Top News

Deutschland beginnt, Milliarden seiner Bitcoins zu verkaufen, was Volatilitätsängste auslöst

Die Bundesregierung hat mit dem Verkauf ihrer beträchtlichen Vorräte begonnen Bitcoin Es wurde von den Betreibern einer Filmpiraterie-Website beschlagnahmt, was Bedenken hinsichtlich seiner möglichen Auswirkungen auf den Kryptowährungsmarkt aufkommen ließ.

Die Regierung hat in den letzten 24 Stunden BTC im Wert von über 195 Millionen US-Dollar verkauft. Entsprechend Das Blockchain-Analyseunternehmen Arkham hat am Mittwoch einen noch größeren Betrag zwischen Wallets verschoben.

Dieser bedeutende Schritt folgt einem jüngsten Muster groß angelegter Bitcoin-Transaktionen, die von deutschen Behörden gestartet wurden und bei denen erhebliche Beträge an große Börsen wie Coinbase, Kraken und Bitstamp geschickt wurden. Dies könnte auf mehr Verkäufe hindeuten.

In jüngsten Transaktionen hat die deutsche Regierung BTC im Wert von 65 Millionen US-Dollar als Tauschdepot überwiesen, was zu den gestern überwiesenen 130 Millionen US-Dollar hinzukommt. Trotz dieses scheinbar massiven Verkaufs verfügen die deutschen Behörden immer noch über beträchtliche Bitcoins im Wert von 3,05 Milliarden US-Dollar.

Dieser umfangreiche Bitcoin-Cache, fast 50.000 BTC, wurde ursprünglich 2013 von den Betreibern von Movie2k.to, einer aktiven Filmpiraterie-Website, beschlagnahmt. Mitte Januar wurde der Bitcoin an das Bundeskriminalamt (BKA) überwiesen. Eine freiwillige Übergabe der Verdächtigen an Arkham.

Siehe auch  Lehrer beschuldigt, Mechaniker in Deutschland getötet und gegessen zu haben | Deutschland

Laut Robert Quartley-Genero, Chief Strategy Officer der Krypto-Börse Bitru, hatte der massive Ausverkauf bereits erhebliche Auswirkungen auf den Marktpreis von Bitcoin. Er glaubt auch, dass dies auf eine restriktive Haltung der deutschen Regierung hindeutet.

„Angesichts des Rückgangs des BTC-Preises gibt die deutsche Regierung erhebliche BTC-Tranchen aus und geht davon aus, dass der BTC-Preis auf absehbare Zeit niedrig bleiben wird“, sagte er. Verschlüsselung. „Es sei daran erinnert, dass die verkauften BTC aufgrund illegaler Aktivitäten beschlagnahmt wurden. Daher ist es sehr interessant, was die deutsche Regierung mit dem verkauften Kapital vorhat.“

Er sagte, dass das daraus resultierende Verkaufsvolumen BTC nach unten gezogen habe. Bitcoin ist in den letzten 24 Stunden um etwa 0,5 % auf einen aktuellen Preis von rund 64.700 US-Dollar gefallen und hat seinen 14-tägigen Rückgang zum Zeitpunkt des Schreibens auf fast 9 % ausgeweitet. Quarter-Genero glaubt, dass hier eindeutig eine Strategie im Spiel ist, und die Zeit wird zeigen, wann die nächste Rate verkauft wird.

„Können sie die Position vollständig schließen? Vielleicht ja“, sagte er.

Ben Kurland, CEO der Token-Management-Plattform DYOR Labs, hob in einem Kommentar die historischen Auswirkungen eines solchen Verkaufs hervor. Verschlüsselung.

„In der Vergangenheit führten erhebliche Bitcoin-Verkäufe durch Regierungen zu sofortigen Preisrückgängen und kurzfristiger Volatilität“, sagte er. „Die mittelfristigen Auswirkungen können variieren, obwohl ein langfristiger Ausverkauf zu weiteren Rückgängen führen könnte, da sich eine negative Stimmung aufbaut. Da staatlich kontrollierte BTC wahrscheinlich nicht lange an zentralisierten Börsen verbleiben werden, werden verbleibende BTC verkauft oder von den Börsen entfernt.“ „

Die anhaltende Auflösung der deutschen Regierung hat zu einer gewissen Volatilität auf dem Kryptomarkt geführt, wobei Investoren und Marktanalysten auf weitere Bewegungen und mögliche Auswirkungen auf den Bitcoin-Preis achten.

Siehe auch  Club Pilates floriert in Deutschland im Zuge der europäischen Expansion

sagte James Davis, Mitbegründer und Chief Product Officer von Crypto Valley Exchange Verschlüsselung Er glaubte nicht, dass hinter dem Ausverkauf „ein Marktsinn“ steckte, und sagte, es handele sich wahrscheinlich um „eine Aktivität, keine Vermögenswerte in Bitcoin zu halten“ der Polizeibehörde, die „diese Beschlagnahme langsam aufhebt“.

Er erwartet jedoch, dass dies „ein Segen für Counter-Trader“ sei, aber „für den Rest von uns kurz- bis mittelfristig zu einer gewissen Volatilität“ führen werde.

Herausgegeben von Andrew Hayward

Ablehnung

Die vom Autor geäußerten Ansichten und Meinungen dienen ausschließlich Informationszwecken und stellen keine Finanz-, Anlage- oder sonstige Beratung dar.

Tägliche Erklärung Newsletter

Beginnen Sie jeden Tag jetzt mit aktuellen Nachrichten, Originalfeatures, Podcasts, Videos und mehr.

Velten Huber

"Unheilbare Internetsucht. Preisgekrönter Bierexperte. Reiseexperte. Allgemeiner Analyst."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close