World

Die Flagge der Ukraine wurde von Aktivisten in London vor der russischen Botschaft gezogen

Kommentar

LONDON – Ben Stewart kam am frühen Donnerstagmorgen mit einer Horde Freiwilliger, vier Schubkarren und 70 Gallonen blauer und gelber Farbe vor der russischen Botschaft an, bereit, am Jahrestag der Invasion in der Ukraine einen Brief an den russischen Präsidenten Wladimir Putin zu senden.

„Ich dachte nur: ‚Wenn man da draußen genug Farbe bekommt, können Autos Wissenschaft schaffen'“, sagte Stewart, Mitbegründer der Aktivistengruppe Lead By Donkeys, gegenüber der Washington Post.

Tatsächlich schütteten Freiwillige Farbe auf die Straße, und London Traffic erledigte den Rest und breitete sie zu einer riesigen ukrainischen Flagge direkt vor der Botschaft aus.

Diese Woche feiern Länder auf der ganzen Welt ein Jahr seit dem Russlandkrieg. Paris Der Eiffelturm ist beleuchtet. in Wellington, Neuseeland, Die Leute warfen Sonnenblumen zum Wasser. Der britische Premierminister Rishi Sunak, der den ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj empfangen hat, wird am Freitag eine Schweigeminute einlegen.

Aber der Flaggen-Stunt ist vielleicht der denkwürdigste Großbritanniens.

„Morgen ist der erste Jahrestag von Putins imperialistischer Eroberung der Ukraine, eines unabhängigen Landes und eines Volkes mit jedem Recht auf Selbstbestimmung. Eine riesige ukrainische Flagge vor seiner Botschaft in London wird ihn daran erinnern.“ Sozialen Medien. Der Tweet ging schnell viral.

„Wie so viele Menschen sind wir tief berührt von der Widerstandskraft und Entschlossenheit des ukrainischen Volkes“, sagte der 48-jährige Stewart. „Natürlich gibt es viele Solidaritätsbekundungen. Es ist richtig, dass Joe Biden und Rishi Sunak nach Kiew gehen. aber es gibt so viel Unterstützung von der Bevölkerung und man sieht selten Beispiele.“ Zur zivilen Solidarität, und wir wollten zeigen, dass London und Großbritannien zur Ukraine stehen.

Siehe auch  China: Das Wrack der Long March-5B-Rakete landet auf dem Boden und landet im Meer

Großbritannien würde gerne sehen, dass es eine führende Rolle bei der Unterstützung der Ukraine spielt, und seine Militärhilfe wird nur von den Beiträgen der Vereinigten Staaten übertroffen.

Allerdings hat Großbritannien bei der Aufnahme ukrainischer Flüchtlinge weit weniger getan als viele europäische Länder. Die Regierung unter Führung des damaligen Premierministers Boris Johnson startete ein Do-it-yourself-Programm, das die Briten aufforderte, einzelne Flüchtlinge zu identifizieren, die sie sponsern wollten. Einige Briten waren bereitwillige Gastgeber – ein Mann, der von The Post interviewt wurde, flog sogar mit Cadbury-Pubs an die ukrainische Grenze. Aber es gab Berichte über eine Zunahme von Zwangsräumungen Obdachlosigkeit.

Das British Refugee Choice Program ließ einen Briten mit Cadbury Pubs nach Polen reisen

An der politischen Front ist die Unterstützung für die Unterstützung der Ukraine in dem Konflikt stark geblieben, wobei die Gesetzgeber auf allen Seiten eine Art von Einigkeit an den Tag legten, die man in den aufgewühlten Jahren nach dem Brexit nicht oft gesehen hat.

Bronwyn Maddox, Direktor von Chatham House, einer Londoner Denkfabrik, sagte: „Politiker wollen die Ukraine weiterhin aus Prinzip unterstützen, aus Anerkennung nationaler Gefühle, und inmitten des Brexits und seiner Folgen will Großbritannien dies tun als Teil des europäischen Beitrags tun und gut tun können.“ und Western, an einem etwas verwirrten und beunruhigenden Punkt in der britischen Politik.“

Umfragen zeigen, dass die Unterstützung der britischen Bevölkerung für die Ukraine nach wie vor stark ist, auch wenn viele Menschen glauben, dass der Krieg hier zur Krise der Lebenshaltungskosten beigetragen hat. Vielleicht wurde diese Stimmung nicht so sehr wie möglich auf die Probe gestellt, da die Erdgaspreise in den letzten Wochen gefallen sind.

Siehe auch  Die Studie ergab, dass japanische Kinder anders laufen als Kinder in anderen Ländern

Der Stunt vor der Botschaft am Donnerstag verlief nicht ohne Schluckauf, sagte Stewart. Vier Freiwillige waren im Team Blue Paint. Verhaftet von der London Metropolitan Police wegen Verkehrsbehinderung.

„Aber zum Glück kamen Leute vom Team für gelbe Farbe herein und halfen mit der blauen Farbe“, sagte Stewart. „Und nach fünf Minuten, in denen wir die Farbe umgedreht hatten, hatten wir die ukrainische Flagge.“

Autos zögerten zunächst, über die Farbe zu fahren, sagte Stewart, selbst als die Demonstranten Schilder mit der Aufschrift „Ukraine Solidarity Protest – Drive Slow – Paint Washable“ hochhielten.

Aber nachdem ein paar Autos vorbeigefahren waren, folgten andere.

Der Krieg in der Ukraine: Was Sie wissen müssen

Zuletzt: Anlässlich des einjährigen Jahrestages der russischen Invasion wird die Generalversammlung der Vereinten Nationen diese Woche über eine Resolution abstimmen, in der Russland aufgefordert wird, die Ukraine zu verlassen. Präsident Biden und die Staats- und Regierungschefs der G7 sollen sich am Freitag auch mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj treffen, um die Bemühungen zur Unterstützung der Ukraine zu koordinieren. Lesen Sie hier unsere gesamte neueste Berichterstattung über Russland und die Ukraine.

Kampf: Fast ein Jahr nach Beginn des Krieges hat sich Russlands Bestand „drastisch“ verändert, und eine kürzlich durchgeführte Analyse schätzt, dass Moskau fast die Hälfte seiner wichtigsten Kampfpanzer verloren hat. Aber die Ukrainer bereiten sich auf die nächste Phase der Kämpfe vor – eine lang erwartete russische Offensive, und sie werden bald auf echten Leopard 2A6-Panzern trainieren, obwohl dem Westen noch Beiträge fehlen. Hier ist, wer was in die Ukraine schickt und die wichtigsten Waffen erklärt.

Siehe auch  Nahostkrise: Die USA und 17 weitere Länder fordern die Hamas auf, die Geiseln freizulassen

Kriegsjahr: Der Krieg des russischen Präsidenten Wladimir Putin hat eine historische Massenflucht seines Volkes verursacht, da Daten zeigen, dass mindestens 500.000 und vielleicht fast eine Million Russland seit Beginn des Konflikts in der Ukraine verlassen haben. Trotz dieser und der weit verbreiteten Sanktionen ist Russlands Wirtschaft widerstandsfähiger geblieben, als viele erwartet hatten. Es gibt jedoch Anzeichen dafür, dass Putins Glück zu Ende geht.

die Bilder: Die Fotografen der Washington Post sind seit Kriegsbeginn vor Ort – hier sind einige ihrer eindrucksvollsten Arbeiten.

Wie kannst du helfen: Hier sind Möglichkeiten, wie Menschen in den Vereinigten Staaten das ukrainische Volk unterstützen können, und was Menschen auf der ganzen Welt spenden.

Lesen Sie unsere vollständige Berichterstattung über Der Krieg zwischen Russland und der Ukraine. Bist du auf Telegram? Abonniere unseren Kanal Für Updates und exklusive Videos.

Jakob Stein

"Spieler. Bedauerliche Twitter-Lehrer. Zombie-Pioniere. Internet-Fanatiker. Hardcore-Denker."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close