September 28, 2021

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Inflation in Deutschland steigt erstmals seit 2008 auf 3% News | D. W.

Die Inflation in Deutschland stieg im Juli auf 3,8% gegenüber dem Vorjahreszeitraum, teilte das Statistische Zentralamt des Landes am Donnerstag mit.

Dies ist das erste Mal seit August 2008, dass die jährliche Inflationsrate in Europas größter Volkswirtschaft über 3% gestiegen ist.

Auf Monatsbasis stiegen die Preise von Juni bis Juli um 0,9%.

Testadis, der deutsche Name für ein statistisches Unternehmen, hat die Zahl basierend auf der ursprünglichen Berechnung berechnet.

Was steckt hinter Deutschlands steigender Inflation?

Ein Faktor ist die sechsmonatige Umsatzsteuersenkung im Jahr 2020, die erstmals in den Daten gezeigt wird, sagte Testadis.

Da die Verbrauchernachfrage während des Ausbruchs des Coronavirus zurückging, senkte die Regierung ihre Mehrwertsteuersätze in der zweiten Jahreshälfte 2020 auf 16 % und 5 %, gegenüber 19 % und 7 % zuvor.

Zu Beginn des Jahres wurden mit der Wiedereröffnung der Geschäfte frühere Preise wiederhergestellt.

Ein weiterer Faktor sind die Energiepreise. Diese steigen seit mehreren Monaten stärker als der allgemeine Durchschnitt. Darüber hinaus müssen Verbraucher, die fossile Brennstoffe verbrennen, ab Januar 25 € (29,70 $) pro Tonne CO2-Emissionen zahlen.

Welche Auswirkungen hat die Inflation?

Nach Angaben des Internationalen Währungsfonds ist die Inflation ein Maß dafür, wie teuer ein typisches Jahr im Allgemeinen ist.

Was den Wohnungsbau betrifft, so führt dies zu einer geringeren Kaufkraft, wenn die Löhne nicht steigen.

Aus historischen Gründen ist Deutschland traditionell inflationär vorsichtig. Die extreme Inflation in den frühen 1920er Jahren verwüstete die Wirtschaft. Dies löste politische Instabilität in der Weimarer Republik aus, die sich vor dem NS-Regime entwickelt hatte.

Wie geht es weiter für die deutsche Wirtschaft?

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat kürzlich ihr Inflationsziel auf 2 % angehoben. Es sagte, es würde tolerieren, dass das Ziel vor dem Betreten vorübergehend überschätzt oder reduziert werde.

Siehe auch  Obwohl die deutschen Grünen dafür gestimmt haben, Fairfax in die Präsidentschaft zurückzugeben Deutschland

Das Frankfurter Unternehmen sieht den jüngsten Preisanstieg als vorübergehend und Teil einer wirtschaftlichen Erholung von der Epidemie.

Nichtsdestotrotz wird die steigende deutsche Inflation wahrscheinlich zu einer Debatte unter den Fans führen, wann man damit beginnen sollte, einige der allgemeineren Wirtschaftsimpulse, die die EKP-Erholung in der Eurozone anheizen, zu entfernen.

Viele Analysten erwarten in den kommenden Monaten einen weiteren Anstieg der Inflation.

kmm/aw (AFP, dpa, Reuters)