Economy

Alle Bob’s-Filialen schließen nach 70 Jahren, was den jüngsten Verlust für den US-Einzelhandel darstellt

Pop Stores, das beliebte Kaufhaus, das seit 70 Jahren Familien im Nordosten mit Kleidung versorgt, wird an allen seinen Standorten im jüngsten Opfer des US-Einzelhandels dauerhaft seine Türen schließen.

Der Präsident des Einzelhandelsriesen, Dave Barton, gab am Montag bekannt, dass das Unternehmen „nicht in der Lage sei, die für die Aufrechterhaltung des Betriebs erforderliche Finanzierung sicherzustellen“.

Bob’s Stores wird Lagerbestände an seinen 21 Standorten in Connecticut, Massachusetts, New Hampshire, New Jersey, New York und Rhode Island liquidieren und bis zur Schließung des Ladens am 14. Juli Rabatte von 30 bis 70 Prozent anbieten.

„Wir bedauern, dass unsere finanzielle Situation die Veräußerung von Bob’s Stores erforderlich gemacht hat“, sagte Barton. „Bob’s ist seit fast 70 Jahren eine Stütze unserer lokalen Gemeinschaften und wir wissen, dass sich unsere Kunden an uns erinnern, wenn wir in wichtigen Momenten dort waren.“ Ihr Leben.“

Bob’s Stores gab am 14. Juli die Schließung seiner 21 US-Standorte bekannt, nachdem es ihm nicht gelungen war, die für die Aufrechterhaltung des Betriebs erforderliche Finanzierung sicherzustellen. David B. Willis/Asbury Park Journal/USA Today Network

Das Geschäft, das allein im New Yorker Dreistaat über 13 Standorte verfügt, ist auf „Schuhe, Arbeitskleidung, Teambekleidung und Alltagskleidung“ für Familien spezialisiert. Ein New Yorker Standort mit Sitz in Centereach auf Long Island feierte im vergangenen Dezember seine große Eröffnung.

„Wir sind unseren Lieferanten, Kunden und Mitarbeitern für all ihre Unterstützung im Laufe der Jahre dankbar“, fügte Barton hinzu.

Am 20. Juni beantragte Barton Insolvenzschutz nach Kapitel 11 bei Bob’s Stores Inc. und seinem Schwesterunternehmen Eastern Mountain Sports, das 290 Vollzeit- und 481 Teilzeitkräfte beschäftigt.

Laut GerichtsakteDie beiden Unternehmen teilen sich einen Hauptsitz und ein Vertriebszentrum in Meriden, Connecticut.

Im Mai entließ die Muttergesellschaft GoDigital Media Group plötzlich 150 Mitarbeiter in der Einrichtung, als sie sich dafür entschied, „in ihren größeren Filialen aus der Ferne zu arbeiten“, anstatt einen „aggressiven“ Umstrukturierungsprozess durchzuführen.

Siehe auch  Pintobohnenkuchen mit Salsa sind ein schnelles und leckeres Abendessen
Bobs Geschäfte sind auf „Schuhe, Arbeitskleidung, Teamkleidung und Alltagskleidung“ spezialisiert. Pop-Stores

Bob’s Stores und Eastern Mountain Sports erwirtschafteten im Kalenderjahr 2023 jeweils einen Nettoumsatz von 131,85 Millionen US-Dollar, behauptete Barton.

Die PNC Bank behauptete jedoch, sie schulde fast 30 Millionen US-Dollar sowie weitere 27 Millionen US-Dollar an unbezahlten Miet- und Betriebsschulden.

Der Petition zufolge haben die Unternehmen außerdem unbezahlte Lohnverbindlichkeiten in Höhe von 935.000 US-Dollar angehäuft.

Die Website des Online-Shops wird als „im Aufbau“ aufgeführt und weist auf ein „verbessertes Online-Einkaufserlebnis“ in der Zukunft hin.

Der Unternehmer Bob Lapidus gründete Bob’s Stores – damals bekannt als Bob’s Surplus – 1954 als kleines Geschäft in Middletown, Connecticut. Das Unternehmen expandierte auf mehr als 35 Geschäfte im gesamten Nordosten, bevor es eine Reihe von Insolvenzanträgen gab.

Bob’s Stores begann in Connecticut und hat sich auf mehr als 30 Geschäfte im gesamten Nordosten ausgeweitet. Newsday über Getty Images

Laut einer Analyse von CoreSight Research schließen Einzelhandelsketten in diesem Jahr fast 3.200 Geschäfte – ein Anstieg von 24 Prozent gegenüber 2023.

Im Mai schloss die Supermarktkette Stop & Stop aufgrund schlechter Leistung mehrere Geschäfte im gesamten Nordosten, während das Fischrestaurant Red Lobster mindestens 50 seiner Filialen schloss und gemäß Kapitel 11 des US-amerikanischen Kodex Insolvenz anmeldete.

Magda Franke

"Musikfan. Sehr bescheidener Entdecker. Analytiker. Reisefreak. Extremer Fernsehlehrer. Gamer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close