Dezember 6, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Der britische Kanzler Kwasi Quarting macht einen Rückzieher bei einer Senkung des Steuersatzes um 45 %

Der britische Kanzler Kwasi Quarting macht einen Rückzieher bei einer Senkung des Steuersatzes um 45 %

LONDON – Die britische Regierung sagte, „wir haben es verstanden“, als sie Pläne aufgab, den höchsten Einkommenssteuersatz für Menschen mit hohem Einkommen abzuschaffen, ein wichtiger Bestandteil ihrer zentralen Wirtschaftspläne, die die Märkte erschreckten und das britische Pfund auf ein gesundes Niveau fallen ließen . Niedrigste Zeit gegenüber dem US-Dollar.

Premierministerin Liz Truss kündigte am Montag eine große Kehrtwende für die britische Regierung an Die vorgeschlagene Verschrottung von 45 Prozent für diejenigen, die mehr als 150.000 Pfund (168.000 US-Dollar) verdienen, ist zu einer „Ablenkung“ geworden.

Als Reaktion auf die Nachrichten erholte sich das Pfund am Montagmorgen gegenüber dem US-Dollar und kehrte auf den Stand zurück, auf dem es vor der Ankündigung des „Mini-Budgets“ war, das es zum Absturz brachte.

Das Pfund fiel nach Steuersenkungen gegenüber dem Dollar auf ein Allzeittief

Doch der Niedergang ist ein schwerer Schlag für die Autorität der jungen Truss-Regierung, die erst seit knapp einem Monat im Amt ist. Seine Pläne, eine höher bezahlte Steuersenkung anzubieten – in einer Zeit, in der Millionen von finanziellen Belastungen durch die Lebenshaltungskostenkrise ausgesetzt sind – fielen wie ein Bleiballon.

Anleger, die befürchteten, dass die Maßnahmen die Inflation verschlimmern würden, ließen das Pfund und Staatsanleihen fallen. In einem sehr ungewöhnlichen Schritt intervenierte die Bank of England letzte Woche, um eine Revolution auf dem Finanzmarkt zu stoppen. Einige konservative Politiker haben ihrer Regierung vorgeworfen, taub zu sein.

Mojtaba Rahman, Analyst bei der Eurasia Group, sagte, die dramatische Verschiebung mache die Regierung erheblich schwach und zeige einen Mangel an Unterstützung für Zahnräder von ihren hinteren Sitzen. In einer kurzen Notiz sagte er, ihre Kritiker würden „jetzt Schwäche verfluchen“.

Siehe auch  Die Armee evakuiert die Besatzung des Flugzeugs, das mit dem Tod von Afghanen flog

Am Sonntagmorgen verteidigte Truss ihre Wirtschaftspläne und sagte, sie setze sich für die Steuersenkungen ein. In Kommentaren gegenüber Reportern gestern Abend wurde erwartet, dass Kwasi Quarting, der neue Finanzminister oder Finanzminister, die Steuersenkungen in seiner Rede auf der jährlichen Konferenz der Konservativen Partei später am Montag verteidigen wird.

Stattdessen veröffentlichte er am Montagmorgen eine Erklärung, in der er sagte: „Wir haben es verstanden und wir haben zugehört.“

Die Truss-Regierung enthüllte am 23. September ihren höchst umstrittenen Wirtschaftsplan in einem „Mini-Budget“, der das Land Milliarden leihen lassen würde, um Steuersenkungen und Ausgaben zu zahlen, um die Verbraucher vor höheren Energierechnungen zu schützen. Die Aufgabe des höchsten Steuersatzes betrug nur 2 Mrd. £ der versprochenen Kürzungen in Höhe von 45 Mrd. £, aber es war bei weitem die umstrittenste Maßnahme.

Dies führte nicht nur zu stürmischem Finanzwetter, sondern auch die Popularität der Konservativen Partei brach ein. In einer beeindruckenden YouGov-Umfrage lagen die Konservativen 33 Punkte hinter der oppositionellen Labour Party, eine Lücke, die es seit den 1990er Jahren nicht mehr gegeben hat.

Die Regierung sah sich auch einer wachsenden Gegenreaktion aus ihren eigenen Reihen gegenüber, da viele konservative Gesetzgeber öffentlich ihren Widerstand zum Ausdruck brachten. „Ich kann die Abschaffung der 45-Pence-Steuer nicht unterstützen, wenn Krankenschwestern Schwierigkeiten haben, ihre Rechnungen zu bezahlen“, twitterte die konservative Abgeordnete Maria Caulfield, die in der vorherigen Regierung als Staatssekretärin für Gesundheit fungierte. Michael Gove, ein hochrangiger Konservativer, sagte, die nicht finanzierten Steuersenkungen seien „nicht konservativ“.

Die Pläne müssen noch vom Parlament verabschiedet werden, und einige Kommentatoren haben in Frage gestellt, ob sie es schaffen werden.

Siehe auch  Putin Russland Ukraine War News: Live-Updates

Auf die Frage der BBC, ob er die Pläne verworfen habe, weil sie keine Unterstützung im Parlament bekommen würden, sagte Quarting: „Es geht nicht darum, sie zu bekommen, es geht darum, Menschen hinter die Aktion zu bringen. Es geht nicht um Parlamentsspiele oder Abstimmungen im Parlament. Verbreitet.

„Es geht darum, den Menschen zuzuhören, den Wählern zuzuhören, die sehr starke Ansichten dazu geäußert haben, und insgesamt denke ich, dass es richtig war, nicht voranzukommen“, sagte er.

In Interviews sagte Kwarteng, er erwäge nicht, zurückzutreten, aber viele sagten, er sei noch nicht über dem Berg und seine Rede am Montagnachmittag vor den Anhängern der Konservativen Partei werde genau beobachtet.

Truss wird diese Woche auch auf dem Parteitag sprechen. In ihrer ersten Rede auf der Konferenz als Premierministerin am Mittwochmorgen wird Truss versuchen, diejenigen zu besänftigen, die über die Leistung ihrer Regierung in den frühen Tagen ihrer Macht verärgert waren.

Analyst Rahman sagte, dass es neue Revolutionen geben könnte, die sich über die Pläne zur Erhöhung der maximalen Boni für Banker und die sehr reale Möglichkeit der drastischen Ausgabenkürzungen abzeichnen, die notwendig sind, um mit den massiven Einnahmeverlusten und dem Versprechen auf Hilfe bei den Energierechnungen fertig zu werden.

Abdul Rahman sagte, das Chaos der letzten 10 Tage werde die Stimmen derjenigen stärken, die eine Änderung der Führungsregeln der Konservativen Partei fordern, damit der Gesetzgeber und nicht 160.000 Mitglieder der Basis die endgültige Entscheidung darüber treffen, wer der Führer wird.

Truss wurde Premierminister, nachdem er Unterstützung erhalten hatte Mitglieder der Konservativen Partei im ganzen Land, während die Mehrheit der Gesetzgeber ihre Rivalin Rishi Sunak unterstützte.

Siehe auch  Der Brite Boris Johnson und der Ukrainer Selenskyj laufen trotzig durch die Straßen von Kiew