sport

Darvin Hamm – „Understanding“ mit Russell Westbrook nach Anmerkungen

LOS ANGELES – Darvin Hamm, Trainer der Lakers, sagte er und Russel Westbrook Sie “machen weiter” und haben “Verständnis”, nachdem die Regel vorschlug, dass eine wichtige Entscheidung, ihn in der Vorsaison von der Bank zu nehmen, zu einer leichten Oberschenkelverletzung hätte beitragen können.

Hamm schob jedoch jeden Hinweis zurück, dass sein Wechsel bei der letzten Niederlage der Lakers vor der Saison gegen die Sacramento Kings – Westbrook spielte nur fünf Minuten von der Bank, bevor er mit einer angespannten linken Kniesehne davonkam – irgendetwas mit dem Physischen zu tun hatte Rückschlag.

„Lassen Sie mich das klarstellen“, sagte Hamm, bevor er am Donnerstag die Los Angeles Clippers ausrichtete. „Die Lakers, ich, meine Crew, werden in keiner Weise einen Spieler oder Mitarbeiter gefährden. Körperlich, mental und spirituell. Wir stehen nicht dafür. Es geht uns nicht darum. Das sind wir nicht.“

Nachdem die Lakers am Dienstag ihren Saisonauftakt mit 123:109 gegen die Golden State Warriors verloren hatten, sagte Westbrook, er glaube „absolut“, dass das Sitzen auf der Bank gegen Sacramento die Verletzung verursacht haben könnte.

„Ich mache das seit 14 Jahren in Folge so“, sagte er und merkte an, dass er in seiner Karriere in 1.005 von 1.022 Spielen gestartet ist. „Ehrlich gesagt wusste ich vor dem Spiel nicht einmal, was ich tun sollte. Und ehrlich gesagt habe ich versucht herauszufinden, wie ich mich warm halten und davonkommen kann … das war etwas, woran ich nicht gewöhnt war.“

Hamm sagte, die beiden hätten eine „kurze Diskussion“ über die Kommentare gestartet. Hamm kehrte in der Startaufstellung gegen die Warriors und erneut gegen die Clippers nach Westbrook zurück.

Siehe auch  Deutschland vs. Japan Live-WM-Spiel: Ergebnis und Updates

„Wir haben weitergemacht und uns geeinigt“, sagte Hamm. „Als Trainer dieser Mannschaft werden wir das Beste für unsere Mannschaft tun, um so erfolgreich wie möglich zu sein. Ich belasse es dabei.“

Hamm sagte, er verstehe, dass „Respekt“ und „Routine“ für den besten Spieler der ehemaligen Liga wichtig seien, räumte jedoch die teamorientierten Ziele ein, die er von Westbrook verlangen würde.

„Er ist schon lange dabei“, sagte Hamm, „er ist schon sehr lange ein Topspieler. Ich weiß also, worum es geht und wie es geht.“ „Aber auf der anderen Seite müssen Sie bereit sein, alles zu tun, was Ihr Team von Ihnen verlangt. Das nennt man Profi sein. Also, was auch immer wir verwenden, es muss die Bereitschaft vorhanden sein, für Ihre Teamkollegen und die zu opfern.“ insgesamt dem Team zugute, wenn dieses Vorgehen zum Erfolg führen soll.“

Westbrook spielte 31 Minuten gegen Golden State und verdiente 19 Punkte in 7 für 12 Schüsse, 11 Rebounds, 3 Assists, 1 Steal und 4 Turns.

Hamm sagte, er habe einen „guten Plan“, um in der Westbrook-Rolle voranzukommen, fügte aber hinzu: „Je nach Leistung können die Minuten steigen, die Minuten können sinken.“

Hamm sagte auch, er habe kein Problem damit, dass Westbrook nach dem Warriors-Spiel das sagte, was er zu Reportern gesagt hatte, oder mit ihm. Lebron JamesEine offene Einschätzung, dass wir „keine Mannschaft sind, die auf großartiges Schießen gebaut ist“ – auch wenn ihre Äußerungen als Kritik am Trainerteam und an der Rezeption interpretiert werden.

„Es ist die Bindung eines reifen Mannes“, sagte Hamm. „Die Dinge werden gesagt, ob es sich an jemanden richtet oder nicht. Ich mache es Schritt für Schritt. Ich bin seit 26 Jahren in dieser Sache. Ich war in ruhigen Teams und ich war in zwei lauten Teams. Aber ich habe den größten Respekt vor diesen Jungs. Ich glaube, sie respektieren mich sehr. Nein. Alles hat etwas Persönliches. Wir gehen damit um und machen weiter.“

Siehe auch  Der Schwede Ericsson beschert Ganassi einen weiteren Sieg für das Indy 500

Mareike Kunze

"Internetlehrer. Zertifizierter TV-Enthusiast. Bierlehrer. Bedingungsloser Popkultur-Enthusiast. Web-Stipendiat."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close