entertainment

Christian Bale sagt, Green-Screen-Filme wie Thor seien beim Drehen „eintönig“.

Christian Bale sagte, das Filmen von Green-Screen-Filmen, wie denen in der Thor-Franchise, sei „die Definition von Monotonie“.

Bill spielte Supervillain Gore in der Special Effects Championship 2022 Thor: Liebe und Donner, gegenüber Chris Hemsworth und Tessa Thompson.

In einem neuen Interview mit GQwurde der Schauspieler gefragt, ob er nach seiner Erfahrung im Film denke, dass Green-Screen-Acting etwas für ihn sei.

„Ich meine, seine Definition ist eintönig“, sagte er. „Sie haben gute Leute. Sie haben andere Schauspieler, die mehr Erfahrung haben als ich.

„Können Sie von einem Tag auf den anderen unterscheiden? Nein, absolut nicht. Sie haben keine Ahnung, was Sie tun sollen. Ich könnte nicht einmal den nächsten sagen.

„Sie sagten immer wieder: ‚Du bist in Phase drei.‘ Nun, es ist wie ‚Welches ist das?‘ ‚Blau‘. Aber du bist in der siebten Stufe. ‚Welcher?‘ „blau“. Ich dachte: „Ah, wo?“

An anderer Stelle im Interview sagte Bell, er sehe sich selbst nicht als Hauptdarsteller – obwohl er in mehreren Batman-Filmen Hauptrollen hatte, der Kämpfer Und die Vizezum Beispiel, aber nicht beschränkt.

Christian Bale als Gore in Thor: Liebe und Donner

(Marvel-Studios)

„Ich habe mich nie für einen führenden Mann gehalten“, sagte er, „es ist einfach nur langweilig.“ „Du bekommst nicht die guten Rollen. Selbst wenn du die Hauptrolle spielst, tue ich so, als würde ich den vierten und fünften Charakter spielen, weil du mehr Freiheit bekommst.

„Ich denke auch nicht wirklich über die allgemeinen Auswirkungen nach [a character’s] Wir werden haben. Es liegt an mir zu spielen, ähnlich wie Tiere und Kinder. Du hast einen Tunnelblick von dem, was du tust, und du denkst nicht über die Auswirkungen nach, die es hat.“

Siehe auch  Der Nachlass von JRR Tolkien nähert sich der von Fans geschriebenen Fortsetzung der „Herr der Ringe“-Reihe

Anschließend ist Bale zu sehen Amsterdamein Thriller aus den 1930er Jahren über drei Freunde, die Zeugen eines Mordes werden, wird dafür gerahmt und enthüllt eine der schrecklichsten Verschwörungen in der amerikanischen Geschichte.

Amsterdam Er kommt am 7. Oktober in die Kinos.

Rafael Grosse

"Social-Media-Pionier. Popkultur-Experte. Sehr bescheidener Internet-Enthusiast. Autor."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close