Moritz Netenjakob im Haus des Gastes

Moritz Netenjakob ist am Donnerstag, 27. April, mit seinem Programm „Mit Kant-Zitaten zum Orgasmus“ zu Gast im Unterhaus. Foto: privat

„Mit Kant-Zitaten zum Orgasmus“

Bad Kreuznach (red). Er kommt aus der Hochburg des rheinischen Humors. Er schreibt seit zwanzig Jahren Texte für die Größen der Comedy-Zunft, von Anke Engelke bis Didi Hallervorden. Er hat ein neues Bühnenprogramm: Der intellektuelle Spaßmacher Moritz Netenjakob. Spielend gelingt es ihm, exakte Alltagsbeobachtungen und beißende Satire zu einem Panoptikum deutscher Befindlichkeiten zu verweben. Netenjakobs Soloprogramm? Mitnichten. Es treten auf ein türkischer Fabrikant, der an deutschen DIN-Normen verzweifelt, ein deutscher Filmproduzent, der die Titanic nicht sinken lassen will, Udo Lindenberg, Jan Delay und Herbert Grönemeyer kämpfen gegen ein Ufo und, und, und. Dabei kommt dem Kölner sein außerordentliches Talent als Stimmen-Imitator zugute. Auch vergleicht er deutsches und südliches Flirtverhalten (seine Frau ist Türkin), schickt Dorfbewohner in modernes Theater und zeigt, wie sich ein Lehrer-Ehepaar beim erotischen Rollenspiel in der eigenen Political Correctness verheddert.

Stiftung Kleinkunstbühne präsentiert mit Moritz Netenjakob und seinem Programm „Mit Kant-Zitaten zum Orgasmus“ feinste Gesellschafts-Satire am Donnerstag, 27. April, 20 Uhr, im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, Bad Kreuznach

Vorverkauf: Touristinfo, 0671-8360050 und www.kreuznacher-loge.de

Das könnte Sie auch interessieren


Winzenheimer Weinzeit

Schönes und erfolgreiches Fest

Winzenheim (red). Die zweite „Winzenheimer Weinzeit“ am Lavendelhäuschen auf dem Winzenheimer Berg hatte ihre ganz...

>> Weiterlesen

Helmut Schmidt vertritt deutsches Handwerk in Brüssel

Raumausstattermeister aus Pfaffen Schwabenheim macht jetzt Handwerkspolitik auf großer Bühne.

Pfaffen-Schwabenheim (red). Mitte Mai wurde...

>> Weiterlesen

„All you can row“

Drei Creuznacher Ruderer bei Wettkampf

Germersheim/BadKreuznach (red). „Der Schmerz geht- der Stolz bleibt“ lautet das Motto von „All you can row“....

>> Weiterlesen

Zoar macht Station am Rhein-Nahe-Eck

Menschen mit und ohne Beeinträchtigung waren gemeinsam unterwgs

Bingen (red). Am Samstag machte die Radgruppe des Evangelischen Diakoniewerks Zoar im...

>> Weiterlesen

Dorothea Schäfer setzt sich deutlich durch

65,1 Prozent stimmten für CDU-Kandidatin / 34,9 Prozent für Barbaro

Region (dd). Mit einem grandiosen Wahlergebnis wurde Dorothea Schäfer (CDU) zur...

>> Weiterlesen

Die wunderbare Welt des Hugo Gernsback

Sonderausstellung im Museum am Strom

Bingen (dd). Er war Autor, Verleger, Erfinder, Visionär und Vater der modernen Science-Fiction-Literatur. Er,...

>> Weiterlesen

Das Magazin "Lebenslust" erscheint vier Mal im Jahr.

Lebenslust 2/17
Lebenslust 1/17
Lebenslust 4/16
Lebenslust 3/16
Lebenslust 2/16
Lebenslust 1/16
Lebenslust 1/15