Dezember 8, 2021

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Deutschland: Amazon verspricht weniger Plastikverpackungen | Nachrichten | DW

Amazon, ein Online-Händler in den USA, hat am Montag angekündigt, bis Ende dieses Jahres aus Plastikverpackungen in Deutschland auslaufen zu wollen.

Das in Seattle ansässige Unternehmen behauptet, alle Einweg-Plastikverpackungstüten durch Papiertüten zu ersetzen und große Artikel in Wellpappekartons zu versenden.

Obwohl das Unternehmen den Einsatz von Kunststoff reduziert, wird es ihn nicht vollständig reduzieren.

Luftpolsterfolie wird weiterhin zum Schutz von zerbrechlichen Gegenständen wie Glaswaren und bereits verpackten Fremdartikeln – sowie für den nassen Außenbereich bestimmt – in wiederverwendbaren Einweg-Plastiktüten für die Postzustellung verwendet.

Amazon und Umweltverbände

Dem Unternehmen, das den deutschen Online-Einzelhandel dominiert, wird vorgeworfen, unnötig zum wachsenden Plastikmüll in Deutschland beigetragen zu haben.

Umweltgruppen haben dem Amazonas vorgeworfen, sich zu sehr auf Plastik zu verlassen, um zur Verschmutzung der Ozeane beizutragen.

EIN Bericht der Oceania Group Im Dezember letzten Jahres sagte Amazon, dass 2019 rund 11.000 Tonnen Plastikmüll aus Verpackungen in Flüsse und Ozeane gelangt wären.

Amazon wies die Feststellungen damals als „Fehlkalkulation“ zurück.

js/rt (dpa, dpa)

Siehe auch  Das Olympia-Beachvolleyball-Deutsche Damen-Paar stieg in die norwegischen Top 8 der Herren auf