September 28, 2021

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Prognosekürzung 2021 im deutschen BIP Ipoh Institute of Supley-Chain Bottlenex

Anmelden Folgen Sie uns für den täglichen Newsletter der New Economy Wirtschaft Abonnieren Sie unsere Web-Licht.

Deutschlands Ipoh hat seine Wachstumsprognose für 2021 von 3,7 Prozent auf 3,3 Prozent gesenkt, weil Lieferkettenprobleme Europas größte Volkswirtschaft bremsen.

Laut einem Bericht vom Mittwoch wird die Produktion im Jahr 2022 auf 4,3 % steigen, von einer früheren Prognose von 3,2 %. IFO schätzt, dass die Gesamtkosten der epidemischen Krise in Deutschlands Wirtschaft von 2020 bis 2022 382 Milliarden Euro (463 Milliarden Dollar) betragen werden.

„Lieferbarrieren bei Zwischenprodukten sind ein Schlüsselfaktor, um das Wachstum kurzfristig zu bremsen“, sagte Timo Walmershire, Leiter der Prognoseabteilung des Unternehmens. „Die Wiedereröffnung des Geschäfts hat eine starke Erholung ausgelöst, die jetzt aber etwas weiter zurückgedrängt wird, als wir es im Frühjahr erwartet hatten.“

Die deutsche Wirtschaft hat sich in der Krise im Vergleich zu anderen Teilen Europas relativ gut behauptet, auch aufgrund der starken Produktionszuverlässigkeit. Jüngste Studien zeigen jedoch, dass sich der Dienstleistungssektor erholt, da die Infektionskontrollen aufgehoben werden und Fabriken von beispiellosen Lieferkettenproblemen inmitten von Knappheit an Komponenten und Rohstoffen geplagt werden.

Siehe auch  Warum Deutschland David Hasselhoff liebt | Musik | DW