Tech

Apple iOS 18 verspricht iMessage über Satellit und erhöht so die Sicherheit für Wanderer

Apple stellte am Montag auf seiner jährlichen Worldwide Developers Conference große Änderungen vor, von Möglichkeiten, Ihre geheimen Apps zu verstecken, bis hin zu neuen Tools für künstliche Intelligenz. Aber nur wenige Anzeigen Es richtete sich an Outdoor-Enthusiasten, insbesondere an diejenigen, die dazu neigen, sich abseits des Stromnetzes zu wagen.

Laut Vorschau kommt Apple iOS 18-Version – das im Herbst für die breite Öffentlichkeit verfügbar sein soll – wird es US-Benutzern mit einem iPhone 14 oder höher ermöglichen, Texte und Emojis über iMessage und SMS zu senden und zu empfangen, auch wenn kein Mobilfunkdienst oder WLAN verfügbar ist. Das heißt, wenn alles nach den Plänen des Unternehmens verläuft: „Mach dir keine Sorgen, Mama, der Campingausflug läuft großartig!“ Der Text sollte auch aus entlegenen Gebieten ankommen.

Auf die Frage, ob der Versand solcher Nachrichten für Nutzer eine Gebühr kosten würde oder mit Einschränkungen verbunden sei, machte Apple keine Angaben. er sie Er hat noch nicht aufgeladen Zu Senden Sie Notfalltexte Über Satellit beim Verlassen des Mobilfunknetzes, eine Funktion, die 2022 eingeführt wurde.

Wenn die neuen Satelliten-Textnachrichten ähnlich wie die SOS-Funktion funktionieren, … Apple-Unterstützung „Man muss draußen sein, auf relativ offenem Gelände, mit freier Sicht zum Himmel“, heißt es auf der Website. Laub kann die Kommunikation verlangsamen oder verhindern, ebenso wie Hügel, Berge oder Schluchten.

Außerdem wird die iOS 18-Version angezeigt Neue Werkzeuge Apple erzählte Wanderern und Waldschwimmern. Insbesondere Apple Maps wird Tausende von Wanderwegen in den amerikanischen Nationalparks anzeigen und es Benutzern ermöglichen, sie nach Details wie Länge oder Höhe zu filtern. Wanderer können außerdem benutzerdefinierte Routen erstellen, offline auf Wanderwege zugreifen und diese in einer neuen „Ortsbibliothek“ organisieren.

Siehe auch  Apple identifiziert Probleme, die zu einer Überhitzung des iPhone 15 führen

Kevin Long, CEO der Camping-App SchmutzSie bezeichnete die angekündigten Aktualisierungen als „einen großen Gewinn, um Menschen dabei zu helfen, nach draußen zu kommen“, insbesondere in einer Zeit, in der das amerikanische Interesse am Camping zunimmt und der Wettbewerb um Campingplatzreservierungen zunimmt. Dies hat dazu geführt, dass immer mehr Menschen es mit Camping im Hinterland versuchen, wo der Service dürftig oder gar nicht vorhanden ist.

Eine verbesserte Konnektivität „wird dazu beitragen, die Sicherheit der Menschen zu gewährleisten – insbesondere der Millionen Erstcamper, die wir seit 2020 jedes Jahr sehen –, wenn sie verstreute Campingplätze erkunden“, schrieb Long in einer E-Mail.

Die Verbesserung der Fähigkeit, in Verbindung zu bleiben, kann den Lieben zu Hause Sicherheit geben und die Zeit in der Natur noch schöner machen, sagte Justin Wood, Direktor für kollaborative Erlebnisse bei REI. Der Zugriff auf Nachrichten sei keine Entschuldigung dafür, vor einer Reise bei den Hausaufgaben zu sparen, sagte er.

„Noch wichtiger ist, dass jeder, der draußen spielt, im Voraus planen, sich sorgfältig vorbereiten und Aktivitäten und Ziele auswählen sollte, die seinem Leistungsniveau entsprechen, um Probleme zu vermeiden, die unabhängig von der verfügbaren Technologie auftreten können“, schrieb Wood in einer E-Mail.

Bevor es offiziell als Software-Update für das iPhone erscheint

Manni Winkler

"Bier-Geek. Der böse Ninja der Popkultur. Kaffee-Stipendiat fürs Leben. Professioneller Internet-Lehrer. Fleisch-Lehrer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close