Dezember 9, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die NASA verzögert den Start der Mondrakete Artemis 1 erneut, da sich der Tropensturm Ian nähert | NASA

Die NASA gibt den Versuch, ihre neue Mondrakete am Dienstag zu starten, aus Angst vor einem bevorstehenden Tropensturm auf Florida Es könnte ein großer Hurrikan werden.

Es ist die dritte Verzögerung im letzten Monat für den Mondtestflug mit Modellen, aber ohne Astronauten, und es ist eine Fortsetzung des Apollo-Mondlandungsprogramms vor einem halben Jahrhundert.

Wasserstofflecks und andere technische Probleme verursachten frühere Peelings.

Derzeit in der Karibik zur Schau stellen, Tropensturm Ian soll sich bis Montag in einen Hurrikan verwandeln Es trifft am Donnerstag die Golfküste von Florida.

Der gesamte Staat im Kegel zeigt jedoch den wahrscheinlichen Weg des Zentrums des Sturms, einschließlich Kennedy von der NASA Platz Center.

Angesichts der erwarteten Ungewissheit beschloss die NASA am Samstag, den geplanten Startversuch am Dienstag abzubrechen und die 98 Meter lange Rakete für eine mögliche Rückkehr in ihren Hangar vorzubereiten. Am Sonntag werden die Manager entscheiden, ob sie es von der Startrampe nehmen.

Wenn die Rakete auf der Plattform bleibt, könnte die NASA versuchen, sie am 2. Oktober zu starten, der letzten Chance vor einer zweiwöchigen Sperrfrist. Aber ein Rückzug am späten Sonntag oder frühen Montag könnte eine lange Verzögerung für den Testflug bedeuten und ihn möglicherweise in den November verschieben.

Artemis I, der unbemannte Testflug, markiert einen wichtigen Wendepunkt für das bemannte Raumfahrtprogramm der NASA nach Apollo, nachdem es sich jahrzehntelang auf die erdnahe Umlaufbahn mit Space Shuttles und der Internationalen Raumstation konzentriert hatte.

Benannt nach der Göttin, die in der antiken griechischen Mythologie die Zwillingsschwester von Apollo war, wird Artemis zum Mond aufbrechen, als Ausgangspunkt für eine zukünftige Reise zum Mars. Die Space Launch System-Rakete ist die stärkste Rakete, die die NASA je gebaut hat.

Unter der Annahme, dass der erste Testflug gut verläuft, werden Astronauten für die nächste Mission im Jahr 2024 an Bord gehen, was zu einer Mondlandung mit zwei Personen im Jahr 2025 führen wird.

Die Associated Press und Reuters haben zu diesem Bericht beigetragen

Siehe auch  Ein Asteroid von der Größe eines Busses fliegt heute in der Nähe der Erde und Sie können ihn online live verfolgen