Sportrasen muss sich regenerieren

Der Rasenplatz am Hessenhaus wurde saniert. Foto: E. Daudistel

Im Stadion am Hessenhaus wurde fleißig gearbeitet

Büdesheim (red). Der Rasenplatz des Stadions am Hessenhaus ist in die Jahre gekommen und derzeit für den Spielbetrieb geschlossen. Umfangreiche Regenerationsarbeiten werden im Moment von einer Fachfirma durchgeführt, damit sich das Grün bis zur nächsten Saison erholen kann. Der Platz, auf dem die Hassia Bingen ihre Heimspiele absolviert, ist im Besitz der Stadt und noch nach alter Bauart errichtet. Er zeigte massive Verschleißerscheinungen und hielt den Scherkräften nicht mehr stand. Die starke Belastung führte dazu, dass die Grasnarbe stellenweise abgetragen war, was zu einer erhöhten Verletzungsgefahr der Spieler geführt hätte. Außerdem hatten sich Gräser eingenistet, die auf einem Sportrasen nichts zu suchen haben.

Nun wurde die Fläche vertikutiert und mit Sand, der auch für die notwendige Lockerheit des Bodens sorgt, eingeebnet, anschließend wurden Querrillen eingefräst und neuer Grassamen eingesät. Dann braucht der Rasen in den kommenden Wochen Zeit, um sich entsprechend zu regenerieren. „Wir hoffen, dass wir mit diesen Maßnahmen, die wir wohl jährlich durchführen müssen, den Platz noch ein paar Jahre erhalten können“, erläutert der zuständige Sportdezernent Jens Voll im Beisein von Bürgermeister Ulrich Mönch.

Die Kosten für die Arbeiten belaufen sich auf rund 10.000 Euro pro Saison, ein neuer Sportplatz hingegen kostet mehr als eine halbe Million Euro.

Das könnte Sie auch interessieren


Kreisfeuerwehrinspekteur gibt Hitze-Tipps

Es wird mit extremer Hitze und hoher Waldbrandgefahr gerechnet

Region (red). Wegen der Witterung besteht momentan wieder erhöhte Waldbrandgefahr. Der...

>> Weiterlesen

Werke der Mainzer Fotogruppe „Die Spiegellosen“ im Haus des Gastes

„Facetten der Fotografie“

Bad Kreuznach. „Facetten der Fotografie“ heißt die neue Ausstellung der Mainzer Fotogruppe „Die Spiegellosen“, die im Haus...

>> Weiterlesen

Boccia-Rampenspieler erringen Bronze

PaPa Champs in Blankenberge/Belgien

Die deutsche Rampenspieler Truppe überraschte beim einzigen internationalen Turnier nur für diese paralympische...

>> Weiterlesen

Gefahrenstelle an der Rheinpromenade

Treppe zum Rhein ist nicht gesichert / Tür steht öfters offen

Bingen (dd). Im vergangen Jahr wurden in der Nähe des Industriekrans sogenannte Dalben...

>> Weiterlesen

Waldalgesheimer gewinnen Trickfilmwettbewerb

Grundschulkinder drehten Film zum Thema „Zukunftsträume“

Waldalgesheim (red). Gemeinsam haben sie ihre Ideen in Taten umgesetzt und gemeinsam wurden...

>> Weiterlesen

Weinprobe an der Rheinpromenade

Winzer aus vier Anbaugebieten präsentieren ihre Weine

Bingen (dd). Nach dem gelungenen rekordverdächtigen Auftakt im vergangenen Jahr heißt es auch...

>> Weiterlesen