Oktober 2, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Abseits der Bomben bauen sich die Ukrainer in der deutschen Stadt eine neue Heimat

Als Katherine Bilker von Russlands Invasion in der Ukraine hörte, fand sie ihre neunjährige Tochter und ihren zehnjährigen Sohn weinend am Frühstückstisch.

„Sie haben verstanden, dass dies eine sehr ernste Angelegenheit ist“, sagte Bilker, eine 37-jährige Mutter, die in Gronberg, einer deutschen Bergstation in der Nähe von Frankfurt, lebt.

„Dann wurde uns sehr bald klar, dass wir drei tun würden, was wir konnten, um zu helfen“, sagte er.

Thanja Pila, 40, seine Mutter Svetlana und seine Tochter Anastasia, sieben, öffneten ihr Haus für eine Familie ukrainischer Flüchtlinge, die vor der russischen Invasion ihres Landes geflohen waren.

„Als die Bombardierung begann, war es beängstigend. Wir haben die Nacht nicht durchgeschlafen. Wir hatten das Gefühl, wir müssten gehen. Alles verlassen“, sagte Svetlana, 69.

Viele der mehr als drei Millionen Menschen, die aus der Ukraine geflohen sind, haben im benachbarten Polen Zuflucht gefunden.

Aber einige haben sich entschieden, nach Westen zu gehen.

Viele, die in Deutschland gelandet sind, wurden von deutschen Familien wie Bilker adoptiert, die ihre Häuser geöffnet haben, um mit einer großen Ankunft in Europas größter Volkswirtschaft fertig zu werden.

Bisher haben sich rund 240.000 Ukrainer bei den Behörden gemeldet, die tatsächliche Zahl dürfte jedoch noch viel höher liegen, da es an Deutschlands EU-Grenzen keine behördlichen Beschränkungen gibt.

– Eine Million Flüchtlinge –

Die Bundesregierung rechnet schließlich mit einer Million Ukrainern.

Nach offiziellen Angaben leben zwei Drittel der bisher angekommenen Flüchtlinge in Privatwohnungen.

Kronberg, eine Stadt mit rund 18.000 Einwohnern im Frankfurter Einzugsgebiet, verfügt über 400 Wohneinheiten und 80 Privatunterkünfte.

An einem kürzlichen Samstag bereiteten Thanja, seine Mutter und seine Tochter traditionelle ukrainische Mittagssuppe und Knödel zu, die die beiden Familien gemeinsam genießen konnten.

Siehe auch  Die deutsche Handelsrepublik registriert Kryptodienste in Italien

Nach dem Mittagessen spielten die Mütter und ihre Kinder zusammen um einen Kaffeetisch herum und gingen mit dem Familienhund auf den gepflasterten Straßen der Stadt spazieren.

Die kleine Anastasia war bereits in eine örtliche Schule eingetreten und hatte mit dem Deutschunterricht begonnen.

Aber Thanja, eine alleinerziehende Mutter, die Finanzexpertin bei einem deutschen Unternehmen in Kiew war, sieht unsicher in die Zukunft.

„Wird unser Haus sicher sein? Wird es Bombenanschläge geben, weil es keinen Ort gibt, an den man zurückkehren kann? Vielleicht hier leben und Deutsch lernen und ein neues Leben beginnen? Ich weiß nicht. Wir wissen jetzt nichts“, sagte er.

– Spendenzentrum –

Er veranstaltet regelmäßig Kundgebungen in der Innenstadt von Gronberg, um die Einwohner über die Situation zu informieren und Freiwillige zu rekrutieren.

„Wir werden versuchen, so viele Sitzplätze wie möglich zu schaffen. Ich denke, wir werden auf jeden Fall 50 bis 100 Sitzplätze schaffen, dann sollten wir sehen“, sagte Bürgermeister Christophe Conic gegenüber AFP.

Die Stadt hat auch ein Spendenzentrum eingerichtet, in das die Bewohner Lebensmittel, Kleidung und Medikamente bringen können.

In einem Raum sind die Regale im Schrank mit gefalteten Kleidern und Schuhen gefüllt, während in der Mitte eine hängende Schleppe für Kinderjacken reserviert ist.

Thanja hat das Spendenzentrum mehrmals besucht, um bei Übersetzungen zu helfen und Kleidung für ihre eigene Familie abzuholen.

„Wir sind mit Winterkleidung hierher gefahren und hatten nichts anzuziehen, wenn es heiß wurde“, sagte er.

Mariana, eine Freiwillige, wurde in der Ukraine geboren, trägt ein blau-gelbes Band an ihrem Mantel, lebt aber seit 20 Jahren in Gronberg.

Siehe auch  Deutschlands Scholes sagt, Russland werde den Krieg in der Ukraine nicht gewinnen | Nachrichten aus dem Krieg zwischen Russland und der Ukraine

„Dieser schreckliche Krieg vereint die Menschen … Es ist sehr gut, dass diese große Katastrophe uns vereint, wie sollte es sein“, sagte er.

str-fec / hmn / raz / ach