November 26, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Anleihen schlugen erneut zu, da Deutschlands 2-Jahres-Renditen um 8 Jahre steigen

Die Rendite zweijähriger deutscher Anleihen stieg am Donnerstag auf ein Achtjahreshoch, als der Vizepräsident der Europäischen Zentralbank, Louis de Kintos, die Anleihekäufe Ende Juli unterstützte und die Aussicht auf einen starken Anstieg der Zinssätze erhöhte. . Zweijährige Anleihen in Frankreich und Italien stiegen um 12 bzw. 9 Basispunkte. Italiens 10-jährige Anleiherenditen befinden sich nach März 2020 auf einem Allzeithoch und die konzernweiten Kreditkosten steuern auf einen mehrjährigen Anstieg zu.

Die Geldmärkte, die nach der EZB-Sitzung vom vergangenen Donnerstag die Tariferhöhungen lockerten, legten bis Ende des Jahres einen Preis von 75 Basispunkten fest – was drei Zinserhöhungen der EZB um 25 Basispunkte entspricht. De Kindos sagte in einem Interview am Donnerstag, dass die EZB ihr Konjunkturpaket im Juli abschließen und die Zinsen im September oder später im selben Monat anheben sollte.

Er schließt sich einer Reihe von EZB-Politikern an, darunter Bundesbank-Chef Joachim Nagal, um die Wertpapierkäufe der EZB vorzeitig zu beenden. Der belgische Zentralbankgouverneur Pierre Wunsch sagte am Donnerstag, dass sich die Leitzinsen in diesem Jahr positiv ändern könnten.

„In den letzten zwei Tagen haben wir von normalen Falken gehört, aber heute hören wir von mittelgroßen Landbehörden wie de Kindos“, sagte Peter Shaffrick, globaler Makrostratege bei RBC Capital Markets. „Jetzt sind die Hawks (EZBs) nah an der Stimmung des Vorstands, weshalb Anleihen verkauft werden.“

Die Rendite zweijähriger deutscher Anleihen stieg um 0,186 %, den höchsten Wert seit Anfang 2014. Die Renditen deutscher 10-jähriger Anleihen kehrten ebenfalls auf ein jüngstes Mehrjahreshoch von 0,93 % zurück, was einem Anstieg von 6,5 Basispunkten entspricht. Die Renditen stiegen in diesem Monat um fast 38 Basispunkte und stiegen damit fünf Monate in Folge.

Siehe auch  Deutschland startet neues Hilfsprogramm für gefährdete Afghanen

Die Renditen 10-jähriger italienischer Anleihen stiegen auf 2,6 %, den höchsten Stand seit März 2020, als der Ausbruch von COVID-19 die Märkte erschütterte. Obwohl die Renditen europäischer und US-Staatsanleihen am Mittwoch fielen, schien der Aufwärtszug der Renditen unwiderstehlich stark zu sein, da die jüngsten hohen Verkäufe anscheinend einige Käufer zurück in die Anleihemärkte lockten.

Die Renditen von US-amerikanischen und britischen Anleihen waren am Donnerstag ebenfalls höher. „Die EZB-Rhetorik, die wir sehen, zeigt, dass sie glaubt, etwas tun zu müssen, und dass sich die Inflationsaussichten seit ihrer letzten Sitzung verschlechtert haben“, sagte Lynn Graham-Taylor, Senior Rate Strategist der Rabobank.

Die wichtigste Marktbenchmark für die langfristige Inflation in der Eurozone stieg auf 2,47 %. Laut EZB-Angaben liegt sie damit auf einem neuen Dekadenhoch. Nachdem der französische Präsident Emmanuel Macron vor der Stichwahl am Sonntag eine große Hürde gegen die extreme Rechte genommen hatte, waren die Renditen 10-jähriger französischer und deutscher Anleihen mit etwa 44 Basispunkten die niedrigsten seit zwei Wochen. Kandidatin Marin Le Pen.

(Diese Story wurde nicht von Dev Discourse-Mitarbeitern bearbeitet und automatisch aus dem syndizierten Feed generiert.)