Auszeichnung für orthopädische Abteilung am Krankenhaus

Dr. Jochen Jung ist zertifizierter Kniechirurg. Foto: privat

Dr. Jochen Jung ist „zertifizierter Kniechirurg“

Bad Kreuznach (red).  Die Deutsche Kniegesellschaft (DKG) hat Dr. Jochen Jung das Zertifikat zum „zertifizierten Kniechirurgen“ verliehen. Damit ist der Chefarzt der Abteilung Orthopädie I am Diakonie Krankenhaus Bad Kreuznach einer von 165 ausgewiesenen Kniespezialisten im deutschsprachigen Raum.

Für das Zertifikat ist die Teilnahme an einer speziellen Weiterbildung mit den Inhalten „Sportorthopädie“, „Angeborene und erworbene Deformitäten“, „Endoprothetik“, „Traumatologie“, „Rehabilitation und konservative Therapie“ sowie „Das Knie im Wachstumsalter und Tumoren“ Voraussetzung. Außerdem müssen die Kniespezialisten einen Facharzt etwa in Orthopädie und Unfallchirurgie oder in Chirurgie sowie mindestens 500 selbst durchgeführte Operationen höheren Schwierigkeitsgrades am Knie nachweisen. Dazu zählen unter anderem die Implantation eines künstlichen Kniegelenkes oder komplexe Eingriffe am Meniskus.

„Bei Eingriffen am Knie gab es in den letzten Jahren erhebliche Weiterentwicklungen. Sehr viele Operationen können heute minimal-invasiv, also mit kleinen Schnitten und geringem Blutverlust durchgeführt werden“, informiert Jung, der bereits seit 2014 Mitglied der DKG ist. „Für uns steht dabei eine hohe Qualität und ein auf den jeweiligen Patienten abgestimmtes Behandlungskonzept an erster Stelle.“ Der Patient hat damit die Sicherheit, bei Dr. Jochen Jung im Diakonie Krankenhaus das komplette Spektrum der Kniechirurgie auf höchstem qualitativem Niveau vorzufinden.

Die Deutsche Kniegesellschaft wurde im Sommer 2012 in München gegründet und will die Forschung sowie die Fort- und Weiterbildung von Ärzten, Therapeuten und Wissenschaftlern bei Verletzungen und Erkrankungen des Kniegelenkes fördern. Sie vereint Unfallchirurgen, Endoprothetiker, Sporttraumatologen, Sportmediziner und Wissenschaftler.

Das könnte Sie auch interessieren


Wir wollen nicht vergessen

Jugendliche in Auschwitz und Birkenau unterwegs

Region (red). In der ersten Herbstferienwoche machte sich eine Gruppe Jugendlicher auf den weiten Weg...

>> Weiterlesen

Gospelchor Grenzenlos

Bad Kreuznach (red). „Gospelchor Grenzenlos“- der Name ist Programm - Musik, die unter die Haut geht, die fasziniert, begeistert und mitreißt. Am...

>> Weiterlesen

„All you can row“

Drei Creuznacher Ruderer bei Wettkampf

Germersheim/BadKreuznach (red). „Der Schmerz geht- der Stolz bleibt“ lautet das Motto von „All you can row“....

>> Weiterlesen

Vollsperrung in verschiedenen Straßen

Verwaltung bittet um Verständnis und Beachtung

Bingen (red). Aufgrund von Arbeiten im Straßenraum müssen folgende Straßen einer Vollsperrung...

>> Weiterlesen

Kinderklinik erhält Spende von Grundschule

Schüler erlaufen mehr als 4.100 Euro

Gensingen / Bad Kreuznach (red). Strahlende Kinderaugen sah Dr. Christoph von Buch, Chefarzt der Abteilung...

>> Weiterlesen

Wieder Kunst auf Burg Klopp

Oberbürgermeister Feser freut sich auf die Künstlerinnengruppe Die SIEBEN

Bingen (red). Auf eine Reise sollen die Besucher auf Burg Klopp...

>> Weiterlesen

Das Magazin "Lebenslust" erscheint vier Mal im Jahr.

Lebenslust 2/17
Lebenslust 1/17
Lebenslust 4/16
Lebenslust 3/16
Lebenslust 2/16
Lebenslust 1/16
Lebenslust 1/15