Tech

Die Entwickler des zweiten Teils von Cyberpunk 2077 wollen sich mit sozialen Themen wie Obdachlosigkeit befassen

Der Cyberpunk 2077-Entwickler CD Projekt Red hat kürzlich über die Zukunft der RPG-Serie gesprochen und darüber, wo sie in der kommenden Fortsetzung noch Raum für Wachstum hat. Codename für Projekt Orion. Eine der Hoffnungen des Studios für die bevorstehende Fortsetzung besteht darin, in seinen Kommentaren zu sozialen Themen noch mehr an die Grenzen zu gehen.

Während einer aktuellen Folge des Podcasts von CDProject Red Beantwortung des Red PodcastsDer stellvertretende Spieldirektor Paul Sasko betonte, dass Cyberpunk 2077 trotz der Natur des Spiels, das nicht darauf angewiesen sei, den Spielern direkte Antworten auf vorherrschende soziale Probleme zu geben, in seinem sozialen Kommentar nicht weit genug gegangen sei.

„Ich denke, wir sind zum Beispiel an manchen Stellen nicht weit genug gegangen“, sagte Sasko. „Zum Beispiel die Obdachlosenkrise. Wenn ich mir das ansehe, denke ich: ‚Wir waren noch nicht weit genug.‘“[Cyberpunk 2077.‘] „Wir dachten, es sei eine Dystopie, aber wir hatten nur an der Oberfläche gekratzt.“

Dan Herrenberg, ausführender Produzent des Orion-Projekts, stimmte Sasco zu, dass die Darstellung sozialer Probleme im Cyberpunk fehlerhaft war, und zeigte sich optimistisch, dass Orion den sozialen Kommentar des Spiels auf eine Weise verbessern kann, die 2077 nicht gelang.

„Ich denke, das wirklich Coole an Cyberpunk – und der dystopischen Zukunft, die es bereithält – ist, dass es sich so sehr auf die Gegenwart bezieht, auf Riesenkonzerne, auf marginalisierte Menschen, auf Menschen, deren Ressourcen ausgebeutet werden, auf die Wohlstandslücke und all das.“ Dinge“, sagte Herrenberg. „Ich denke, 2077 ermöglicht es uns, diese Geschichten auf eine Weise zu erzählen, bei der es im Kern immer um Beziehungen und Menschen geht, aber wir leben in einer wirklich kaputten Welt und können einige dieser Dinge in Erinnerung rufen.

Siehe auch  Cyberstorm Access World Premier-Karten

„Ich denke, das ist es, worum es bei Cyberpunk für mich geht, nämlich die Auseinandersetzung mit diesen Themen, aber auf eine sehr ergreifende Art und Weise“, fuhr Herenberg fort. „Ich liebe die Welt, und ich denke, das ist es, was wir mit Project Orion versuchen werden. Lehnen Sie sich weiterhin wirklich darauf ein und sagen Sie immer wieder: ‚Was ist?‘ [the state of the world ] heute und wie es in ein paar Jahren aussehen wird.“

Im vergangenen März stellte CD Projekt Red Herenberg, den ehemaligen Produktionsleiter bei Amazon Games und Chief Product Officer bei Blizzard Entertainment, als Chief Production Officer bei Amazon Games ein. Ein erfahrener Entwickler, der in seinem Studio in Boston an Orion arbeitet. Obwohl es nur wenige Details zu Project Orion gibt, wissen wir über den Nachfolgetitel eines mit Sicherheit: Das Unternehmen möchte, dass er in die Fußstapfen der Entwicklung von The Witcher tritt. Das bedeutet, dass CD Projekt Red darauf abzielt, dass Orion nach der endgültigen Veröffentlichung weitere Gameplay-Verbesserungen und Funktionen im Vergleich zum Vorgänger einführt. Eine weitere gemunkelte Idee für den Titel ist, dass er Folgendes beinhalten könnte: Die Multiplayer-Funktion wurde in Cyberpunk 2077 eingestellt.

In Unsere Rezension Für Cyberpunk 2077: Phantom Liberty haben wir dem Spiel eine Bewertung von 9/10 gegeben und geschrieben: „Cyberpunk 2077: Phantom Liberty vollendet eine gewaltige Veränderung im futuristischen Rollenspiel von CD Projekt Red, das mit dem Anime-Spin-off Cyberpunk: Edgerunners begann.“ Es ist das letzte Update 2.0.

Isaiah Colbert ist freiberuflicher Autor für IGN. Sie können ihnen auf Twitter @ShinEyeZehUhh folgen.

Siehe auch  Die Ray-Ban Meta-Brillen haben mich davon überzeugt, an Datenbrillen zu glauben

Manni Winkler

"Bier-Geek. Der böse Ninja der Popkultur. Kaffee-Stipendiat fürs Leben. Professioneller Internet-Lehrer. Fleisch-Lehrer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close