Juni 25, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Das sind wir Finale: Ende der Gespräche mit Mandy Moore, Szene mit Jack und Rebecca

Das sind wir Finale: Ende der Gespräche mit Mandy Moore, Szene mit Jack und Rebecca

(Bremsalarm: Lesen Sie nicht, wenn Sie „We“ noch nicht gesehen haben, die letzte Folge der Serie vom 24. Mai von „“Das sind wir. „)

Verständlicherweise fiel ihm der Abschied von „This Is Us“ nicht leicht Mandy Mehr. Also habe ich mich darauf eingelassen, besonders als es darum ging, die NBC-Serie mit den Zugszenen abzuschließen.

„Ich habe mir einen Moment lang erlaubt, ich denke, es ist wahrscheinlich das erste Training oder so, um es wirklich zu spüren, Gerald McCraney (Dr. K) wirklich zuzuhören und mir zu erlauben, emotional zu reagieren“, sagte sie kürzlich vielfältig. „Mit der Zeit und wir waren bereits vor Ort, war es wie: ‚Oh, okay. Ich kann dabei sein. „

Allerdings kommt er erst einmal zur letzten Szene der vorletzten Folge, sowie den eigentlichen Schlussszenen mit Milo Ventimiglia – Das Duo redet im Jenseits auf dem Bett liegend im Zug – es wurde immer schwieriger. Tatsächlich konnte Moore nicht anders, als während dieses Interviews zu weinen, als sie darüber sprachen.

„Das ist mein Partner in sechs Staffeln und er sagt: ‚Wow, wir haben das wirklich zusammen gemacht. Wir waren Mama und Papa. Es war sehr einfach, dabei zu sein und sogar zu nehmen, was man will [Rebecca] Sie sagte: „Ich habe Angst vor dem Unbekannten, ich weiß nicht, wie ich das machen soll“, sagte sie schluchzend. „Es spiegelt ziemlich genau die Art und Weise wider, wie Sie sich über das Ende eines wesentlichen Teils Ihres Lebens fühlen. Ich nehme sehr ernst, was Williams Charakter in der vorherigen Folge gesagt hat – wenn Sie etwas traurig macht, dann deshalb, weil Sie es so geliebt haben, wie es kam , wie es geschah.“

„Das sind wir“ / NBC
Ron Batzdorf/NBC

Während dieser Szenen zeigte Ventimiglia erneut seine Unterstützung für Moore.

„Der süße Milo hatte für mich ein Taschentuchknäuel unter dem Kopfkissen“, erklärte sie. „Jedes Mal half Milo mir sehr vorsichtig, das Kissen umzudrehen, damit du die Tränenflecken nicht sehen würdest. Wir haben nur jedes Mal versucht, das Kissen anzupassen, um sicherzustellen, dass du nicht sehen kannst, wo Mandy weint! Meine kleinen Kumpels gab mir Servietten, um die Tränen aufzusaugen. Das war ein Hinweis auf unsere Beziehung und die Art und Weise, wie wir uns immer gegenseitig unterstützt und gezeigt haben. Es war einfach von Anfang an und es war einfach bis zum Ende. Ich gebe zu „Ich werde nie wieder einen Bildschirmpartner wie Milo haben. Es ist sehr selten, mit jemandem auf diesem Niveau in Kontakt zu treten. Alles in allem. Dieser Job war einmal im Leben.

Die letzten Episoden der Dreharbeiten zu „This Is Us“ waren etwas außer der Reihe und ein klarer Vorteil für Moore, der feststellte: „Am Ende war es unmöglich, irgendwelche Zugarbeiten mit Milo zu erledigen. Ich wäre in Tränen ausgebrochen.“

Zum Glück für Moore wurden alle ihre Flashback-Szenen mit ihr und Ventimiglia zu Kopien der jungen Eltern von Jack und Rebecca gedreht, die schließlich – mit Ausnahme des Spielzeugladen-Teils – vor drei oder vier Jahren verwendet wurden, um Kinder damit aufzuheben Alter.

„Ich habe es gestern zum ersten Mal gesehen und mich nicht wirklich daran erinnert. Es war eine der seltsamsten Erfahrungen … Ich erinnere mich, dass ich dachte [while filming]das sind wirklich schöne Szenen, aber sie könnten auch Teil jeder Folge sein, und vielleicht ist sie mir deshalb nicht in Erinnerung geblieben“, erinnert sie sich. Oh, das haben wir gemacht. „Ich kann mich nicht wirklich erinnern, es ist so lange her.“

Am Ende wird Moore sich an die Erfahrung und das Wissen erinnern, dass „niemand von uns jemals wieder eine Gruppe wie diese finden wird“ – und damit einverstanden zu sein. Wie kann sie das bei ihrem nächsten Job verfolgen? Indem wir in eine ganz andere Richtung lenken.

„Ich möchte mir selbst ein wenig Zeit und Raum geben, um den nächsten Schritt zu finden, und schließlich [try] Etwas ganz anderes. Ich weiß nicht, was das jetzt ist, ich weiß nicht, wie ich es definieren soll, aber offensichtlich denke ich, dass wir alle ein Familiendrama kennengelernt haben. Es würde nicht besser werden, also warum versuchen wir es nicht mit etwas ganz anderem“, sagte Moore. „Ich freue mich darauf, mir einen Moment Zeit zu nehmen und herauszufinden, was das ist, und hoffentlich wird dieses Ding genauso herausfordernd und in eine völlig andere Richtung gehen.“

Siehe auch  Gericht ordnet Josie Smolletts Entlassung aus dem Gefängnis im Berufungsverfahren an