Top News

Die deutsche Wirtschaft wuchs im 1. Quartal um 0,2 %

Von Maria Martínez

Die deutsche Wirtschaft verzeichnete im ersten Quartal nach dem Einmarsch Russlands in die Ukraine eine Expansion.

Laut der ersten Schätzung, die am Freitag vom Statistischen Amt des Landes veröffentlicht wurde, ist das BIP Deutschlands gegenüber dem Vorquartal um 0,2 % gestiegen. Laut einer Umfrage des Wall Street Journal prognostizieren Ökonomen ein Wachstum von 0,1 %.

Der Anstieg sei hauptsächlich auf eine höhere Kapitalbildung zurückzuführen, während sich der Saldo aus Exporten und Importen negativ auf das Wirtschaftswachstum ausgewirkt habe, sagte Testadis. Die wirtschaftlichen Auswirkungen des Krieges in der Ukraine haben sich seit Ende Februar negativ auf die Wirtschaftstätigkeit ausgewirkt, fügte das Statistikamt hinzu.

Das BIP wuchs im ersten Quartal auf kalender- und preisbereinigter Basis um 3,7 % gegenüber dem Vorjahr und lag damit höher als die 3,6 %-Prognose der Ökonomen, die von der Zeitschrift gewählt wurden.

Die Daten folgen der Veröffentlichung der ersten BIP-Schätzungen für das erste Quartal in Frankreich und Spanien. Das BIP stagnierte in Frankreich und stieg in Spanien vierteljährlich um 0,3 %.

Das Statistische Bundesamt wird seine endgültigen Ergebnisse für das erste Quartal des BIP am 25. Mai veröffentlichen.

Schreiben Sie an Maria Martinez unter Maria.martinez@wsj.com

Siehe auch  Igbo: Warum Deutschland und Frankreich Nigeria nicht erlauben werden, republikanischer Anwalt in Benin zu werden

Velten Huber

"Unheilbare Internetsucht. Preisgekrönter Bierexperte. Reiseexperte. Allgemeiner Analyst."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close