sport

Die NWSL fügt die Utah Royals als neuestes Expansionsteam hinzu

Jeff CarlisleAmerican-Football-Reporter4 Minuten zu lesen

Die NWSL reist nach Utah mit der Ankündigung am Samstag, dass die Utah Royals 2024 als neuestes Erweiterungsteam der Liga mit dem Spiel beginnen werden.

Das Team gehört David Blitzer und Ryan Smith, denen auch Real Salt Lake aus der Major League Soccer gehört. Quellen bestätigten gegenüber ESPN a Wallstreet Journal Ich habe erwähnt, dass die Erweiterungsgebühr zwischen 2 und 5 Millionen US-Dollar liegt. Von 2018 bis 20 gab es eine frühere Inkarnation der Royals in der NWSL.

– Stream auf ESPN+: LaLiga, Bundesliga, mehr (US)

Für beide ist die Übernahme der königlichen Familie die jüngste Ergänzung ihres sportlichen Portfolios. Blitzer besitzt Beteiligungen am Premier-League-Klub Crystal Palace, Augsburg FC aus der Bundesliga, Portugals JD Estoril Praia und Waasland-Beveren aus der belgischen First Division. Die letzten drei Teams gehören ebenso wie die RSL und die Royals zu Blitzers Global Football Holdings.

Blitzer ist auch Miteigentümer der New Jersey Devils der NHL und der Philadelphia 76ers der NBA. Smith ist der Besitzer des Utah Jazz der NBA.

Daryl Morey, CEO der Philadelphia 76ers, und Group CEO von Kraft Analytics, Jessica Gilman, sind ebenfalls Investoren der neuen Eigentümergruppe.

Das Tagesgeschäft wird von Teampräsidentin Michelle Hensick geleitet, einer ehemaligen Fußballspielerin des Harvard College, die als General Counsel sowohl für die RSL als auch für das MLS League Office tätig war.

„Es ist der Moment der Schiebetür, in dem wir dieses Zeitfenster haben, und um dessen willen [Blitzer and Smith] Es ging um Gemeinschaft, oder? sagte Hyncik in einem Interview mit ESPN.

Siehe auch  San Francisco Giants und Carlos Correa einigen sich auf einen 13-Jahres-Deal über 350 Millionen US-Dollar

„Ryan betrachtet dies nicht als eine Investition, die Private Equity ähnelt. Sie betrachten dies nicht als eine Art Geldverdiener. Für sie geht es nur um die Gemeinschaft. Die Bedeutung des Frauenfußballs hier für junge Mädchen und junge Mädchen können nicht genug betont werden.“ .

Blitzer und Smith erwarben das Team jedoch mit einem erheblichen Rabatt. Quellen bestätigten gegenüber ESPN, dass Expansionsteams in Boston und der San Francisco Bay Area eine Anfangsinvestition von 50 Millionen US-Dollar erfordern, mindestens das Zehnfache dessen, was Blitzer und Smith zahlen.

Die Chance von Blitzer und Smith war das Ergebnis eines Zwangsverkaufs an die Royals und RSL aufgrund einer giftigen Arbeitskultur und rassistischer Äußerungen des ehemaligen Dell-Eigentümers Loy Hansen. Dies war auch nicht das volle Ausmaß des missbräuchlichen Verhaltens. Der ehemalige Royals-Manager war Craig Harrington Zitiert in einer gemeinsamen Untersuchung der NWSL/NWSL Players Association Er war jedoch verbal beleidigend und machte einigen Royals-Spielern sexuelle Avancen.

Hansen verkaufte die königliche Familie Ende 2020 und danach an Chris und Angie Long Das Team zog nach Kansas City. Blitzer und Smith erwarben RSL Anfang 2022 und schlossen in diesen Kauf eine Option ein, das jetzt reformierte Royals NWSL-Erweiterungsteam zu erwerben.

Hyncik erklärte, dass die Royals-Organisation sich an ehemalige Spieler gewandt habe, um sicherzustellen, dass sich die Toxizität der Hansen-Ära nicht wiederholt, darunter die derzeitige Adidas-Marketingdirektorin Mandy Ladish und Sydney Miramontez, die jetzt für die NWSLPA arbeitet.

Die NWSLPA als Ganzes war auch an der Beratung zur Schaffung eines gesunden Umfelds für Spieler und Mitarbeiter beteiligt. Das Team unterzog sich auch Rebranding-Bemühungen, einschließlich eines neuen Logos, um einen sichtbareren Bruch mit der Vergangenheit zu erreichen.

Siehe auch  Ein detaillierter Blick auf das neue Trikotdesign der Philadelphia Flyers: eine Kombination aus Vergangenheit und Gegenwart

„Wir sind eine Familie, daher hatte es immer höchste Priorität, sicherzustellen, dass alle Vereine im Fußball von Utah aufeinander aufbauen und sich gegenseitig unterstützen“, sagte Hyncik. „Und die Artikulation dieser Leitprinzipien von Inklusion und Gemeinschaft, sicherzustellen, dass es ein sicherer Ort ist, ist etwas, das wir bei diesem Start priorisieren.“

Das Team wird seine Spiele auf dem America’s First Field austragen und in der gleichnamigen Training Facility trainieren, die sich weniger als 1,5 km vom Stadion entfernt befindet. Hyncik merkte an, dass die Organisation immer noch prüft, wo die Investitionen des Teams in die Infrastruktur am besten genutzt werden können.

Hyncik fügte hinzu, dass die Organisation bereits damit begonnen habe, Personal einzustellen. Caterina Di Paco, zusätzlich zu ihrem Ph.D. in statistischer Physik leistete er umfangreiche Arbeit in der Fußballanalyse und wurde beauftragt, die Rekrutierungsbemühungen des Teams zu leiten. Chris Anderson, der eine ähnliche Funktion bei Global Football Holdings ausfüllt, wird auch beim Scout und der Rekrutierung des Teams helfen. Sarah Henderson, ehemals bei Amazon, wurde zur Stabschefin ernannt.

In Bezug auf den GM und den Direktor sagte Hyncik, dass die Suche nach der Besetzung dieser Positionen bereits im Gange sei, obwohl die Suche nach einem GM nicht an erster Stelle stehen müsse.

„Was uns betrifft, denke ich, dass wir nach dem richtigen Kandidaten und der richtigen Person suchen, um diese Organisation zu leiten“, sagte sie. „Wenn das der Cheftrainer ist, stellen wir diesen Cheftrainer ein. Ich würde sagen, es ist nahtlos, und obwohl wir uns bewusst sind, was eine traditionelle Art von Rennstrecke ist, wollen wir die richtige Person einstellen.“

Siehe auch  McKee schlägt Roberto de Souza

Trotz aller Toxizität abseits des Feldes haben die Royals vor dem Tor Erfolg gehabt. In der Saison 2019, der letzten vor COVID, zog das Team über 10.000 Fans für ein einziges Spiel an, das in der vergangenen Saison Dritter in der Liga gewesen wäre. Aus diesem Grund wird ein gewisses institutionelles Wissen beibehalten, wobei die Organisation das Publikum des ehemaligen Teams erreicht.

„Wir wollen einfach wieder ins Spiel zurückkehren, sie haben nie aufgegeben und wir sind dankbar, dass sie nicht aufgegeben haben“, sagte Hensick. „Neben einigen institutionellen Kenntnissen wissen wir, dass der Frauenfußball hier erfolgreich sein wird, weil wir eine engagierte Fangemeinde haben.“

Die Royals würden auch von einer viel längeren Landebahn profitieren. Die erste Inkarnation verging etwas mehr als vier Monate von der Ankündigung bis zum ersten Spiel. Die aktuelle Ausgabe wird etwa ein Jahr dauern, einschließlich der Weltmeisterschaft, mit vielen Watch-Partys, die eine weitere Möglichkeit bieten, mit bestehenden und potenziellen Fans zu interagieren.

Hyncik sagte: „Ich könnte mir keinen besseren Zeitpunkt vorstellen, um die Gelegenheit zu haben, eine Frauenfußballmannschaft hierher zurückzubringen, wenn man diese neue Ära der Liga sieht, das Niveau, das die Eigentümer und die neue Führung in die Liga investieren.“

Mareike Kunze

"Internetlehrer. Zertifizierter TV-Enthusiast. Bierlehrer. Bedingungsloser Popkultur-Enthusiast. Web-Stipendiat."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close