sport

Alex Morgan und Kaitlin Clark werden nicht zu den Olympischen Spielen gehen

Die Olympischen Spiele wurden als sportlicher Wettkampf geboren. In den Augen von NBC wurden sie zu einer würdigen Fernsehsendung. 7,65 Milliarden US-Dollar Zur Ausstrahlung. Um Einschaltquoten zu erzielen, die diese Geldausgaben rechtfertigen, hilft es jeder Form der Unterhaltung – jeder Fernsehserie, die in einem ansonsten ruhigen Sommer fast drei Wochen Pause in Anspruch nimmt –, Stars zu haben. Sterne ziehen die Blicke auf sich. Augäpfel erhöhen die Bewertungen. Bewertungen rechtfertigen Milliarden.

Aber zurück zu dieser sportlichen Wettkampfsache. Es ist nervig. Und die Leute, die mit dem Gewinnen von Medaillen beauftragt sind, können nicht dafür verantwortlich sein, sich Sorgen um Aufmerksamkeit oder Bewertungen zu machen.

Emma Hayes wurde damit beauftragt, die Geschicke der US-amerikanischen Frauen-Fußballnationalmannschaft zu verändern. Und um dies zu erreichen, kann es nicht sein, einen Kader nach Paris zu bringen, der der Gruppe ähnelt, die letztes Jahr bei der Weltmeisterschaft ausgeschieden ist, nachdem sie nur eines von vier Spielen gewonnen hatte. Alex Morgan, die amerikanischen Fußballfans lieben dich, und du hast dir diese Verehrung verdient. NBC würde Ihr bekanntes Gesicht gerne auf Sendung haben. Es spielt keine Rolle. Du bleibst zu Hause.

Die Olympischen Sommerspiele in Paris sind noch vier Wochen entfernt, und wie bei allen Olympischen Spielen versprechen sie herausragende Leistungen von etablierten Stars – wie Simone Biles, Katie Ledecky und Noah Lyles – und von denen, die wir gerade erst entdecken. Keine Olympiade entspricht diesem Szenario, und das ist das Wesentliche und Schöne daran.

Wahr ist aber auch, dass die amerikanische Mannschaft im Vorfeld der Spiele drei echte Unentschieden gekostet hat. Hayes, der neue Frauenfußballtrainer, hat sich dafür entschieden, Morgan zu verlassen, eine Verbindung zu den glorreichen Tagen der USWNT, die in Hayes‘ Augen diesen Ruhm nicht mehr erreichen kann. Kaitlyn Clark, der erfolgreichste Star im Frauenbasketball, schaffte es nicht in die Olympiamannschaft. Etwas Moe, die 800-Meter-Goldmedaillengewinnerin, stürzte während ihres Wettkampfs beim olympischen Leichtathletik-Wettbewerb in den USA, wodurch sie bei ihrem Signature-Wettbewerb aus dem Team ausgeschlossen wurde.

Siehe auch  junger Mann? Stroud? Panther erzielen Konsens über Draft-Pick Nr. 1

Die Olympischen Spiele werden weder erfolgreich noch scheitern, weil Alex Morgan es nicht in die Fußballmannschaft schafft oder Something Mo in Oregon Fuß fasst. Aber stellen Sie sich das so vor: Die letzten drei Olympischen Spiele – die Winterspiele in Südkorea und Peking sowie die Sommerspiele in Tokio – fanden in Asien statt, sodass die Zeitverschiebung in den USA für viele Zuschauer beim Zuschauen in Echtzeit unerfreulich war. Die letzten beiden Spiele – Japans aufgrund von Covid-19 verschobene Olympische Spiele im Jahr 2021 und die Winterausgabe in China im darauffolgenden Jahr – fanden in leeren Hallen statt, weil die Pandemie die Fans einschränkte.

Paris sollte also eine Rückkehr zur Normalität bedeuten. Aber es ist eine neue Normalität. Seitdem NBC sich die Übertragung der sechs Olympischen Spiele von 2022 bis 2032 gegönnt hat, haben sich die Verbraucher immer weiter von dem Over-the-Air-Seherlebnis auf einem einzigen Bildschirm entfernt. Es kann hilfreich sein, mehr Menschen dazu zu bringen, auf ihren Sofas zu sitzen und ihren Fernseher einzuschalten, indem man vertrauteren Charakteren folgt.

Das bedeutet beispielsweise nicht, dass Morgan in der Fußballmannschaft hätte sein sollen oder dass Clark in der Basketballmannschaft hätte sein sollen. Mu’s Schicksal, bestimmt durch die harten Erfahrungen von No Second Chances Path, wird immer klarer. Entscheidungen mit Morgan und Clark wurden nach sportlicher Leistung getroffen. Darin liegt auch eine Grausamkeit.

„Es war natürlich eine schwierige Entscheidung, insbesondere angesichts der Geschichte und Bilanz von Alex bei diesem Team“, sagte Hayes in einer Telefonkonferenz. „Aber ich hatte das Gefühl, ich wollte in eine andere Richtung gehen.“

Siehe auch  2023 NCAA DIII Herren-Fußballturnier: Klammer, Zeitplan

Dieser Trend ist deutlich jünger. Morgan, Mutter einer 4-jährigen Tochter, wird nächste Woche 35 Jahre alt. Sie schied bei der Weltmeisterschaft 2023 aus, wo sie in allen vier Spielen der USA zum Einsatz kam und kein Tor erzielte. Hayes, der Londoner, ist nicht nur deshalb hier, weil die Amerikaner zum ersten Mal das WM-Viertelfinale nicht erreichten. Sie ist hier, weil das Programm nach einer Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen in Tokio und großen Läufen letztes Jahr in Neuseeland und Australien einen Neustart brauchte.

Dies ist das Gegenteil von dem, was der Frauenbasketballprozess erfordert. Die Hoopsters haben seit den Spielen in Atlanta 1996 alle sieben olympischen Goldmedaillen gewonnen. Zum Kader dieses Jahres gehört nicht nur die 42-jährige Torhüterin Diana Taurasi, die ihre sechste Goldmedaille anstrebt, sondern auch sechs weitere Mitglieder des Teams, das er gewonnen hat in Tokio.

„Eine gute Perspektive und Kontinuität sind sehr wichtig“, sagt NBA-CEO Jim Tully Er erzählte der Associated Press„Deshalb waren wir bei Olympia so erfolgreich.“

Der Ansatz der Fußballmannschaft: Es ist kaputt, also lasst es uns reparieren. Der Ansatz des Basketballteams: Es ist nicht kaputt, was muss also repariert werden?

Es bleibt abzuwarten, ob diese Taktiken funktionieren werden.

In Paris wird es viel zu sehen geben. Die unnachahmliche Biles wird zu dem Turnwettbewerb zurückkehren, der sie in Tokio so sehr gequält hat. Ledecky wird zu ihren vierten Olympischen Spielen ins Schwimmbad zurückkehren und versucht, ihre sieben Goldmedaillen zu erweitern. Lyles wird auf der Strecke angeben und auf der Suche nach seiner Goldmedaille im Großen Sprint sein.

Siehe auch  Lakers konzentrieren sich auf JJ Redick als Spitzenkandidat für das Amt des nächsten Trainers: Quellen

Aber das amerikanische Team, das mit einem Boot über die Seine fahren wird, um an den Eröffnungszeremonien teilzunehmen, muss auf einige seiner berühmtesten Gesichter verzichten. Dies trägt möglicherweise nicht dazu bei, Zuschauer anzulocken. Aber wenn es am Ende noch mehr Medaillen gibt, wen interessiert das?

Mareike Kunze

"Internetlehrer. Zertifizierter TV-Enthusiast. Bierlehrer. Bedingungsloser Popkultur-Enthusiast. Web-Stipendiat."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close