September 30, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Der Tabellenführer schoss auf die dritte Verteidigungslinie von Trainer Sam Mills und verbesserte Jeff Zgonina

Der Tabellenführer schoss auf die dritte Verteidigungslinie von Trainer Sam Mills und verbesserte Jeff Zgonina

Suspension

Trainer Ron Rivera gab bekannt, dass die Kapitäne von Washington Defensive Line Coach Sam Mills am Dienstagmorgen entlassen haben. Das Timing war überraschend – Rivera hat während des Trainingslagers nie einen Trainer entlassen – und Rivera sagte, er habe die Entscheidung nicht wegen der schlechten Leistung der Verteidigungslinie in der vergangenen Saison getroffen, sondern wegen dem, was er während des Trainingslagers außerhalb der Saison gesehen habe.

„Es gab kaum einen Unterschied in der Philosophie“, sagte er und weigerte sich, Einzelheiten zu nennen. „[This was because of] etwas ist mir aufgefallen, und [I] Ich hatte das Gefühl, dass dies getan werden muss.“

Jeff Zgonina, seit 2020 stellvertretender Verteidigungstrainer des Teams, wurde befördert, um Mills zu ersetzen.

In den zwei vollen Saisons von Mills hat die mit Stars besetzte Serie die Erwartungen nicht erfüllt. Verletzungen und Disziplinlosigkeit haben der Einheit geschadet, und zu Beginn der letzten Saison kritisierte Rivera die vom Star gekündigten Chase Young und Sweet Montez dafür, dass sie ihre Pflichten nicht konsequent erfüllten, als die Serie Schwierigkeiten hatte, Druck zu erzeugen und gegnerische Mittelfeldspieler einzudämmen.

Über das Wochenende entlastete Rivera Mills vom Training, damit er nach Canton, Ohio, gehen konnte Sein Vater wurde posthum in der Pro Football Hall of Fame geehrt. Am Montag kehrte Mills zurück und trainierte seine Gruppe. Am nächsten Tag feuerte Rivera ihn vor dem Mannschaftstraining um 9 Uhr morgens.

Rivera sagte, er habe die Spieler nicht konsultiert, bevor er die Entscheidung getroffen habe. Er sagte, es sei „sehr schwierig, sehr schwierig“, Mills zu entlassen, der die ersten 15 Jahre seiner Karriere bei den Carolina Panthers verbracht und von 2011 bis 2019 für das Team Carolina Rivera gearbeitet hatte. Unter Riveras ersten Terminen mit Washington Im Januar 2020.

Siehe auch  Reichte eine Klage gegen die Chicago Cubs wegen Verletzung des Behindertengesetzes ein

Kurz nachdem Rivera ernannt wurde, Verteidigungskoordinator Jacques del Rio Das Washington-Diagramm wurde von 3-4 geändert zum 4:3. Dies bedeutet, dass die Verteidigungslinie die Techniken wechselt und einen aggressiveren Stil auf dem Feld anwendet. Laut drei mit der Situation vertrauten Personen waren sich einige Spieler uneins darüber, welche Methode die beste sei und welche zu Reibungen führte.

Zwei Personen sagten, der Streak habe 2021 schlecht abgeschnitten, die Spieler seien gespalten geblieben und Mills habe Mühe, den Raum zu kontrollieren. Die Spannungen verschärften sich im Dezember. Zwei Leute sagten, dass Mills Daron Payne im zweiten Quartal nach einem Blowout-Verlust in Dallas gebeten hatte, das Feld für Tim Settle zu verlassen, aber Payne lehnte ab. Später schlug Jonathan Allen an der Seitenlinie auf Payne ein, stach auf Allen ein und Allen schlug auf Payne ein – obwohl Mills seinen Arm zwischen sie legte.

Zu Beginn der Nebensaison, als Rivera sich mit jedem seiner Trainer traf, sagte er Mills, er brauche mehr Streak, sagte eine Person. Washington wechselte auch seine Crew – Ioannidis und Settle out, Fedarian Mattis gewannen in der zweiten Runde – aber Anfang August war das nicht genug. Rivera beschloss, vor seinem entscheidenden dritten Jahr eine weitere Änderung vorzunehmen.

Nachdem er mit Mills gesprochen hatte, traf Rivera Zgonina, dann die Linienarbeiter. Nach sechs Jahren in Washington sagte Allen: „dort [are] Sehr wenige Dinge würden mich überraschen“, aber der Zeitpunkt von Mills ‚Schießerei war einer davon. Er sagte, er habe „keine Ahnung“, dass es kommen würde.

„Am Ende des Tages ist es traurig“, sagte Allen. „Trainer Sam und ich liefen wirklich gut. Wir haben als defensive Einheit wirklich einige Fortschritte gemacht. Es ist die NFL. Die Leute müssen sich nur daran erinnern, dass es ein großartiges Spiel, aber ein schrecklicher Job ist.“

Siehe auch  UFC sagt Pressekonferenz ab, nachdem Backstage-Kämpfe ausgebrochen sind

Während des Trainings führte Zgonina Verteidigungslinienübungen durch. Zgonina, 52, ist ein Trainer, der lauter und prominenter ist als Mills. Er war oft aus der Ferne zu hören, und einen Tag zuvor im Camp warf er während des Trainings Pässe für Navigatoren, um das Schlagen zu üben, als er es versehentlich zu einfach machte.

„Es war ein kleiner Wurf“, rief er selbstironisch aus.

Auf dem Feld am Dienstag unterstützte die defensive Hall of Fame Warren Sapp und die kürzlich zurückgetretene Franchise-Ikone Ryan Kerrigan unterstützte Zgonina. Rivera sagte, der Zeitpunkt sei zufällig gewesen – Kerrigan sei seit einigen Wochen hinter Trainern her, und Sapp habe dem Team durch das Training außerhalb der Saison geholfen – und dass beide ehemaligen Spieler in ihren informellen Beraterrollen bleiben würden. Brent Wesselmayer, Assistant Defensive Linebacker/Nickel Coach, wird die Ends unterstützen.

Einer der größten Unterschiede zwischen Mills und Zgonina besteht darin, dass Mills nach dem College aufhörte, Fußball zu spielen, und bei Zgonina weitermachte. 1993 verließ Zgonina Purdue für die NFL und spielte 17 Saisons lang für sieben Teams, darunter 1995 auch der Vater von Carolina Mills. Zgonina ging nach der Saison 2009 in den Ruhestand, begann seine Trainerkarriere 2013 und arbeitete als Defensive Line Coach in San Francisco 2017 und 2018. Er wurde im Januar 2019 entlassen und saß außerhalb der Saison, bevor er zum Training nach Washington zurückkehrte.

Während seiner einführenden Pressekonferenz wirkte Zgonina schockiert – „Ich bin heute Morgen aufgewacht und hatte keine Ahnung“, sagte er – und spielte die Idee herunter, dass ihm das Spielen in der NFL helfen würde. Er sagte, das Schema der Führer würde sich nicht ändern, die Technologien würden sich nicht ändern, und er würde es nicht tun.

Siehe auch  Celtics-Heat-Spielstand, Fast Food: Boston erholt sich, schlägt Miami in Spiel 4 und schafft es in die Eastern Finals

„Ich bin hierher gekommen, um dabei zu helfen, die Meisterschaft zu gewinnen, und das ist das Hauptziel“, sagte er. „Ich ändere nichts. Ich bin, wer ich bin. Was ich in den letzten Wochen, den letzten zwei Jahren gesehen habe, das wirst du sehen.“

Aber Zgonina gab zu, dass es schwer war, Mills gefeuert zu sehen.

„Es ist immer schwierig“, sagte er. „[Mills] Er ist ein Freund; Er wird immer ein Freund sein. Ich kenne ihn fast sein ganzes Leben lang, weil ich mit seinem Vater gespielt habe, also ist es hart. Aber ich habe auch zu tun, so wie er einen Job zu erledigen hatte. Wir müssen vorankommen.“

Nikki Gapvala und PJ Morales haben zu diesem Bericht beigetragen.