Economy

Die Server der Jahreshauptversammlung 2024 von GameStop sind abgestürzt

Händler arbeiten im Zentrum, während GameStop am 12. Juni 2024 auf dem Parkett der New York Stock Exchange (NYSE) in New York City, USA, handelt.

Brendan McDiarmid | Reuters

GameStop Die jährliche Aktionärsversammlung wurde am Donnerstag durch Computerprobleme gestört, da Server aufgrund des überwältigenden Interesses an der Übertragung abstürzten, sagte ein Kundendienstmitarbeiter des Unternehmens, das die Übertragung moderierte, gegenüber CNBC.

Das Treffen, das um 11 Uhr ET beginnen sollte, wurde auf Computer Share gehostet, aber als Leute versuchten, auf die Veranstaltung zuzugreifen, erhielten viele Fehlermeldungen, dass die Seite nicht geladen werden konnte, wie aus Beiträgen auf der Social-Media-Site X und CNBC hervorgeht eigene Website. Versucht, auf das Ereignis zuzugreifen.

Laut einer YouTube-Übertragung eines unabhängigen Nutzers, der behauptete, die Übertragung zu reproduzieren, wurde die Jahresversammlung um 11:48 Uhr ET eingeleitet und „sofort verschoben … aufgrund technischer Schwierigkeiten, die den Aktionären den Zugang zur Versammlung verwehrten“. Laut diesem Feed sagte GameStop, es werde „so bald wie möglich“ ein Update darüber bereitstellen, wann die Veranstaltung verschoben wird.

GameStop war für eine Stellungnahme nicht sofort erreichbar.

Als er telefonisch erreicht wurde, sagte ein Kundendienstmitarbeiter von Computer Share gegenüber CNBC, dass er eine „enorme Menge“ an Problemen von Leuten sehe, die versuchten, an der Besprechung teilzunehmen.

Der Vertreter sagte, die Server von Computer Share schienen nicht in der Lage zu sein, das Datenverkehrsaufkommen bei der Besprechung zu bewältigen, und seien nicht an die Menge der Konten gewöhnt. Sie fügten hinzu, dass das technische Team von Computer Share an der Lösung des Problems arbeite und riet interessierten Parteien, sich „alle 5 bis 10 Minuten“ anzumelden.

Siehe auch  Die Tesla-Aktie steigt, nachdem Morgan Stanley vorhersagt, dass der Supercomputer Dojo ein Auto fahren könnte

Das Debakel ereignete sich inmitten einer neuen Begeisterung für Meme-Aktien, die in die Höhe schoss, als Keith Gill – im Internet als „Roaring Kitty“ bekannt – wieder auf seinen sozialen Konten postete, nachdem er mehr als drei Jahre lang nicht mehr aktiv war. Gill erlangte in der Welt des Online-Handels Bekanntheit durch seine großen Wetten auf Aktien, was bei Einzelhändlern für Aufregung sorgte.

GameStop stieg zuletzt am Donnerstag an einem weiteren volatilen Tag um 6 %. Zu Beginn der Sitzung stieg die Aktie sogar um 10,7 %.

GameStop gab am Dienstag bekannt, dass es bei einem jüngsten Ausverkauf an der Börse mehr als 2 Milliarden US-Dollar eingesammelt hat, da das Videospielunternehmen vom Aufstieg des wiederbelebten Memes profitierte. GameStop sagte, es beabsichtige, die Mittel für allgemeine Unternehmenszwecke zu verwenden, zu denen auch Akquisitionen und Investitionen gehören könnten.

Händler haben die Position von Roaring Kitty genau beobachtet, da die aktiven Verkäufe den Aktienkurs nach unten treiben könnten.

Am späten Mittwochnachmittag intensivierte sich der Ausverkauf der GameStop-Aktie plötzlich, als das Handelsvolumen der von Roaring Kitty gehaltenen Call-Optionen stark anstieg. Call-Optionen geben dem Käufer das Recht, innerhalb eines bestimmten Zeitraums eine Aktie zu einem bestimmten Preis zu kaufen. Ihr Wert steigt, wenn die Aktie über den sogenannten Ausübungspreis steigt.

GameStop-Calls mit einem Ausübungspreis von 20 US-Dollar und einem Verfallsdatum am 21. Juni wurden am Mittwoch für satte 93.266 Kontrakte gehandelt, mehr als das Neunfache ihres durchschnittlichen 30-Tage-Volumens von 10.233 Kontrakten.

Die Preise dieser Kontrakte fielen während der Sitzung um mehr als 40 %, während die Aktie um 16,5 % fiel.

Siehe auch  Hohe Inflation in der Eurozone aufgrund des Gewichts der politischen Entscheidungsträger, die Zinssätze zu erhöhen

Laut einem Screenshot, den er am Montagabend geteilt hat, verfügt Roaring Kitty über 120.000 Verträge dieser Anrufe.

Es ist unklar, ob Roaring Kitty tatsächlich hinter dem hohen Volumen steckt, aber Optionshändler sagten, er könnte beteiligt sein, da er Inhaber einer großen Anzahl dieser Kontrakte ist.

Das offene Interesse an diesen Anrufen, also die Gesamtzahl der nicht abgewickelten Vermögenskontrakte, sank am Donnerstagmorgen auf 111.818 Kontrakte und lag damit bereits unter den ursprünglichen 120.000 Kontrakten von Roaring Kitty.

Bis Donnerstagmittag wurden mehr als 42.000 solcher Kontrakte gehandelt.

Magda Franke

"Musikfan. Sehr bescheidener Entdecker. Analytiker. Reisefreak. Extremer Fernsehlehrer. Gamer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close