Januar 28, 2023

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

CATL hat die Zellproduktion in Deutschland aufgenommen


CATL hat wie geplant die Serienproduktion von Batteriezellen in Deutschland aufgenommen. Im Werk in Arnstadt lief die erste Charge von Batteriezellen unter Serienbedingungen aus der neu installierten Produktionslinie der Bauart G2.

CATL hatte im Frühjahr angekündigt, in der zweiten Jahreshälfte 2022 in seinem ersten Werk außerhalb Chinas mit der Serienfertigung von Zellen zu beginnen. Kurz vor Jahresende hat das Unternehmen nun eine offizielle Ankündigung gemacht. Während am Standort Arnstadt die erste Charge von Zellen jetzt im 360.000 Quadratmeter großen Gebäude G2 produziert wird, hat der chinesische Hersteller bereits im dritten Quartal 2021 mit der Produktion von Batteriemodulen im nahe gelegenen 210.000 Quadratmeter großen Gebäude G1 begonnen.

CATL sagte auch, dass die Installation und Inbetriebnahme der verbleibenden Linien im Gange sei. Die Gruppe ist das Ziel Die Anfangskapazität beträgt 8 GWh pro Jahr. Der Standort wurde im April vom Land Thüringen genehmigt. Mit einer Gesamtinvestition von bis zu 1,8 Milliarden Euro will CATL nach aktuellen Angaben „in naher Zukunft“ eine Produktionskapazität von 14 GWh erreichen und insgesamt 2.000 neue Arbeitsplätze in Deutschland schaffen.

„Der Produktionsstart zeigt, dass wir unser Versprechen gegenüber unseren Kunden als vertrauensvoller Partner der Industrie gehalten haben und uns auch unter den herausforderndsten Umständen wie der Pandemie für die Transformation der Elektromobilität in Europa einsetzen“, sagte Matthias Gentgraf, Leiter von Europa bei CATL. „Wir arbeiten hart daran, die Produktion auf die volle Kapazität zu steigern, was unsere Priorität für das kommende Jahr ist.“

Wieder fand die Grundsteinlegung statt Oktober 2019wurde bekannt gegeben, dass der erste Bauabschnitt Anfang 2022 fertiggestellt sein wird. Anfang April sollen 500 Mitarbeiter aus der Umgebung von Erfurt bei CATL eingestellt worden sein. Hinzu kommen mehrere hundert Experten aus China, die den Aufbau von Produktionsstätten und die Anlaufphase der Produktion unterstützen, aber nicht dauerhaft.

Siehe auch  Polen wendet sich an Verbündete für deutsche Reparationsforderungen im 2. Weltkrieg - EURACTIV.de

prnewswire.com