Januar 29, 2023

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Der aufstrebende Kampfsportstar Victoria „The Prodigy“ Lee stirbt im Alter von 18 Jahren | MMA

Victoria Lee, eine der vielversprechendsten Mixed Martial Artists der Welt, ist im Alter von 18 Jahren gestorben.

Ihre Schwester Angela schrieb: „Es ging viel zu früh und hat seitdem unsere Familie absolut zerstört.“ In einem Instagram-Post am Samstag. „Wir vermissen sie… [m]Erz als alles andere auf dieser Welt. Unsere Familie wird nie mehr dieselbe sein. Das Leben wird nie mehr dasselbe sein. Victoria war die schönste Seele, die je gelebt hat. Sie war die beste kleine Schwester der Welt.“

Instagram-Inhalte zulassen?

Dieser Artikel enthält Inhalte, die bereitgestellt wurden von Instagram. Wir bitten Sie um Erlaubnis, bevor Sie etwas hochladen, da Cookies und andere Technologien verwendet werden können. Um diesen Inhalt anzuzeigen, Klicken Sie auf „Zulassen und fortfahren“.

Lee ist in Hawaii geboren und aufgewachsen, wo sie eine Rolle spielte Eine Familie mit einem starken MMA-Stammbaum. Angela hält die ONE Lightweight Championship, während ihr Bruder Christian der ONE Lightweight Champion ist. ONE ist die größte MMA-Promotion in Asien.

Victoria Lee wurde von ihren Geschwistern als Weltmeisterin begrüßt und erhielt den Spitznamen „The Miracle“. Sie gewann ihre ersten drei Kämpfe in ONE, nahm sich aber 2022 eine Auszeit, um sich auf den Highschool-Abschluss zu konzentrieren. Sie war auch Junioren-Weltmeisterin in der modernen Version der Herzklopfeneine Form des antiken griechischen Ringens.

Lee war eng in die Jobs ihrer Brüder eingebunden und backte nach Kämpfen Kuchen für sie. Im Dezember sagte sie Der jüngste Weltmeistertitel ihres Bruders war eine Inspiration.

„Ich bin so stolz auf meinen großen Bruder“, sagte sie. „Nur in der Lage zu sein, im Fitnessstudio zu sein und ihm zuzusehen, wie er in all seinen Trainingseinheiten schleift und hart pusht, den Kampf beobachtet und ihm so schön beim Spielen zusieht.“

Auch ONE-Präsident Chatri Sityodtong würdigte Lee.

„Ich habe Victoria zum ersten Mal getroffen, als sie 11 Jahre alt war.“ Er schrieb in einem Facebook-Post. „Ich habe sie im Laufe der Jahre als Kampfkünstlerin und als Mensch aufblühen sehen. Ich erinnere mich immer daran, wie weise, nachdenklich und selbstlos sie über ihre Jahre hinaus war. Natürlich war sie schon damals ein Wunderkind der Kampfkunst, aber ich konnte es sehen dass sie so viel mehr war als das. Victoria hatte das reinste Ein Herz aus Gold und einen brillanten Verstand. Sie hat sich vor ihr um andere gekümmert. Sie wollte ihr Leben nutzen, um der Welt zu helfen. Ich werde Victoria immer für das Schöne und das Schöne in Erinnerung behalten kostbare Seele war sie.“

Siehe auch  MLB All-Star Game: Aaron Judge führt alle Novizen wie die Yankees, Blue Jays und Dodgers jeweils mit Rookies an