Sie weiter starren, werden Sie schnell feststellen, dass unser Universum seltsamer und wundersamer sein könnte als alles, was sich der menschliche Verstand ausdenken kann.

Ein aktuelles Bild, das von der Europäischen Südsternwarte (ESO) veröffentlicht wurde, hat einen kleinen Einblick davon auf kosmischer Ebene eingefangen: Der Dunkelnebel mit einem Durchmesser von 7 Lichtjahren sieht aus wie ein riesiges Leuchtfeuer, das die kalte schwarze Leere beobachtet. Vielleicht ist es ein zyklopischer Riese, der nach Planeten sucht, die er verschlingen kann. Oder der Tod selbst, der den Himmel heimsucht, bedeckt mit Schatten.

Weit davon entfernt, ein Zerstörer von Welten zu sein, repräsentiert diese Dunkelheit etwas weitaus Fruchtbareres.

Das neue Bild stammt vom Very Large Telescope der ESO, um das 60-jährige Bestehen des Observatoriums zu feiern. Das Thema des Bildes ist beängstigend konischer NebelTeil eines größeren, 2.500 Lichtjahre entfernten Komplexes namens The NGC 2264 Im Sternbild Monoceros (das Einhorn).

Es sieht vielleicht nicht so aus wie die meisten andere Nebel Sie sind es gewohnt, sie zu sehen, sie leuchten hell in einer komplizierten Farbpalette. Das liegt daran, dass nicht alle Nebel gleich sind. manche Licht reflektieren von nahen Sternen. einige ionisiert mit Sternen im Inneren, Sie strahlen ihr eigenes Licht aus.

Einige, wie der Kegelnebel, sind dunkler und dicker Staub, der sichtbares Licht absorbiert. Es kann nur Licht mit für das menschliche Auge unsichtbaren Wellenlängen wie Infrarot und Radio durchdringen.

Vollständiges Bild des Kegelnebels vom Very Large Telescope der ESO. (ES)

Undurchsichtige Nebel dieser Art sind als Molekülwolken bekannt. Dazu gehören einige der interessantesten Nebel, die man finden kann: die Orte, an denen junge Sterne geboren werden. Der Staub ist eine effektive Quelle für Infrarotlicht, das Wärmeenergie abführt und die Wolke kühlt. Ohne den äußeren Wärmedruck würde die Schwerkraft die Staub- und Gasklumpen überwältigen und sie zusammenpressen.

Siehe auch  Diner entdeckt versehentlich Dinosaurier-Fußspuren in einem Restaurant in China

Diese dichten Klumpen bilden Sternensamen. Während sie sich drehen, ziehen sie mehr Masse an als die umgebende Wolke und versorgen den wachsenden Protostern mit dem Druck, der erforderlich ist, um die Fusion in seinem Kern zu beginnen.

Ab einer bestimmten Masse erzeugt der Stern das, was Astronomen Leuchtkraft nennen Reaktionen. Aus seinen Polen brechen Plasmastöße aus, die durch die Magnetfeldlinien des Sterns beschleunigt werden, ein starker Strahlungsdruck, der durch das ultraviolette Licht des Sterns erzeugt wird. Beide tragen zu den Sternwinden bei, die Material von dem jungen Stern wegdrücken.

Dies verleiht dem Kegelnebel seine ikonische Form. Die jungen Sterne, die blau und heiß brennen (obwohl sie auf dem neuen Bild golden erscheinen), befinden sich an einem Punkt in ihrem Leben, an dem ihre Reaktionen im Staubnebel verpuffen. Ähnliche Operationen wurden für Prominente ausgearbeitet Säulen der Schöpfung Strukturen im Adlernebel.

Da Infrarotlicht diese dichten Wolken durchdringen kann, sind Instrumente, die das Universum im Infrarotlicht sehen können – wie das James Webb Space Telescope – von unschätzbarem Wert, um Details der darin stattfindenden Sternentstehungsprozesse aufzudecken.

Aber Bilder mit sichtbarem Licht, wie die des VLT, zeigen Details, die bei anderen Wellenlängen verschwinden. Nur durch das Studium des gesamten Spektrums können wir ein umfassendes Verständnis von allem erlangen, was in diesen rätselhaften und wunderbaren Strukturen eine Rolle spielt.

Sie können Versionen des neuen Bildes in Hintergrundgröße herunterladen Von der ESO-Website.