Mai 26, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Das Misstrauen der deutschen Verbraucher vertieft sich: Umfrage – Politico

FRANKFURT – Das Verbrauchervertrauen in Deutschland ist im April stark eingebrochen und hat den bisherigen Rekord, der während der ersten Epidemie-Sperre im Frühjahr 2020 aufgestellt wurde, weit unterschritten. Gezeigt Mittwoch.

Laut GfK Consumer Sense Survey sind die Konjunktur- und Einkommenserwartungen sowie die Kaufkraft deutlich gesunken. Infolgedessen prognostiziert der GfK-Index für Mai ein Minus von 26,5 Punkten für die Verbraucherstimmung, 10,8 Punkte weniger als im April.

Die Umfrage wurde vom 31. März bis 11. April im Auftrag der Europäischen Kommission durchgeführt, um die Stimmung für Mai herauszufinden. Sie basiert auf Interviews mit rund 2.000 Verbrauchern.

„Der Krieg in der Ukraine und die hohen Inflationsraten haben der Verbraucherstimmung einen schweren Schlag versetzt“, sagte GfK-Konsumexperte Rf Berkle. „Damit sind die Hoffnungen auf eine Erholung von der Deregulierung der Epidemie endgültig zerbröckelt.“

Massive Anstiege der Energiepreise und steigende Inflation verursachen Probleme bei der Kaufkraft der Verbraucher und lösen einen starken Rückgang der Umsatzerwartungen auf ein Niveau aus, das seit fast zwanzig Jahren nicht mehr erreicht wurde, zeigen die Umfrageergebnisse.

„Nur wenn es zu erfolgreichen Friedensgesprächen über den Krieg in der Ukraine kommt, wird sich die einheitliche Stimmung ändern“, sagte Bürkl.

Siehe auch  Deutschlands Wirtschaft dürfte unter dem russischen Gasembargo schrumpfen