Hildegard von Bingen ist Schirmherrin

Die Künstlerin Ulrike Bolenz vor dem Gemälde der Hildegard von Bingen. Foto: E. Daudistel

Großformatiges Gemälde von Ulrike Bolenz enthüllt

Bingen (dd). Das „Festival Musica Antiqua Bingen“ für Musik des 11. bis 14. Jahrhunderts, das vom 3. bis 6. Oktober erstmals fünf international renommierte Ensembles an historischen Orten in der Hildegard-Stadt präsentiert, wirft schon seine Schatten voraus. Die renommierte Künstlerin Ulrike Bolenz hat ein Portrait der Heiligen Hildegard von Bingen geschaffen. Gemeinsam mit dem künstlerischen Leiter des Festival, Rainer Thurau, enthüllte sie im Museum am Strom das großformatige Gemälde.

„Es ist für die Stadt ein großes Glück“, sagt der Leiter des Museums, Matthias Schmandt, „dass Rainer Thurgau das Bild in Auftrag gegeben hat.“ Das Bild wird bei allen Veranstaltungen des Festivals zu sehen sein. Quasi ist Hildegard von Bingen die Schirmherrin. In der Welt sei Hildegard von Bingen bekannter und würde verehrt, als in der Stadt der Hildegard. Das soll sich ändern. Ein erster Beginn sei das Festival.

Gemalt hat die Künstlerin, die in der Nähe von Brüssel wohnt und die EU-Ratspräsidenten Herman van Rompuy und Donald Dusk porträtiert hat, das Bild mit alten Techniken. Die Idee kam ihr dazu beim Betrachten eines Films über das Leben der Hildegard von Bingen.

Für Thurau ist das Gemälde eine Entdeckerbild. Vor allem das Gesicht strahle viele Facetten aus dem Leben der Frau aus dem Mittelalter aus: Dank, Kraft und Selbstvertrauen aber auch Weitblick und vor allem Stärke.

Bis zum Start des Festivals im Oktober ist das Geschenk von Rainer Thurau im Museum am Strom zu sehen.

Alle Informationen zum Festival sind unter www.festival-musica-antiqua-bingen.com und auf www.musica-antiqua-bingen.de zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren


Kreisfeuerwehrinspekteur gibt Hitze-Tipps

Es wird mit extremer Hitze und hoher Waldbrandgefahr gerechnet

Region (red). Wegen der Witterung besteht momentan wieder erhöhte Waldbrandgefahr. Der...

>> Weiterlesen

Werke der Mainzer Fotogruppe „Die Spiegellosen“ im Haus des Gastes

„Facetten der Fotografie“

Bad Kreuznach. „Facetten der Fotografie“ heißt die neue Ausstellung der Mainzer Fotogruppe „Die Spiegellosen“, die im Haus...

>> Weiterlesen

Boccia-Rampenspieler erringen Bronze

PaPa Champs in Blankenberge/Belgien

Die deutsche Rampenspieler Truppe überraschte beim einzigen internationalen Turnier nur für diese paralympische...

>> Weiterlesen

Gefahrenstelle an der Rheinpromenade

Treppe zum Rhein ist nicht gesichert / Tür steht öfters offen

Bingen (dd). Im vergangen Jahr wurden in der Nähe des Industriekrans sogenannte Dalben...

>> Weiterlesen

Waldalgesheimer gewinnen Trickfilmwettbewerb

Grundschulkinder drehten Film zum Thema „Zukunftsträume“

Waldalgesheim (red). Gemeinsam haben sie ihre Ideen in Taten umgesetzt und gemeinsam wurden...

>> Weiterlesen

Weinprobe an der Rheinpromenade

Winzer aus vier Anbaugebieten präsentieren ihre Weine

Bingen (dd). Nach dem gelungenen rekordverdächtigen Auftakt im vergangenen Jahr heißt es auch...

>> Weiterlesen