LEA sang im Eugenie Michels-Hospiz

Pflegekraft Sonja Michel- Meyer (l.) hat das spontane Konzert von Singer-Songwriterin LEA in die Wege geleitet. Foto: Stiftung kreuznacher diakonie

Spontanes Konzert begeisterte die Gäste

Bad Kreuznach (red). Als die Tür des Eugenie Michels Hospizes am vergangenen Samstagmorgen aufging, staunten die Mitarbeitenden sowie die Bewohnerinnen und Bewohner nicht schlecht: Eine junge, sportlich gekleidete Frau trat ein. Sie stellte sich mit den Worten „Hallo, ich bin LEA!“ vor und bot an, eine Gesangseinlage zum Besten zu geben.

Schnell fanden ihre geübten Finger den Weg über die Tasten des Klaviers im Hospiz und stimmten zu den ersten Liedern an. Bekannt unter anderem durch ihr eigenes Lied „Leiser“ schaffte es die junge Singer-Songwriterin in kürzester Zeit, das 25-köpfige Publikum zu begeistern, das sich im Wohnzimmer des Hospizes zu diesem spontanen Auftritt der sympathischen Musikerin eingefunden hatte. In familiärer Atmosphäre erfüllte sie die Musikwünsche ihres bunt gemischten Publikums.

Das könnte Sie auch interessieren



Sweet Dreams in der Diakoniekirche

Coro Allegretto singt zugunsten des Eugenie Michels Hospizes

 

Bad Kreuznach (red). Am Sonntag, 19. Januar, 19 Uhr, erwartet Besucher der...

>> Weiterlesen

Blut spenden – neue Termine

Gesucht: Lebensretter im Kreis Bad Kreuznach

 

Region (red). Jeden Tag brauchen wir in Deutschland 15.000 Blutspenden: Meistens sind es...

>> Weiterlesen

Sven Hieronymus in Feilbingert

Der Rocker vom Hocker kommt am 7. März mit „Als ob“

 

Feilbingert (red). Sven Hieronymus, der „Rocker vom Hocker“, präsentiert am 7. März sein...

>> Weiterlesen