Juni 30, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Deutschland lehnt EU-Grünen-Investitionssiegel für Atomenergie ab

Am 29. Dezember 2021 wird der letzte Block des Kernkraftwerks Kundremingen abgeschaltet. REUTERS / Lukas Barth

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

Brüssel, 16. Mai (Reuters) – Die Regierung sagte am Montag, Deutschland werde sich den EU-Plänen widersetzen, Kernenergie als nachhaltige Investition in seine „Diversifizierungs“-Politik grüner Investitionen aufzunehmen.

Brüssel erhält Zustimmung von den EU-Ländern und dem Europäischen Parlament für seinen Plan, Gas und Kernenergie als klimafreundliche Investitionen zu kennzeichnen, was zu Meinungsverschiedenheiten zwischen Staaten geführt hat, die sich nicht auf die grüne Zertifizierung von Kraftstoff einigen.

Deutschland, die größte Volkswirtschaft der EU, plant, den Plan in den kommenden Wochen abzulehnen.

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

„Die Bundesregierung hat sich gegen die Einstufungsregeln zur Kernenergie ausgesprochen. Dieses ‚Nein‘ ist ein wichtiges politisches Signal.

„Dementsprechend werden die Ministerien dem Bundesrat zustimmen, gegen das Vertretungsgesetz der EU-Kommission Einspruch zu erheben“, teilten die Ministerien mit.

Um die Regeln abzulehnen, müssen sich 20 von 27 EU-Staaten dagegen wehren – ein Erreichen der hohen Schwelle ist nicht möglich. Auch im Europaparlament könnte Deutschlands Position für Ablenkung sorgen, obwohl sich eine Mehrheit der 705 Abgeordneten im Juli gegen die Gas- und Atomgesetze aussprechen könnte. Weiterlesen

Die Standard-Finanzklassifizierung der EU soll einen „Goldstandard“ für grüne Investitionen bieten, wobei nur solche Investitionen als klimafreundlich bezeichnet werden, die den Planeten wirklich schützen.

Die Atomenergieerzeugung ist CO2-frei, produziert aber radioaktiven Abfall. Unabhängig davon haben Österreich und Luxemburg mit rechtlichen Schritten wegen eines Plans zur Ausmerzung von Investitionen in grüne Kernenergie gedroht.

Siehe auch  Der wasserstoffbetriebene Zug ist dem Personenverkehr in Deutschland einen Schritt näher gekommen

Der Plan, Gas als klimafreundlich zu kennzeichnen, wurde von Ländern wie Spanien kritisiert, obwohl einige Länder nachdrücklich auf der Klassifizierung bestanden haben, um Gasinvestitionen in Kohleemissionen zu fördern. Wenn verbranntes Gas weniger CO2 ausstößt als Kohle, aber mit Methanlecks verbunden ist, ist es ein starkes Treibhausgas.

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

Bericht von Kate Upnet

Unsere Maßstäbe: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.