Run an den Speck

Im letzten Jahr waren mehr als 4.500 Läufer bei herrlichem Wetter am Start. Foto:Archiv

8. Auflage des  Bad Kreuznacher Firmenlaufs

Bad Kreuznach (mm).“ Come together, run together“. Das Motto wird auch bei der 8. Auflage des Bad Kreuznacher Firmenlaufs am 1. Juni präsent sein. Unter Schirmherrin und Oberbürgermeisterin Heike Kaster-Meurer hat sich der Lauf zum festen Bestandteil des Sportkalenders in der Stadt entwickelt, und das nicht nur für Firmen. Das vom Radiosender Antenne Bad Kreuznach organisierte Event brachte im letzten Jahr 4.516 Läufer aus 335 Betrieben an den Start und jede Menge Zuschauer an den Streckenrand. Gemeinsam mit den drei Hauptpräsentatoren Kreuznacher Stadtwerke, Sparkasse Rhein-Nahe und Schuh+Sportpalast wurde die Laufstrecke von 5 km weiter optimiert und zählt wahrscheinlich längst zu der schönsten Firmenlauf-Strecke in Rheinland-Pfalz.

Neu wird unter anderem in diesem Jahr, der am 1. April speziell hergerichtete Parcours der Firma Schuh Frank für alle Firmenlauf-Teamcaptains sein. Bei einer Schulung kann man sich hier zum Laufcoach schulen lassen. An diesem Samstag wird Lauftrainerin Simone Bopp ab 10 Uhr auf dem Gelände unter dem Motto „Run an den Speck“ zu Verfügung stehen und jede Menge Tipps auf Lager haben wie Mann/ Frau von „null auf fünf“ kommt.

Es geht natürlich nach wie vor um den Spaß“, erklärt Andreas Kolb, Geschäftsführer und Repräsentant des Sportfachgeschäftes.

„Sicherlich werden wir in den nächsten Wochen schon die ersten Läufer/ Teams im täglichen Stadtbild sehen können, wenn sie sich im Kurpark, den vielen Grünflächen oder entlang der bekannten Laufstrecke vorbereiten“, ergänzt Thorsten Schmidt, Geschäftsleitung Antenne Bad Kreuznach.

Bei der Streckenführung sowie der Uhrzeit hat sich nichts geändert. Start und Ziel sowie Knotenpunkt wird wie im Jahr zuvor das „Geesebrickelsche“ sein. Von der Kurhausstraße geht es über die Roßstraße in die Mannheimer Straße über die Kreuzstraße ins Kurgebiet. Mit einem Bogen über Roseninsel und die Salinenbrücke führt die Strecke entlang der Nahe durch die Kaiser-Wilhelm Straße zurück zur Schloßstraße. Da die Läufer zu Beginn ein Stück weit durch die Fußgängerzone laufen, weiß man aus Erfahrung – durch die vielen Fans und Angehörigen –, dass dies ein besonderer Motivationsschub ist.

Wie auch in den vergangenen Jahren wird ein Teil des Startgeldes gespendet. In diesem Jahr hat man sich für die Sophia Kallinowsky-Stiftung entschieden. Eine Foundation, die sich der Krebsforschung widmet, und dazu beitragen möchte, Kindern mit der Diagnose Krebs in Zukunft  schneller zu helfen und Ihre Leidenszeit zu verbessern.

In diesem Jahr werden 5.000 Läufer erwartet und somit ist nicht nur eine Obergrenze erreicht, sondern das erfordert erstmals auch ein Sicherheitskonzept: „In Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung und der Sicherheitsfirma GMP aus Sprendlingen sollte aber auch dies kein Problem sein“, so Antenne-Chef Schmidt bei der diesjährigen Pressekonferenz.

Anmeldungen für den Firmenlauf 2017 sind unter www.firmenlauf-badkreuznach.de möglich sowie alle weiteren Informationen ersichtlich.

Das könnte Sie auch interessieren


Langfristige Ersparnisse müssen clever strukturiert sein

Volksbank verdeutlicht ihren Kunden mit Ausstellung „Finanzanlage“: Ängste ablegen, anders denken

Bad Kreuznach (red). Sachliche Prospekte und...

>> Weiterlesen

Konzert: Very British

Royaler Glanz im Kursaal /Last Night of the Proms

Bad Kreuznach (red). Für Musikliebhaber weltweit gehört „Last Night of the Proms“, das...

>> Weiterlesen

„All you can row“

Drei Creuznacher Ruderer bei Wettkampf

Germersheim/BadKreuznach (red). „Der Schmerz geht- der Stolz bleibt“ lautet das Motto von „All you can row“....

>> Weiterlesen

Parkkonzept ist auf dem Weg

SPD geht der Kompromissvorschlag nicht weit genug

Bingen (red). Unmittelbar nach der letzten Stadtratssitzung haben sich die Vertreter der Parken in...

>> Weiterlesen

kING hat mit Eröffnung Premiere

Kultur und Veranstaltungshalle macht Punktlandung mit Fertigstellung

Ingelheim (dd). Ein Paukenschlag, der Vorhang fiel, der, die oder das kING hatte...

>> Weiterlesen

Alte Kunstwerkstatt fordert Geist und Körper

Gedenkstunde zum 75. Todestag von Ida Dehmel-Coblenz / Literatur, Musik und Theater

Bingen (dd). Die „Alte Kunstwerkstatt“ geht mit ihrem neuen...

>> Weiterlesen

Das Magazin "Lebenslust" erscheint vier Mal im Jahr.

Lebenslust 2/17
Lebenslust 1/17
Lebenslust 4/16
Lebenslust 3/16
Lebenslust 2/16
Lebenslust 1/16
Lebenslust 1/15