Juni 25, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Deutschland will unbedingt Gasprojekte mit Senegal verfolgen, sagt Sholes auf seiner ersten Afrikatour

Dakar/Berlin, 22. Mai (Reuters) – Präsident Olaf Scholes sagte am Sonntag, Deutschland wolle Gas- und Erneuerbare-Energien-Projekte mit Senegal nach dem Krieg in der Ukraine während seiner ersten Afrikareise aktiv vorantreiben. Essenspreise.

Scholz begab sich auf eine dreitägige Tour durch den Senegal, der über Milliarden Kubikmeter Gasreserven verfügt und voraussichtlich zu einem bedeutenden Gasproduzenten in der Region werden wird.

Nach dem Einmarsch des Kremls in die Ukraine versucht Deutschland, Russlands starke Abhängigkeit von Gas zu verringern. Es habe Gespräche mit senegalesischen Beamten über die Gasförderung und verflüssigtes Erdgas aufgenommen, sagte Scholz.

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

Er sagte auf einer Pressekonferenz mit dem senegalesischen Präsidenten Mackie Salou, dass „dies etwas ist, das ernst genommen werden muss, und Fortschritte bei den Gesprächen im gemeinsamen Interesse beider Länder liegen“.

Scholes sagte, Deutschland sei auch an Projekten für erneuerbare Energien im Senegal interessiert. Nähere Angaben machte er nicht.

Am Freitag sagte ein deutscher Regierungsbeamter, Deutschland könne helfen, ein Gasfeld im Senegal zu erkunden. Weiterlesen

Saul sagte, Senegal sei bereit, den europäischen Markt mit LNG zu beliefern. Er prognostiziert, dass die LNG-Produktion im Senegal im nächsten Jahr 2,5 Millionen Tonnen und bis 2030 10 Millionen Tonnen erreichen wird.

„Sie sind alle offen und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Deutschland in diesem Zusammenhang“, sagte er.

Ukraine-Krieg

Deutschland hat sowohl Senegal als auch Südafrika, derzeit rotierender Führer der Afrikanischen Union, als Gastländer zum G7-Gipfel im Juni eingeladen.

Siehe auch  Deutscher Mercedes-Benz verzeichnet Absatzrückgang - Famagusta Gazette

Beide Länder enthielten sich bei der Abstimmung über die UN-Resolution gegen die russische Besetzung der Ukraine und nannten sie eine militärische Spezialoperation zur Militarisierung des Nachbarn Moskaus, der seiner Meinung nach eine Bedrohung für dessen Sicherheit darstellt.

Die Ukraine und ihre Verbündeten behaupten, der Krieg sei ein unprovozierter Akt der Aggression gewesen.

Der Präsident der Afrikanischen Union, Saul, verurteilte zwar die Invasion, sagte aber, viele afrikanische Länder wollten keine Nebenstreitmacht im Krieg sein.

„Ganz klar, wir wollen Frieden“, sagte er, „wir arbeiten daran, die Intensität zu reduzieren, wir arbeiten für einen Waffenstillstand, für Dialog … das ist die Situation in Afrika.“

Saul sagte, er werde in den kommenden Wochen nach Moskau und Kiew reisen.

Der Konflikt in der Ukraine, einem wichtigen Getreide- und Lebensmittellieferanten, hat Lieferbeschränkungen ausgelöst, die die Lebensmittel- und Energiepreise in Afrika in die Höhe getrieben haben.

„Ich teile Präsident Sholes unsere tiefe Besorgnis über die Auswirkungen des Krieges mit“, sagte Saul, der um internationale Hilfe bat, um die Auswirkungen auf Afrika zu verringern.

Scholes wird später am Sonntag nach Niger reisen, von wo aus er am Montagabend für die letzte Etappe seiner Tour nach Johannesburg reisen wird.

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

Zusätzlicher Bericht von Alessandra Prentice und Ludwig Burger Redaktion von Frank Jack Daniel

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.