entertainment

Arnold Schwarzeneggers „Fubar“ entthront „Queen Charlotte“ auf Platz 1 – Variety

Arnold Schwarzeneggers „Fubar“ gelang beim Sendetermin vom 22. bis 28. Mai ein actiongeladener Coup an der Spitze der englischen TV-Charts von Netflix und entthronte „Queen Charlotte: A Bridgerton Story“ nach drei aufeinanderfolgenden Wochen vom Spitzenplatz. Die Action-Comedy-Serie, die Schwarzeneggers erste TV-Serie überhaupt darstellt, startete in den ersten vier Tagen ihrer Veröffentlichung mit 88,94 Millionen Sehstunden und war damit der meistgesehene Titel des Zeitraums.

„Queen Charlotte“ rutschte mit 42,9 Millionen angesehenen Stunden auf den dritten Platz der Einschaltquoten ab, eine immer noch starke Leistung trotz eines deutlichen Rückgangs gegenüber den 82,39 Millionen Stunden in der Vorwoche. Seit ihrem Debüt hat die Serie mehr als 66 Millionen Aufrufe erzielt und war in 91 Ländern in den Top Ten. Netflix berechnet die Gesamtzahl der Aufrufe, indem es die insgesamt angezeigten Stunden (432,2 Millionen) durch die Stunden der Laufzeit (6,49 Stunden) dividiert. Auch die zweite Staffel von „Bridgerton“ belegte mit 12,54 Millionen Zuschauerstunden den zehnten Platz.

Die Prequel-Serie „Bridgerton“ folgte einem weiteren Spin-off, „XO, Kitty“. Die Serie, ein Spin-off, das auf Charakteren aus den „To All the Boys“-Filmen basiert, verzeichnete während der Laufzeit weitere 63,78 Millionen Stunden, sodass sich die Gesamtzahl der Serie in den ersten 11 Tagen auf 135,86 Millionen Stunden erhöhte.

Die sechste Staffel von Selling Sunset belegte mit 33,35 Millionen angesehenen Stunden in der ersten vollen Woche der Verfügbarkeit den vierten Platz in den Einschaltquoten. Mit den neuen Darstellern Bre Tiesi und Nicole Young verzeichneten die Eigentümer der Anlage letzte Woche nach ihrem Debüt am 19. Mai 22,78 Millionen Stunden an Aufnahmen. Die Serie ist der einzige Titel ohne Drehbuch, der diese Woche auf der Liste erscheint.

Siehe auch  Mars Quadrat Sonne Jahrhundert | DeinTango

Die verdienten Titel „SWAT“ und „All Americans“ belegten in der fünften Staffel mit 20,23 Millionen bzw. 18,05 Millionen Zuschauerstunden den fünften und sechsten Platz der Charts.

Staffel 2 von „Firefly Lane“ und „The Night Agent“ stehen wieder auf der Liste. Der Politthriller rückte mit 12,65 Millionen angesehenen Stunden auf Platz neun der Liste vor, was darauf hindeutet, dass die Serie kurz nach ihrer 10-wöchigen Laufzeit bald aus den Einschaltquoten beliebter Titel verschwinden könnte. Mittlerweile wurde „Firefly Lane“ weitere 16,11 Millionen Stunden angeschaut und belegte den siebten Platz.

Fans besuchten die limitierte Serie „Maid“ erneut, da das Drama auf TikTok im Trend lag, was die Serie wieder auf Platz 1 der Liste brachte. Platz 8 mit 13,96 Millionen Beobachtungsstunden.

Schauen Sie sich unten die Top-10-Listen auf Netflix für die Woche vom 22. bis 28. Mai an, beginnend mit englischsprachigen Serien, gefolgt von nicht-englischsprachigen Fernsehsendungen, englischsprachigen Filmen und dann nicht-englischsprachigen Filmen.

Rafael Grosse

"Social-Media-Pionier. Popkultur-Experte. Sehr bescheidener Internet-Enthusiast. Autor."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close