September 28, 2021

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Fotos: Ägypten kauft neueste deutsche Dreh- und Schleifmaschine

Abdel Monim al-Tarras, Chef der Arabischen Organisation für Industrialisierung (AOI), gab am Sonntag bekannt, dass AOI zugestimmt hat, die neueste hochmoderne deutsche Dreh- und Schleifmaschine zur Herstellung und Herstellung von Metallen zu kaufen.

In einem Telefoninterview mit dem Sender Sada al-Balad erklärte er, dass die Tarras-Maschine in ihrer Kategorie weltweit den achten Platz einnimmt und dass „unsere Vereinbarung ihre erste Präsenz im Nahen Osten darstellt“.

Diese Maschine zeichnet sich durch ein hohes Maß an Präzision aus und kann jede Ingenieursarbeit ausführen. Es kann geeignete Elektrounternehmen und die Karosserie einer Lokomotive herstellen.

Er sagte, die Maschine sei derzeit in Deutschland, den USA und einigen anderen Ländern erhältlich und würde der Branche im Allgemeinen sehr zugute kommen.

Er stellte fest, dass der Motor sehr groß war und etwa 150 Tonnen wog.

Ingenieure, die an der Maschine arbeiten sollen, werden sechs Monate in Deutschland geschult.

Der ägyptische Präsident Abdel Fattah al-Sisi hat sich am Samstag mit dem deutschen CEO von DMG MORI Christian Thanes getroffen, um über die Zusammenarbeit zwischen der Arabischen Organisation für Industrialisierung zu diskutieren.

AOI und die deutsche DMG Mori haben im Mai eine Vereinbarung über die Errichtung einer Fabrik zur Herstellung von hochpräzisen Drehmaschinen in Ägypten unterzeichnet, der ersten in Afrika, die 2023 eröffnet wird.

Die Vereinbarung beinhaltet die Errichtung einer vollautomatisierten und hoch geplanten Fabrik zur Herstellung von Drehmaschinen auf einer Fläche von rund 60.000 Quadratmetern innerhalb des Hauptsitzes der Arab Organization for Industrialization.

Neben den industriellen Digitalisierungsdienstleistungen für Fertigungsbetriebe erwähnte Torres auch die Jahreskapazität von mehr als 1000 Maschinen sowie die Einrichtung einer Akademie zur Ausbildung dieser Geräte.

Siehe auch  Deutschland kämpft um mehr als 40 Millionen Dollar

Bildnachweis: AOI-Website