Economy

Der Aktiensplit von Chipotle im Verhältnis 50 zu 1 ist gerade in Kraft getreten. Hier erfahren Sie, was es für Anleger bedeutet.

Chipotle (CMG)-Investoren werden heute einen Unterschied in ihren Portfolios bemerken.

Der Burrito-Riese führte einen Aktiensplit im Verhältnis 1:50 durch, den ersten des Unternehmens überhaupt und einen der größten in der Geschichte der New Yorker Börse.

Jack Hartung, Finanzvorstand von Chipotle, teilte den Anlegern in einer Telefonkonferenz nach den Ergebnissen des ersten Quartals mit, dass er davon überzeugt sei, dass die Aktie dadurch „für unsere Mitarbeiter und eine breitere Anlegergruppe zugänglicher“ werde.

Aktionäre, die die Aktie zum Börsenschluss am 18. Juni besaßen, erhielten jeweils weitere 49 Aktien. Als der Markt am Mittwoch eröffnete, begann der Aktienhandel auf Post-Split-Basis, was bedeutet, dass eine Aktie, die zum Handelsschluss am Dienstag 3.283,04 US-Dollar wert war, nun bei Markteröffnung für 50 Aktien im Wert von etwa 65 US-Dollar pro Aktie gehandelt wurde.

Im Mittagshandel stiegen die Aktien leicht an.

Vor der Aufteilung war die Chipotle-Aktie nach NVR, Inc. die dritthöchste Aktie im S&P 500 (^GSPC). (NVR) und Booking Holdings (BKNG). Der Aktienkurs nach der Aufteilung ist mit 22 US-Dollar pro Aktie immer noch höher als beim Börsengang des Unternehmens im Jahr 2006.

Danilo Gargiulo, Analyst bei Bernstein, sagte gegenüber Yahoo Finance, dass Chipotle von der Spaltung profitieren könnte.

Einerseits ermögliche dieser neue Einstiegspunkt „einen besseren Zugang zu Kleinanlegern“, die sich vor der Aufteilung möglicherweise vom hohen Preis abgewendet hätten, sagte Gargiulo. Andererseits warnte er jedoch, dass „die Aktie möglicherweise etwas stärker einer gewissen Volatilität ausgesetzt sein könnte.“

„Ich glaube nicht, dass es überhaupt zu einer Meme-Aktie werden wird, wie GameStop (GME) oder andere in der Vergangenheit, aber ich denke, dass es ein wenig mehr Volatilität ausgesetzt ist“, fügte Gargiulo hinzu.

Siehe auch  Die Citigroup erwägt einen erheblichen Stellenabbau bei ihrem Bora-Bora-Projekt

In einer Kundenmitteilung nach der Trennung sagte TD Cowen-Analyst Andrew Charles, das Unternehmen sei davon überzeugt, dass Chipotle „mittelfristig gut positioniert sei, um jährlich mittlere einstellige Umsätze im gleichen Geschäft zu erzielen“, angetrieben durch seinen Omnichannel-Ansatz, Chipotlane Drive -durch Innovation und Interesse der Verbraucher mit Transparenz der Inhaltsstoffe. Charles hat nun ein Kursziel von 72 US-Dollar pro Aktie.

Zum Börsenschluss am Dienstag stiegen die Chipotle-Aktien im bisherigen Jahresverlauf aufgrund einer massiven Verkaufswelle um 43 %, verglichen mit einem Plus von etwa 15 % für den S&P 500. Aktien der konkurrierenden Fast-Food-Ketten McDonald’s (MCD) und Restaurant Brands (QSR) gingen um 13 % bzw. 11 % zurück, wobei jeder Kampf mit Verkehrsproblemen konfrontiert war.

Lecker! Brands (YUM) – zu dem Taco Bell, KFC und Pizza Hut gehören – verzeichnete im Laufe des Jahres einen leichten Anstieg.

NEW YORK, NY – 06. FEBRUAR: Das Chipolte Restaurant befindet sich am 06. Februar 2024 in Manhattan in New York City.  Chipotle Mexican Grill (CMG) gab am späten Dienstag die Ergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr bekannt.  (Foto von Spencer Platt/Getty Images)

Am 6. Februar 2024 steht in New York City ein Chipotle-Restaurant in Manhattan. (Spencer Platt/Getty Images) (Spencer Platt über Getty Images)

Einige Chipotle-Mitarbeiter werden von der Spaltung profitieren.

Fast 4.000 Chipotle-Mitarbeiter, darunter Restaurantleiter und Besatzungsmitglieder mit mehr als 20 Dienstjahren, erhalten zur Feier des Aktiensplits eine einmalige Sonderaktienzuteilung, sagte ein Chipotle-Sprecher gegenüber Yahoo Finance.

Das Stipendium erstreckt sich über drei Jahre. Darüber hinaus können sich US-Mitarbeiter, die seit einem Jahr im Unternehmen sind, für einen Employee Stock Purchase Plan (ESPP) anmelden, der es ihnen ermöglicht, Aktien mit einem Rabatt zu kaufen. Sie können sich auch dafür entscheiden, zwischen 1 % und 15 % ihrer Vergütung für den Kauf der Aktie zu verwenden.

Chipotle ist nicht das einzige Unternehmen, das in diesem Jahr seine Aktien aufteilt.

Siehe auch  Dave Clark, Chief Consumer Officer von Amazon, tritt zurück

Wie Sheena Smith von Yahoo Finance nach dem 10-zu-1-Aktiensplit von Nvidia (NVDA) Anfang dieses Monats berichtete, sind Aktiensplits für die Unternehmen, die sie durchführen, in der Regel positiv, mit einer durchschnittlichen Rendite von 25 % nach einem Jahr gegenüber etwa 12 % breiteren Markt. Laut Analyse der Bank of America.

Auch Walmart (WMT) führte kürzlich einen Aktiensplit im Verhältnis 3:1 durch. Seit Inkrafttreten des Aktiensplits am Montag, dem 26. Februar, sind die Aktien des weltgrößten Einzelhändlers um fast 13 % gestiegen.

Brooke DiPalma ist leitende Reporterin bei Yahoo Finance. Folgen Sie ihr auf Twitter unter @Brooke De Palma Oder senden Sie ihr eine E-Mail an bdipalma@yahoofinance.com.

Klicken Sie hier für die neuesten Börsennachrichten und ausführliche Analysen, einschließlich aktienbewegender Ereignisse

Lesen Sie die neuesten Finanz- und Wirtschaftsnachrichten von Yahoo Finance

Magda Franke

"Musikfan. Sehr bescheidener Entdecker. Analytiker. Reisefreak. Extremer Fernsehlehrer. Gamer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close