Für mehr kommunalpolitische Verantwortung für Frauen werben

Landrätin Bettina Dickes (2.v.l.), Julia Klöckner (3.v.l.), Landesvorsitzende der CDU Rheinland-Pfalz, Marita Frieden (3.v.l.), Vorsitzende der Frauen-Union und Erika Breckheimer (2.v.r.), CDU-Stadtverbandsvorsitzende waren zum Internationalen Frauentag am 8. März im Gespräch auf dem Kornmarkt, um für mehr kommunalpolitische Verantwortung für Frauen zu werben. Sie verteilten Blumen – nicht nur an Damen. Foto: CDU Rheinland-Pfalz

Julia Klöckner im Gespräch zum Internationalen Frauentag

Am Freitag, 8. März , war Internationaler Frauentag. Die Landesvorsitzende der CDU Rheinland-Pfalz und stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende, Julia Klöckner, und ihre CDU-Kolleginnen aus Bad Kreuznach haben den Welttag zum Anlass genommen, um für mehr kommunalpolitische Verantwortung für Frauen zu werben. In der Bad Kreuznacher Fußgängerzone verteilten sie Blumen – und die natürlich nicht nur an Damen.
 
„Frauen brauchen keine Bevormundung – Frauen wollen mitbestimmen“, betont Julia Klöckner. Mit Blick auf die Kommunalwahl am 26. Mai 2019 sei es daher ein zentrales Anliegen der CDU Rheinland-Pfalz, noch mehr Frauen als bisher für Mandate und Ämter zu gewinnen: „Wir müssen Frauen motivieren und sie für kommunalpolitische Verantwortung und Teilhabe begeistern. In unseren Räten und Parlamenten finden wir einfach zu wenige weibliche Funktions- und Mandatsträger. Das ist schade, denn unsere kommunalen Parlamente würden von den Sichtweisen und Erfahrungen der Frauen sehr profitieren“, ergänzt Julia Klöckner.
 
„Frauenpolitisch haben wir viel erreicht“, so Klöckner. Sie erinnert etwa an die Mütterrente, den weiteren Ausbau der Kinderbetreuungsplätze, die Anhebung des steuerlichen Freibetrags für Alleinerziehende, das ElterngeldPlus, das Gesetz zur Erhöhung des Frauenanteils in Führungspositionen und das Entgelttransparenzgesetz. „Dennoch bleiben Chancengleichheit und Gleichstellung gesamtgesellschaftliche Herausforderungen auch in Zukunft.“

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren


Dr. Denis Alt wird Staatssekretär | Markus Stein rückt als MdL nach

Dr. Denis Alt wurde zum Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur ernannt

 

Kreis Bad Kreuznach. Große Freude herrscht...

>> Weiterlesen

In der Naturstation: Tipps und Hinweise zum Naturgarten

Oase für viele Tiere

BME. In dem Vortrag „Mein Naturgarten, ein Paradies für Mensch und Tier“ zeigt Anja Münch vom Verein Naturgarten e.V....

>> Weiterlesen

Boccia-Rampenspieler erringen Bronze

PaPa Champs in Blankenberge/Belgien

Die deutsche Rampenspieler Truppe überraschte beim einzigen internationalen Turnier nur für diese paralympische...

>> Weiterlesen

Hildegardpunkt mit mittelalterlicher Musik eröffnet

Werbung für das „Festival Musica Antiqua“ im Herbst

Bingen (dd). Der Hildegardpunkt ist eine Erfolgsgeschichte. Kontinuierlich steigen seit der...

>> Weiterlesen

Sternekoch Lafer kehrt zurück zu seinen Wurzeln

Neue Gastronomie zu moderaten Preisen / Produkte aus der Region für regionale Gäste

Stromberg (dd). Wiener Schnitzel anstelle von Sternemenüs. Das...

>> Weiterlesen

Binger Meisterkonzerte

Geschwister-Duo Troussov gastieren in Villa Sachsen

Bingen (red).Am Samstag, 23. März gastieren die Geschwister Kirill Troussov (Violine) und...

>> Weiterlesen