Kreisjugendfeuerwehrzeltlager wird vorzeitig aufgelöst

Übelkeit und Erbrechen bei mehreren Kindern

Spabrücken (red). Nachdem am Dienstagabend zunehmend Kinder und Betreuer im Kreisjugendfeuerwehrzeltlager über Übelkeit und Erbrechen geklagt haben, hat sich die Leitung der Kreisjugendfeuerwehr in enger Abstimmung mit den Fachberatern des Sanitätsdienstes und des Leitenden Notarztes des Landkreises entschieden das Zeltlager zu beenden. Bereits am ersten Tag traten Fälle von Übelkeit auf. Daraufhin reisten mehrere Kinder zur Genesung nach Hause ab. Im Verlauf stellten sich drei Kinder zur Behandlung im Krankenhaus vor. Ein Kind wurde dort stationär behandelt. Eine Laboranalyse ergab, dass es sich bei dem Krankheitserreger glücklicherweise nicht um einen Norovirus handelt. Auch die Ausbreitung durch Hygienemängel kann nach den Untersuchungen ausgeschlossen werden.

Trotz Verstärkung der Hygienemaßnahmen und einer umfassenden Flächendesinfektion traten immer mehr Fälle von Übelkeit auf. Daher trafen die Organisatoren am frühen Mittwochmorgen die Entscheidung das Zeltlager mit rund 280 Teilnehmern abzubrechen. Damit die Kinder möglichst geordnet und ohne lange Wartezeiten nachhause gebracht werden konnten, unterstützt aktuell die Schnelleinsatzgruppe Betreuung die Auflösung des Zeltlagers mit Personal und Mannschaftstransportwagen. Die Eltern der Kinder werden telefonisch durch die jeweiligen Betreuer der Jugendfeuerwehren informiert.

Das könnte Sie auch interessieren


Wir wollen nicht vergessen

Jugendliche in Auschwitz und Birkenau unterwegs

Region (red). In der ersten Herbstferienwoche machte sich eine Gruppe Jugendlicher auf den weiten Weg...

>> Weiterlesen

Gospelchor Grenzenlos

Bad Kreuznach (red). „Gospelchor Grenzenlos“- der Name ist Programm - Musik, die unter die Haut geht, die fasziniert, begeistert und mitreißt. Am...

>> Weiterlesen

„All you can row“

Drei Creuznacher Ruderer bei Wettkampf

Germersheim/BadKreuznach (red). „Der Schmerz geht- der Stolz bleibt“ lautet das Motto von „All you can row“....

>> Weiterlesen

Vollsperrung in verschiedenen Straßen

Verwaltung bittet um Verständnis und Beachtung

Bingen (red). Aufgrund von Arbeiten im Straßenraum müssen folgende Straßen einer Vollsperrung...

>> Weiterlesen

Kinderklinik erhält Spende von Grundschule

Schüler erlaufen mehr als 4.100 Euro

Gensingen / Bad Kreuznach (red). Strahlende Kinderaugen sah Dr. Christoph von Buch, Chefarzt der Abteilung...

>> Weiterlesen

Wieder Kunst auf Burg Klopp

Oberbürgermeister Feser freut sich auf die Künstlerinnengruppe Die SIEBEN

Bingen (red). Auf eine Reise sollen die Besucher auf Burg Klopp...

>> Weiterlesen

Das Magazin "Lebenslust" erscheint vier Mal im Jahr.

Lebenslust 2/17
Lebenslust 1/17
Lebenslust 4/16
Lebenslust 3/16
Lebenslust 2/16
Lebenslust 1/16
Lebenslust 1/15