September 29, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Ausrichtung des Webb-Teleskops Ermöglicht, dass das Bild einen Stern zeigt

Ausrichtung des Webb-Teleskops Ermöglicht, dass das Bild einen Stern zeigt

Ingenieure fütterten 18 Punkte aus Sternenlicht in ein zusammenhängendes Muster.

Ingenieure fütterten 18 Punkte aus Sternenlicht in ein zusammenhängendes Muster.
Bild: NASA/STScI/J.Dipascual

Mit der Inbetriebnahme des James-Webb-Weltraumteleskops wurde ein wichtiger Meilenstein erreicht, da sich die Ingenieure weiterhin auf die Sicht des Observatoriums auf das Universum konzentrieren.

Kommentierte Ansicht des neuen Mosaikbildes, wobei der Spiegel jedem Punkt zugeordnet wird.

Kommentierte Ansicht des neuen Mosaikbildes, wobei der Spiegel jedem Punkt zugeordnet wird.
Bild: NASA/STScI/J.Dipascual

Wir haben diese 18 Punkte gesehen Voraber jetzt Veranstalter. Oh, was für eine schöne Organisation.

Das 10 Milliarden US-Dollar teure Webb-Teleskop ist derzeit auf diesem einzelnen Stern mit der Bezeichnung HD 84406 montiert, während Ingenieure daran arbeiten, seine 18 goldenen Spiegel auszurichten.Irgendwann werden diese 18 Punkte zu einem einzigen Bild verschmelzen. Ursprünglich wurden diese Punkte als 18 verstreute, halbzufällige Punkte angesehen, aber sie sind jetzt so ausgerichtet, dass sie der Wabenform des Hauptspiegels entsprechen, in einem Prozess, der laut NASA als Mikrobildidentifikation bekannt ist. Aussage.

„Wir richten die Clip-Punkte in diesem Array so aus, dass sie die gleichen relativen Positionen wie die physischen Spiegel haben“, sagte Matthew Lalo, Systemwissenschaftler am in Baltimore ansässigen Space Telescope Science Institute, in der Erklärung.

Mit dem Webb-Teleskop aufgenommenes Selfie, das das sechseckige Muster der Hauptspiegel zeigt.

Mit dem Webb-Teleskop aufgenommenes Selfie, das das sechseckige Muster der Hauptspiegel zeigt.
Bild: NASA

Wenn die Punkte in eine sechseckige Formation gerichtet sind, beginnt das Team nun damit, die Segmente auszurichten, während die großen Positionierungsfehler jedes Segments korrigiert werden. Das Team wird auch die Ausrichtung des Sekundärspiegels aktualisieren, wodurch jeder Punkt fokussierter erscheint; Es wäre im Grunde so, als würde man jedem Spiegel eine Brille geben. Die dritte Stufe heißt Bildaggregation und sieht genau so aus: Das Team bringt alle 18 Lichtpunkte übereinander zu einem einzigen Punkt.

Der aktuelle Spiegeltrend soll den zweiten und dritten Schritt überschaubarer machen. Wie Lalo erklärte, wird die „vertraute Anordnung“ der 18 Spiegel, sobald der Bildstapelprozess beginnt, dem Team eine „intuitive und natürliche Möglichkeit geben, Änderungen in Clip-Regionen im Kontext des gesamten Primärspiegels zu visualisieren“. Er fügte hinzu, dass das Inbetriebnahmeteam „jetzt tatsächlich zusehen kann, wie sich der ursprüngliche Spiegel langsam in seine genaue, beabsichtigte Form formt“.

Die Ausrichtungsphase begann am 2. Februar und soll bis Ende des Monats abgeschlossen sein. Webb wurde am Weihnachtstag 2021 gestartet und wird voraussichtlich im Juni in die wissenschaftliche Phase der Mission eintreten. Zu diesem Zeitpunkt wird es einige der entferntesten Regionen des Universums, die Entwicklung von Galaxien im Laufe der Zeit und die Atmosphären von Exoplaneten erforschen. , neben anderen himmlischen Phänomenen.

mehr: Das Webb-Weltraumteleskop sieht erfolgreich den ersten Lichtblitz.

Siehe auch  Eine völlig neue Art magnetischer Wellen, die durch den äußeren Kern der Erde fegen, wurde entdeckt