Dezember 1, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Chris Albrecht hat sich bei Legendary – The Hollywood Reporter in den Verwaltungsurlaub verabschiedet

Chris Albrecht hat sich bei Legendary – The Hollywood Reporter in den Verwaltungsurlaub verabschiedet

Chris Albrechtder ehemalige Präsident von HBO und der aktuelle Präsident von Legendärer Fernsehernach Angaben des Unternehmens im Verwaltungsurlaub.

Der Kommentar kommt als bevorstehendes Buch, Es ist kein Fernsehen: Der erstaunliche Aufstieg, die Revolution und die Zukunft von HBO Geschrieben von Felix Gillett und John Coplin, enthüllt neue Details darüber, wie Albrecht angeblich einen Mitarbeiter herabgesetzt hat, der HBO nach einer von HBO vermittelten Einigung verlassen hat. (Albrechts Vertreter bestreitet die Vorwürfe.)

Ein legendärer Sprecher sagte am Montag, Albrecht sei beurlaubt worden, wollte sich aber nicht weiter äußern.

Nach einem ersten Entwurf des rezensierten Buches Der Hollywood-Reporter Die Autoren detailliert eine zuvor gemeldete Behauptung, Albrecht habe den ehemaligen Executive Vice President und aufstrebenden Star von HBO in den späten 1980er und frühen 1990er Jahren erwürgt (Albrechts Vertreter bestreitet die Behauptung). Dem Buch zufolge ereignete sich der Vorfall angeblich im Sommer 1991 in ihrem Büro, Monate nachdem die damals verheirateten Albrecht und Emerson ihre einvernehmliche Beziehung beendet hatten. Unmittelbar danach berichtete Emerson einem Freund sowie Michael Fox von HBO über den Vorfall. Es wurde kein Polizeibericht eingereicht.

„Nach mehr als 30 Jahren wird eine fehlerhafte Geschichte jetzt aufgearbeitet und für den Verkauf recycelt. Ich habe mich aufrichtig bei denen entschuldigt, die ich mit respektlosem Verhalten und völlig inakzeptablem Verhalten beleidigt habe. Aber das verkauft keine Bücher und erzeugt kein Medieninteresse. Einige Dinge Alter schön.“ Tatsächlich sagte Albrecht in einer Erklärung zu THR.

Das Buch stellt fest, dass Emerson, nachdem er mit HBO vermittelt hatte, einen Vergleich einging und das Netzwerk verließ. Die Einigung wurde dem HBO-Vorstand nie mitgeteilt, und Emersons Abgang wurde dem Buch zufolge nie intern bekannt gegeben. Anschließend wurde Albrecht gebracht, um Bridget Potter Bericht zu erstatten. (Ein Vertreter von Albrecht sagt, dass sich die Berichtsstruktur der Geschäftsführung nie geändert hat und dass er immer an Potter berichtet.) Albrecht war zu dieser Zeit für die Originale verantwortlich und arbeitete mit Emerson an HBO Independent Productions (Felsen, Martin).

Siehe auch  'MS. Marvel' EPs Talk Captain Marvel Cameo, die X-Men-Referenz am Ende

Es ist kein Fernsehen1. November über Penguin Random House, enthüllt durch umfangreiche Berichterstattung und Interviews mit mindestens einem Zeugen, dass Albrecht Emerson bei Treffen mit Fernsehautoren und -produzenten herabsetzen könnte, nachdem sie ein Verhalten aufgegeben hat, das ein Mitarbeiter als „verabscheuungswürdig“ bezeichnete. (Albrechts Vertreter bestreitet diese Behauptung.)

Ein Fernsehautor, der Emerson nahe steht, sagte in dem Buch, dass HBO die damalige Erzählung mit einer „Kampagne zur Dämonisierung“ umgeschrieben und sie als „unordentliche und problematische Person“ dargestellt habe, weil sie eine „sehr unfaire Einigung“ getroffen habe. Los Angeles Zeiten genannt 2007 erhielt sie mindestens 400.000 US-Dollar.

Emerson, die mit den Autoren des Buches sprach, sagte, dass sie Jahre später immer noch das Gefühl nicht ertragen konnte, dass irgendetwas ihre Kehle zuschnürte, einschließlich des Riemens des Fahrradhelms.

In dem Buch widerspricht Albrecht – durch seinen Anwalt – dem, was im Sommer 1991 in Emersons Büro passiert ist.

Das Buch betrachtet auch die öffentliche Verhaftung von Albrecht, nachdem er von der Polizei gesehen wurde, wie er seine damalige Freundin Carla Jensen in Las Vegas erwürgte. Der Vorfall veranlasste Albrecht, von seiner Rolle bei HBO zurückzutreten.

Nach einer langen und erfolgreichen Zeit bei Starz wurde Albrecht Förderung um Legendary Television Anfang 2021 zu betreiben, als er beauftragt wurde, die internationalen und nationalen Bereiche des von der Wanda Group kontrollierten Studios zu leiten. Er kam im Dezember 2019 zum ersten Mal zu Legendary, nachdem er nach 10 Jahren als Leiter des Premium-Kabelnetzwerks bei Starz gefeuert worden war. Quellen sagten damals Nahkampf Zwischen Albrecht und den neuen Konzernvätern führte Lionsgate zu seinem Sturz. Seitdem hat Albrecht Verträge mit ausländischen Firmen abgeschlossen, um Premium-Drehbücher zu entwickeln, und hat einige lokale Drehbuchverträge abgegeben, weil seine Amtszeit bisher unauffällig war. Es ist auch erwähnenswert, dass zum Zeitpunkt seiner Ernennung zu Legendary einige Schöpfer und CEOs darüber sprachen, dass sie nicht bereit waren, mit Albrecht zusammenzuarbeiten, dessen frühere Geschichte mit Frauen Gegenstand von Berichterstattung in Zeitungen und in der Unterhaltungspresse war. .

Siehe auch  Alia Bhatt ruft einen Bericht heraus, in dem behauptet wird, Ranbir Kapoor werde sie aus Großbritannien auswählen: Ich werde nicht ausgewiesen

Aktualisiert um 19:03 Uhr PT: Diese Geschichte wurde mit einer neuen Aussage von Albrecht aktualisiert.