Januar 28, 2023

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die Ukraine sagt, dass im vergangenen Monat mehr als 600 Siedlungen befreit wurden, darunter 75 in Cherson

Die Ukraine sagt, dass im vergangenen Monat mehr als 600 Siedlungen befreit wurden, darunter 75 in Cherson

(Reuters) – Das ukrainische Ministerium für die Wiedereingliederung vorübergehend besetzter Gebiete sagte, die ukrainischen Streitkräfte hätten im vergangenen Monat mehr als 600 Siedlungen von der russischen Besatzung befreit, darunter 75 in der äußerst strategischen Region Cherson.

Das Ministerium teilte am späten Donnerstag mit, dass etwa 502 Siedlungen in der nordöstlichen Region Charkiw befreit worden seien, wo ukrainische Truppen im vergangenen Monat tief in die russischen Linien vorgedrungen seien.

Das Ministerium sagte, dass 43 Siedlungen in der Region Donezk und sieben in der Region Luhansk befreit wurden.

„Die Fläche der befreiten ukrainischen Gebiete hat erheblich zugenommen“, sagte das Ministerium in einer Erklärung auf seiner Website.

Reuters war nicht in der Lage, die Schlachtfeldberichte unabhängig zu überprüfen, und es gab keine unmittelbare Bestätigung des ukrainischen Militärs oder des Büros von Präsident Wolodymyr Selenskyj.

Cherson, Donezk und Luhansk wurden zusammen mit Zaporizhzhya Ende letzten Monats von Moskau in einem schnellen Gegenangriff ukrainischer Streitkräfte im Nordosten, Osten und Süden „annektiert“. Der Westen hat die „Annexionen“ als illegitim angeprangert.

Am Donnerstag appellierte der von Russland ernannte Gouverneur der ukrainischen Region Cherson an die Bewohner, inmitten von Kämpfen zwischen vorrückenden russischen und ukrainischen Streitkräften zu evakuieren.

Ende August startete die Ukraine einen Gegenangriff auf russische Streitkräfte, die das Land seit Beginn ihrer Invasion im Februar besetzt halten. Russland nannte die Aktionen in der Ukraine eine „spezielle Militäroperation“, um seinen Nachbarn zu entwaffnen und zu „diskreditieren“.

(Presseberichterstattung in Melbourne von Lydia Kelly; Redaktion von Michael Berry)

Siehe auch  Macron weicht Tomaten in Nachwahlrunde aus | Frankreich