sport

Copa America 2024: Argentinien besiegt Kanada mit 2:0 und erreicht das Finale, und Messi punktet

EAST RUTHERFORD, N.J. (AP) – Lionel Messi und Argentinien stehen kurz davor, sich Spanien als einzige Nation anzuschließen, die drei große Titel in Folge gewonnen hat.

„Was diese Mannschaft gemacht hat, ist verrückt, und was die argentinische Nationalmannschaft macht, ist verrückt“, sagte Messi am Dienstagabend, nachdem er beim 2:0-Sieg gegen Kanada sein 109. Länderspieltor erzielt hatte und sich damit die Qualifikation für das Finale der Copa America in dieser Woche sicherte Für diejenigen, die noch zur alten Garde gehören, ist es verrückt.“

Julian Alvarez bringt die argentinische Nationalmannschaft in Führung In der 22. Minute kontrollierte er einen langen Pass von Rodrigo De Paul, setzte sich zweimal gegen Moise Bombito durch und schoss den Ball durch die Beine von Torwart Maxime Crepeau, wodurch er sein neuntes Länderspieltor erzielte.

Messi verwandelt den Schuss von Enzo Fernandes Messi erzielte sein erstes Tor des Turniers, nachdem Ismael Koné in der 51. Minute einen Schuss aus 4 Metern Entfernung vor Crepeaus Gesicht parierte. Messi hat in seinen letzten 25 Einsätzen für Argentinien 28 Tore geschossen und in der Copa America 14, also drei weniger der Datensatz. Er traf auch gegen 38 verschiedene Länder.

„Ich war mir nicht sicher, ob Enzos Ball ins Tor gehen würde“, sagte Messi: „Es war nur eine Reaktion.“

Nur der Portugiese Cristiano Ronaldo hat mit 130 erzielten Toren durch Messi, der am 24. Juni 37 Jahre alt wurde, mehr Länderspieltore als er. Der Iraner Ali Daei schoss zwischen 1993 und 2006 108 oder 109 Tore. Es herrschte anhaltende Uneinigkeit darüber, ob das Tor, das er im Jahr 2000 gegen Ecuador erzielte, in einem kompletten Länderspiel fiel.

Siehe auch  Verletzungs-Update von Chris Sale: Red Sox Lefty bricht sich beim Fahren den kleinen Finger, wahrscheinlich mindestens 4-6 Wochen

Mit seinem Sieg am Unabhängigkeitstag verlängerte Argentinien seine ungeschlagene Serie auf 10 Spiele. Argentinien will seinen sechzehnten Copa-America-Titel gewinnen, wenn es am Sonntag in Miami Gardens, Florida, gegen Uruguay oder Kolumbien spielt.

„Wir müssen jeden Moment unseres aktuellen Lebens genießen“, sagte Messi. „Mir ist klar, dass dies die letzten Kämpfe sind.“

Mit seinem Versuch, die Copa-America-Titel mit der Weltmeisterschaft 2022 zu kombinieren, hofft Argentinien, den Erfolg Spaniens zu erreichen, der neben der Weltmeisterschaft 2010 auch die Europapokale 2008 und 2012 gewann.

„Das sind nur Statistiken. Sie interessieren mich nicht wirklich. Das Wichtigste ist der Sieg“, sagte Argentiniens Trainer Lionel Scaloni über einen Übersetzer.

Bei seinem 38. Auftritt bei der Copa America verpasste Messi das Gruppenphasenfinale mit Argentinien aufgrund einer Beinverletzung und zeigte während seiner 90-minütigen Teilnahme an dem Spiel keine gute Leistung. Sieg im Viertelfinale über EcuadorEr war agiler und feuerte in der 12. und 44. Minute zwei Schüsse ab, die am Pfosten vorbeigingen.

Messi berührte den Ball 45 Mal und seine Passerfolgsquote erreichte 79 %.

„Sie lassen uns für kleine Details bezahlen“, sagte Crepeau.

Die provisorische Rasenfläche im MetLife-Stadion sah schwer aus, Wasser spritzte und Sand war sichtbar, als er herabrieselte.

„Das Copa America-Turnier war sehr schwierig“, sagte Messi. „Der Wettbewerb war hart, die Oberflächen waren schlecht und die Temperatur hoch.“

Argentinische Fans versammelten sich am Vorabend des Spiels am Times Square und füllten die Straßen von Manhattan, bevor sie sich auf den Weg zum MetLife Stadium machten. Die Menge von 80.102 Zuschauern war in einer Nacht mit 32 Grad Celsius und 82 Prozent Luftfeuchtigkeit überwiegend pro-Argentinien, wobei rot gekleidete kanadische Fans nur wenige Teile der Tribünen dominierten.

Siehe auch  Regan Richardson, Duke erholte sich, nachdem Ohio State die Sweet 16 erreicht hatte

Das Spiel gehörte zu den größten des kanadischen Fußballs, der bei seinen einzigen WM-Teilnahmen 1986 und 2022 mit 0:6 verlor und im Jahr 2000 seinen einzigen großen Titel im CONCACAF Gold Cup gewann. Argentinien hatte Kanada im Finale mit 2:0 geschlagen. Eröffnung des Turniers Am 20. Juni.

„Das Turnier hat uns ein wenig gefordert“, sagte Kanadas Trainer Jesse Marsh. „Es gab Hitze, es gab Reisen, es gab viele Herausforderungen … Wir stehen noch am Anfang unseres Prozesses, oder?“ Argentinien verbrachte wahrscheinlich acht Jahre zusammen, sieben Jahre mit dieser Mannschaft. „Wir müssen also mehr Spieler entwickeln, die einen Beitrag leisten können, damit wir auch im Turnierspiel rotieren können, denn am Ende können Körperlichkeit und Müdigkeit einen einholen.“

Der kanadische Star Alphonso Davies verließ das Spiel in der 71. Minute, nachdem er sich bei einem fehlerfreien Zweikampf mit Gonzalo Montiel eine Verletzung am rechten Bein zugezogen hatte.

„Er wird geröntgt, also wird es ihm hoffentlich gut gehen, aber wir sind uns nicht sicher“, sagte Marsh.

Kanada hatte zwei Torschüsse, als Emiliano Martinez in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit den Schuss von Jonathan David aus kurzer Distanz blockte und Martinez in der 89. Minute auch einen Schuss von Tani Oluwasiyi blockte.

Verteidiger Derek Cornelius, der mit Messi die Trikots tauschte, sagte: „Wir haben angefangen, Fehler zu machen, wir haben angefangen, vom Spielplan abzuweichen.“

Während Messi von den „letzten Kämpfen“ sprach, hoffen Scaloni und seine Fans, dass Argentinien und Messi zu MetLife zurückkehren, um am WM-Finale 2026 teilzunehmen.

„Wir werden niemals derjenige sein, der die Tür zumacht. Er kann so lange bei unserem Team bleiben, wie er möchte“, sagte Scaloni.

Siehe auch  Andrew Nymbard, Chief Executive Officer der Gonzaga Bulldogs, kündigt den NBA-Entwurf 2022 an

___

APs Copa America-Berichterstattung: https://apnews.com/hub/Copa-America

Mareike Kunze

"Internetlehrer. Zertifizierter TV-Enthusiast. Bierlehrer. Bedingungsloser Popkultur-Enthusiast. Web-Stipendiat."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close