AJK gewinnt European Youth Culture Award 2018

Juliane Rohrbacher und das AJK Bad Kreuznach sind die Gewinner des European Youth Culture Award 2018 in der Kategorie „Jugendarbeit und Selbstorganisation“. Foto: Olad Aden

Vorbildliche Jungendarbeit und Selbstorganisation

Bad Kreuznach/Berlin (red). Die Die Alternative JugendKultur (AJK) hat den European Youth Culture Award 2018 in der Kategorie II „Jugendarbeit und Selbstorganisation“ gewonnen. Dieser Preis ist nicht nur eine Auszeichnung für das ehrenamtliche Engagement der AJK-Mitglieder, sondern auch für die Stadt Bad Kreuznach.

Die Vielfalt und Veränderungskraft von Jugendinitiativen ist ein Grund, weshalb jährlich der European Youth Award von der „Respekt! Die Stiftung“ vergeben wird. Damit soll der ehrenamtliche Einsatz engagierter Akteure geehrt und ihr Beitrag für eine offene und tolerante Gesellschaft aufgezeigt werden. Angemeldet hatte den Verein das AJK-Mitglied und Fördermittelexpertin Seren Evisen.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass unser ehrenamtliches Engagement und der Beitrag, den wir hier vor Ort zur Förderung von jugendlicher Partizipation leisten, in Form eines solchen Preises geehrt wurde. Wir machen weiter und werden unsere Arbeit im Viertel und in Bad Kreuznach nun mit neuer Energie fortsetzen“, teilten Juliane Rohrbacher und Nicolai Zimmermann, beide Mitglieder im AJK-Vorstand, mit. Begleitet wurden die beiden Vorstandsmitglieder zur Preisverleihung in Berlin von einem weiteren AJK-Mitglied, Lena Cara Wernhöfer. „Neben dem Preis ist das Kennenlernen und Austauschen zwischen Ehramtlichen der selbstverwalteten Jugend- und Sozialarbeit aus dem gesamten Bundesgebiet sehr positiv gewesen. Es zeigt uns, dass es überall Menschen gibt, die ihr Lebensumfeld mitgestalten wollen", so Cara Wernhöfer.

Das könnte Sie auch interessieren


Kreisfeuerwehrinspekteur gibt Hitze-Tipps

Es wird mit extremer Hitze und hoher Waldbrandgefahr gerechnet

Region (red). Wegen der Witterung besteht momentan wieder erhöhte Waldbrandgefahr. Der...

>> Weiterlesen

Werke der Mainzer Fotogruppe „Die Spiegellosen“ im Haus des Gastes

„Facetten der Fotografie“

Bad Kreuznach. „Facetten der Fotografie“ heißt die neue Ausstellung der Mainzer Fotogruppe „Die Spiegellosen“, die im Haus...

>> Weiterlesen

Boccia-Rampenspieler erringen Bronze

PaPa Champs in Blankenberge/Belgien

Die deutsche Rampenspieler Truppe überraschte beim einzigen internationalen Turnier nur für diese paralympische...

>> Weiterlesen

Gefahrenstelle an der Rheinpromenade

Treppe zum Rhein ist nicht gesichert / Tür steht öfters offen

Bingen (dd). Im vergangen Jahr wurden in der Nähe des Industriekrans sogenannte Dalben...

>> Weiterlesen

Waldalgesheimer gewinnen Trickfilmwettbewerb

Grundschulkinder drehten Film zum Thema „Zukunftsträume“

Waldalgesheim (red). Gemeinsam haben sie ihre Ideen in Taten umgesetzt und gemeinsam wurden...

>> Weiterlesen

Weinprobe an der Rheinpromenade

Winzer aus vier Anbaugebieten präsentieren ihre Weine

Bingen (dd). Nach dem gelungenen rekordverdächtigen Auftakt im vergangenen Jahr heißt es auch...

>> Weiterlesen