sport

Die Oilers setzen sich in Spiel 6 erneut gegen die Panthers durch und fordern das Stanley-Cup-Finale auf die Spitze

Die Oilers versuchen, das erste Team seit 82 Jahren zu werden, das den Stanley Cup gewinnt, nachdem sie im Finale mit 3:0 zurückgefallen sind. Die Toronto Maple Leafs von 1941–42 sind das einzige Team, das das Comeback erfolgreich abgeschlossen hat und die Detroit Red Wings besiegt hat.

Die Oilers sind das dritte Team in der NHL-Geschichte und das erste seit den Red Wings im Jahr 1945, das nach einem 0:3-Rückstand ein Spiel 7 im Finale erzwang.

Edmonton könnte das fünfte Team in der NHL-Geschichte werden, das in einer Runde eine Best-of-7-Serie gewinnt, nachdem es die ersten drei Spiele verloren hat.

„Wenn man 0:3 hinten liegt, sagt man natürlich, dass man glaubt, aber wir glauben wirklich aneinander und an die Fähigkeit, jeweils nur ein Spiel zu gewinnen“, sagte Oilers-Stürmer Ryan Nugent-Hopkins. „Das ist es, worum es geht. Man muss sich keine Sorgen darüber machen, zwei, drei oder vier zu gewinnen, man muss einfach das Spiel gewinnen, und ich denke, wir alle sind davon überzeugt, dass wir, wenn wir an einem bestimmten Abend unser Bestes geben, es schaffen gewinnen kann, also lautete das: „Es ist unser Fokus und wir haben uns wieder an einen guten Ort gebracht.“

Aleksander Barkov erzielte ein Tor und Sergei Bobrovsky parierte 16 Mal für den Eastern-Conference-Meister Panthers, der im Powerplay 0 zu 3 stand und in der Serie mit zwei Toren zu wenig auf 1 zu 19 zurückfiel.

„Im Moment gibt es nicht viele glückliche Menschen, wenn man einen Raum betritt“, sagte Floridas Trainer Paul Morris. „Es muss heute Abend nicht in Ordnung sein. Du wurdest besiegt. Du fühlst es. Es tut weh. Du leckst deine Wunden und wir werden morgen damit beginnen, sie wieder aufzubauen. Aber wer du heute Abend bist, bedeutet nichts für die Person, zu der du gehst.“ In zwei Tagen.“

Siehe auch  Die acht größten Fragen, denen sich das Auswahlkomitee für das Basketballturnier der NCAA-Männer 2022 stellen muss

Mareike Kunze

"Internetlehrer. Zertifizierter TV-Enthusiast. Bierlehrer. Bedingungsloser Popkultur-Enthusiast. Web-Stipendiat."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close