Volksbank bedankt sich bei seinen Mitgliedern

Vorstandsvorsitzender Horst Weyand (obere Reihe, 5.v.l.) gemeinsam mit den 16 Jubilaren zum Mit-gliederforum im Parkhotel Kurhaus Bad Kreuznach. Foto. Voba

Zahlreiche Besucher beim Mitgliederforum im Kurhaus

Region (red). Die Anmeldezahlen sprachen wieder für sich: das Mitgliederforum der Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück, mit dem sich das Haus alljährlich bei Kunden und Mitgliedern für deren Treue und Unterstützung bedankt, war auch in diesem Jahr wieder sehr gefragt. Gestartet wurde mit der fast schon traditionellen Veranstaltung wieder in Bad Kreuznach. Hier waren knapp 400 Gäste der Einladung der Volksbank ins Kurhaus gern gefolgt und freuten sich auf einen schönen Abend.

Auch Vorstandsvorsitzender Horst Weyand nahm sich in diesem Jahr wieder die Zeit, persönlich Danke zu sagen und ehrte gemeinsam mit Regionaldirektor Michael Jöckel 16 Jubilare für jeweils 50 Jahre treue Mitgliedschaft. Ganz besonders freute sich Horst Weyand darüber, dass sein Vorgänger Heinz Schmitt der Einladung der Volksbank gefolgt war und die Ehrung als Jubilar aus seinen Händen entgegennahm. Ebenso traditionell auch wieder sein Blick zurück auf das vergangene Geschäftsjahr: Kurzweilig informierte der Vorstandsvorsitzende über die in 2016 geleistete Arbeit der Bank sowie über die aktuellen Herausforderungen.

Für den Unterhaltungspart konnte man in diesem Jahr Comedy Magier Christian Glade gewinnen.

Mit seiner außergewöhnlichen Mischung aus unterhaltsamer Zauberei, unglaublichen Illusionen, witziger Comedy und mitreißendem Entertainment begeisterte der charmante Entertainer das anwesende Publikum und bekam viel Beifall.

Bei einem Imbiss Glas wurden im Anschluss in angenehmer Atmosphäre noch viele Gespräche geführt. Auch dank der engagierten Unterstützung des Kurhaus-Teams erlebten die zahlreich erschienenen Gäste einen unvergesslichen Abend in den Räumen des Parkhotels. Nach dem erfolgreichen Auftakt in Bad Kreuznach dürfen sich die Mitglieder der Volksbank auf weitere Veranstaltungen in Bad Sobernheim und Boppard freuen.

Das könnte Sie auch interessieren


Sozialstation leidet unter Bürokratie und praxisfernen Vorgaben

HARGESHEIM. Über die Arbeit der „sozialstation nahe“ sowie deren bürokratischen Hemmnisse informierten sich jetzt Sabine Bätzing-Lichtenthäler,...

>> Weiterlesen

Noch einige Plätze im Ferienprogramm des Kinderschutzbundes frei

Bunt, laut, abstrakt und fantasievoll:

Bad Kreuznach (red). In der Zeit von Montag, 25. Juni, bis Freitag, 13. Juli, bietet der Kinderschutzbund „Mit...

>> Weiterlesen

Boccia-Rampenspieler erringen Bronze

PaPa Champs in Blankenberge/Belgien

Die deutsche Rampenspieler Truppe überraschte beim einzigen internationalen Turnier nur für diese paralympische...

>> Weiterlesen

Ein Toter nach Zimmerbrand

Brandursache nicht bekannt

Bingen (ots). Am Samstag, 23.Juni, kam es kurz nach 12 Uhr zu einem Zimmerbrand in der Gutenbergstraße n Bingerbrück. Nach...

>> Weiterlesen

Europa und Partnerstädte in der Schloss-Ardeck-Grundschule

Straßennamen erinnern an langjährige Partnerschaft

Gau-Algesheim (red). Interessiert und engagiert für Europa zeigten sich die Schüler der 2 c der...

>> Weiterlesen

Bingen swingt entwickelt sich zur Marke

Gitarren stehen im Mittelpunkt / Public viewing auf dem Speisemarkt

Bingen (dd). Bingen swingt. Das sind 34 Bands an drei Tagen auf acht Bühnen. So...

>> Weiterlesen