Hildegard kommt vom rechten Weg ab

Die Naheland-Touristik steht vor einem Rätsel: Seit Ende November 2019 tauchen außerhalb des Hildegard-von-Bingen-Pilgerwanderweges – und sogar außerhalb der Naheregion – die kleinen weiß-roten Hinweistafeln auf, die auf der Strecke zwischen Idar-Oberstein und Bingen eigentlich den Weg weisen sollen

Auch wo genau die Hinweistafeln jetzt fehlen, ist unklar. Zumindest hat sich noch niemand gemeldet, dem das Fehlen an Stellen entlang des Pilgerwanderweges aufgefallen wäre. Deswegen bittet die Naheland-Touristik um Hinweise, wenn Wanderern etwas auffällt – sowohl das Fehlen am Pilgerwanderweg, als auch das Auftauchen an völlig anderer Stelle.

Hinweise nimmt die Naheland-Touristik unter Telefon 06752-137610 oder per E-Mail an info@naheland.net entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren



Margret Egert aus Argenschwang fertigt für Julia Klöckner neues Kostüm an

Die heimische CDU-Politikerin und Bundesministerin Julia Klöckner pflegt Traditionen: Seit Jahren lässt sie sich von der Argenschwanger Schneiderin...

>> Weiterlesen

Hildegardführung im Binger Hildegardmuseum

Museum am Strom: Öffentliche Führung - Hildegard von Bingen

01.03.2020 / 11.15 Uhr Museum am Strom

 

In der Hildegard-Abteilung des Museums am Strom...

>> Weiterlesen

Touren mit dem Oldtimerbus durch die „Alte Welt“


Acht Fahrten ab Meisenheim


2020 finden wieder Touren durch die „Alte Welt“ mit einem Oldtimerbus statt. Geplant sind acht Fahrten, die jeweils im...

>> Weiterlesen