Top News

Antike römische Büste, die bei einem texanischen Goodwill für 34,99 $ gekauft wurde, wurde nach Deutschland zurückgeschickt

(CNN) Aus seiner Zeit in Deutschland Zweiter Weltkrieg Eine 2.000 Jahre alte römische Büste kehrt nach Hause in die Regale von Goodwill Texas zurück.

Im Jahr 2018 kaufte Laura Young, ohne sich ihrer alten Geschichte bewusst zu sein, die Büste bei einem Goodwill in der Gegend von Austin für nur 34,99 US-Dollar. „Ich suchte nach allem, was interessant aussah.“ Young sagte CNN im vergangenen Mai.

Die Büste wurde im vergangenen Jahr von der Münchner Klyptothek in das San Antonio Museum of Art überführt und soll nächsten Monat nach Deutschland zurückgebracht werden.

„Es ist sehr bittersüß“, sagte Young am Donnerstag gegenüber CNN. „Ich bin etwas zurückhaltend, aber ich plane, ihn in Deutschland zu treffen.“

Während er im letzten Jahr nachforschte, woher die Büste stammte, kontaktierte Young Sotheby’s, das die Büste auf etwa 2.000 Jahre schätzte.

Die Identität der Büste ist immer noch ungewiss, aber das Team von SAMA sagte CNN, dass sie glauben, dass sie dem römischen Militärführer Sextus Pompeius ähnelt.

„Zusammen mit einigen anderen Gelehrten, die nach dem Verschwinden des deutschen Beispiels anhand von Fotografien arbeiteten, schlug ich Sextus Pompeius vor, basierend auf Ähnlichkeiten zwischen seinem Vater Pompeius dem Großen und der Münze, die auf dem Etikett von SAMAs Porträtausstellung enthalten ist, die ein Porträt von enthält Sexus.“ sagte Lynley McAlpine, ein postgradualer klinischer Mitarbeiter bei SAMA.

1931 Porträt ausgestellt in Aschaffenburg, Hof Pompejanum.

Die Büste wurde ursprünglich in einer Replik platziert Pompeji Das Haus, auch bekannt als Bombay, wurde kurz vor der Zerstörung des Gebäudes im Krieg eingelagert.

Ein amerikanischer Soldat soll die Büste in den 1950er Jahren gestohlen und nach Amerika gebracht haben, wo sie schließlich in einem Secondhand-Laden und in Youngs Händen landete.

Laura Young kaufte eine 52 Pfund schwere römische Marmorbüste für 34,99 $ bei einem Goodwill in der Gegend von Austin.

Letztes Jahr wurde die 52 Pfund schwere Marmorbüste von Tausenden von Gästen bei den SAMAs besichtigt, darunter der österreichische Erzbischof Karl Christian und der Bürgermeister von San Antonio, Ron Nirenberg.

Siehe auch  Deutschland hat Beweise für Hunderte von Kriegsverbrechen in der Ukraine - DW - 16.04.2023

Der 21. Mai ist der letzte Tag des Artefakts im Museum, danach wird es nach Deutschland verschickt.

SAMA sagt, die Büste werde sich zwei römischen Skulpturen im Museum anschließen und nach Deutschland zurückkehren, um zum ersten Mal seit Jahren wieder vereint zu sein.

Ein Vertreter der Glyptothek wird den Verpackungsprozess der Artefakte überwachen und sie persönlich nach Hause zurückbringen.

Velten Huber

"Unheilbare Internetsucht. Preisgekrönter Bierexperte. Reiseexperte. Allgemeiner Analyst."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close