Top News

Deutschlands Scholes: Ukrainische Flüchtlinge sollten gerecht verteilt werden | Mächtige 790 KFGO

BRÜSSEL (Reuters) – Bundeskanzler Olaf Scholz forderte am Donnerstag eine gerechtere Verteilung der ukrainischen Flüchtlinge in Europa und betonte, dass Länder, die weniger zu den Bemühungen beitragen, EU-Hilfe erhalten sollten.

„Wenn sich andere Länder weniger an der Flüchtlingsaufnahme beteiligen, bedeutet das, dass Europa diesen Ländern besondere Mittel für Lebensunterhalt, Berufsausbildung, Sprachkurse und alles, was sonst noch dazugehört, zur Verfügung stellt“, sagte Scholz. Gipfeltreffen des Rates der Europäischen Union in Brüssel.

Er sagte, Deutschland, die Tschechische Republik, Polen und einige andere Länder befördern Menschen, die nach der umfassenden Invasion Russlands aus der Ukraine geflohen seien.

Er fügte hinzu, dass er dies gegenüber EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen sowie seinen polnischen und tschechischen Amtskollegen deutlich gemacht habe.

Nach Angaben des deutschen Statistikamtes kamen im vergangenen Jahr 276.000 Menschen aus der Ukraine nach Deutschland.

Daten des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen (UNHCR) zeigen, dass seit Februar 2022 fast 6 Millionen Menschen die Ukraine in Richtung Europa verlassen haben, davon 1,1 Millionen zum 1. Juni in Deutschland.

(Berichterstattung von Paolo Latani, Miranda Murray und Alexander Radz, Redaktion von Madeline Chambers)

Siehe auch  Die deutsche Expansion des NS-Cannabisunternehmens wurde durch COVID-19-Beschränkungen und -Bedenken behindert

Velten Huber

"Unheilbare Internetsucht. Preisgekrönter Bierexperte. Reiseexperte. Allgemeiner Analyst."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close