Gewässergraben entlang der Charles-de-Gaulle-Straße wieder funktionstüchtig

Foto: Bauhof

Schutz vor Starkregen

Bad Kreuznach (red). Als Folge der starken Regenfälle spülte das Unwetter Wasser und Schlammmassen aus den oberhalb liegenden Weinbergen in die Feuerwache Nord und verursachte dort mehrfach große Aufräumarbeiten.

Der Bauhof hat nun die Gewässergräben, die beim Bau der Martinsbergtrasse angelegt wurden, zunächst vom Bewuchs befreit und den Graben mit Baggern so vertieft, dass er wieder funktionsfähig ist. Dazu waren zwei Bauhof-Mitarbeiter mit Baggern etwa eine Woche lang im Einsatz, teilte Einsatzleiter Timo Becker mit.

Als zusätzlichen Schlammschutz errichtete man einen kleinen Wall aus Dielenbrettern. Doch das allein reichte nicht aus, sodass zusätzlich mit Splitt gefüllte Sandsäcke dort befestigt wurden. Die Säcke lassen das Wasser durch, fangen den Schlamm aber auf.

Die Unwetterlage ist nicht nur für die Feuerwehr, sondern auch für die Mitarbeiter des Bauhofes eine große Arbeitsbelastung. Derzeit beziffern sich diese zusätzlichen Einsätze (inklusive Wochenenden) auf 144 Stunden. So waren nach dem Gewitter am Samstag, 9, Juni, ab Mitternacht fünf Mitarbeiter mit drei Fahrzeugen bis vier Uhr im Einsatz.

Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer und Bürgermeister Wolfgang Heinrich bedanken sich bei allen Einsatzkräften für die zum Schutz der Bürger geleistete Arbeit.

Das könnte Sie auch interessieren


Sozialstation leidet unter Bürokratie und praxisfernen Vorgaben

HARGESHEIM. Über die Arbeit der „sozialstation nahe“ sowie deren bürokratischen Hemmnisse informierten sich jetzt Sabine Bätzing-Lichtenthäler,...

>> Weiterlesen

Noch einige Plätze im Ferienprogramm des Kinderschutzbundes frei

Bunt, laut, abstrakt und fantasievoll:

Bad Kreuznach (red). In der Zeit von Montag, 25. Juni, bis Freitag, 13. Juli, bietet der Kinderschutzbund „Mit...

>> Weiterlesen

Boccia-Rampenspieler erringen Bronze

PaPa Champs in Blankenberge/Belgien

Die deutsche Rampenspieler Truppe überraschte beim einzigen internationalen Turnier nur für diese paralympische...

>> Weiterlesen

Ein Toter nach Zimmerbrand

Brandursache nicht bekannt

Bingen (ots). Am Samstag, 23.Juni, kam es kurz nach 12 Uhr zu einem Zimmerbrand in der Gutenbergstraße n Bingerbrück. Nach...

>> Weiterlesen

Europa und Partnerstädte in der Schloss-Ardeck-Grundschule

Straßennamen erinnern an langjährige Partnerschaft

Gau-Algesheim (red). Interessiert und engagiert für Europa zeigten sich die Schüler der 2 c der...

>> Weiterlesen

Bingen swingt entwickelt sich zur Marke

Gitarren stehen im Mittelpunkt / Public viewing auf dem Speisemarkt

Bingen (dd). Bingen swingt. Das sind 34 Bands an drei Tagen auf acht Bühnen. So...

>> Weiterlesen